Am Ankauf interessanter Bücher aller Gebiete, sowie ganzen Sammlungen und Bibliotheken sind wir jeder Zeit interessiert.

Außerdem erscheint jährlich ein sorgfältig bearbeiteter und illustrierter Katalog zum Thema Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Sagen und Volksbücher.


NEUER E-KATALOG: Neueingänge Dezember 2022 (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). – Außerdem finden Sie Beiträge von uns im virtuellen „Schaufenster“ des Verbandes Deutscher Antiquare (VDA) https://schaufenster.antiquare.de/trefferliste.php?ID=22 (oder über „Links“ VDA) und in den Online-Katalogen „Meisterwerke der Einbandkunst“ und „Photographie“, abrufbar auf abooks.de – Für alle Direkt-Bestellungen aus Deutschland fallen keine Versandkosten an. Versandkosten ins Ausland auf Anfrage. – Wir wünschen allen Bücherfreunden ein schönes Neues Jahr.

Antike

Die Liste enthält 67 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
1 Pritchard, James B(ennett). Ancient Near Eastern texts. Relating to the Old Testament. (And) The ancient Near East in pictures. Relating to the Old Testament. Second edition, revised and enlarged. 2 Bände. Princeton, Princeton University Press (1955 u. 1954). 4°. XXI, 544 S.; XVI, [1] Bl., 351 S. mit zahlr. Abb. auf Tafeln. OLn. mit illustr. OU.

Wichtige Anthologie historischer, juristischer, mythologischer, liturgischer und weltlicher Texte aus dem Vorderen Orient. – „A modern classic ever since its first appearance in 1950“, because „for the first time it assembled some of the most significant Ancient Near Eastern texts in authoritative, generously annotated English translations based on the accumulated insight of several generations of scholarship scattered“ (W. W. Hallo, Journal of the American Oriental Society 1970). – Später erschien noch ein Supplementband. – Schutzumschläge mit Randläsuren, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altes Testament, Antike, Bibel, Geschichte, Mythologie, Mythology, Orient, Ostrakon

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Bachofen, Johann Jakob. Das Mutterrecht. Mit Unterstützung von Harald Fuchs, Gustav Meyer und Karl Schefold. Herausgegeben von Karl Meuli. (Sonderausgabe von Band II der im gleichen Verlag erscheinenden gesammelten Werke von J. J. Bachofen). 3. Aufl. 2 Bände. Basel, Schwabe 1948. Gr.-8°. 529 S.; 535 S- 1176 S. ( mit 9 Tafeln im 2. Band). OLn. mit OU

Schutzumschläge etwas fleckig u. gebräunt, sonst gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Matriarchat

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
1 Becker, Karl Friedrich. Erzählungen aus der alten Welt für die Jugend. Herausgegeben von Friedrich August Eckstein. 9. u. 10. Aufl. 3 Bände. Halle, Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses 1861-1864. 8°. 2 Bl., 284 S.; 2 Bl., 326 S.; XI, 284 S. mit zus. 15 Stahlstichtafeln von M. Voigt. Typogr. OPbde. (Jugend-Bibliothek des griechischen und deutschen Alterthums, Band 1-3).

Wegehaupt II, 265 ff. Vgl. Seebaß I, 147 (8. Aufl.). – Teil I enthält ‚Ulysses von Ithaka‘; Teil II enthält ‚Achill‘ und Teil III ‚Kleinere griechische Erzählungen‘. – „Ziemlich verschieden von Schwabs bekanntes Werk; nach dem Vorbild von J. H. Campe in Unterhaltungen erzählt“ (A. Seebaß). – Einbände etwas gebräunt, stellenweise etwas stockfl., sehr gutes Exemplar in den seltenen Originaleinbänden.

Schlagwörter: Antike, Geschichte, Sagen

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
1 Grassnick, M(artin) (Hrsg.). Antike. Materialien zur Baugeschichte. Lehr- und Forschungsgebiet Baugeschichte/Denkmalpflege/Geschichte des Städtebaues. 1. Aufl. Kaiserslautern, Universität Kaiserslautern, Fachbereich A/RU 1978. 92 S., 202 Tafeln mit zahlr. Abb. mit Plänen und Grundrissen. OKart. (Materialien zur Baugeschichte, 1).

Einband leicht berieben, wenige Seiten mit Randnotiz (Bleistift), sonst gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Baugeschichte, Denkmalpflege, Geschichte, Städtebau

Details anzeigen…

45,--  Bestellen
1 (Bossigny, Louise de, Contesse d’Auneuil). Cupidon dans le bain, ou aventures amoureuses de personnes de qualité. Par Mme. D***. 2 Teile in 1 Band. La Haye, Meyndert Uytwerf 1698. Kl.-8°. [5] Bl., 322 S. mit gestoch. Frontispiz. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. reicher Rückenverg.

Gay I, 767. Vgl. VD17 23:666902E (dt. Übersetzung, Nürnberg ca. 1700). Nicht bei Barbier u. Hayn-G. – Erste Ausgabe, selten. – Die franz. Schriftstellerin Louise de Bossigny (? – 1700) gründete nach ihrer Heirat mit dem Comte d’Auneuil in Paris einen Salon und ist besonders als Märchen-Autorin bekannt. Einige Märchen wurden auch in die umfangreichste Märchensammlung des 18. Jahrhunderts „Le Cabinet des Fées“ (Paris 1786). Der Herausgeber C.-J. Mayer berichtet in Band 37 über das Leben und die Werke von L. de Bossigny. – N.a.T., gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Erotica, Literatur

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Aristotles. Physikvorlesung. Übersetzt von Hans Wagner. Dritte, unveränderte, durch eine Nachbemerkung ergänzte Auflage. Berlin, Akademie Verlag 1967. 4°. 701 S. OLn. mit OU. (Aristoteles. Werke in deutscher Übersetzung. Begründet von Ernst Grumach. Herausgegeben von Hellmut Flashar. Band 11).

Schutzumschlag mit wenigen kl. Randläsuren, sonst sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Physics, Physik

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
1 Meiners, Christoph. Geschichte des Luxus der Athenienser von den ältesten Zeiten an bis auf den Tod Philipps von Makedonien. Eine Abhandlung, welche bey der Hessen-Casselschen Gesellschaft der Alterthümer den auf das Jahr 1781 ausgesetzten Preis erhalten hat. Lemgo, Meyer, 1782. 8°. 92 S., [1] Bl. Marm. Pbd. d. Zt.

ADB XXI, 224 ff. VD18 11443049. – Erste Ausgabe, selten. – Der Historiker C. Meiners (1747-1810) war Prof. für Philosophie und Geschichte in Göttingen. – Einband etwas berieben, St. a. T. (″Schloßbibliothek Grünbichl“), gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Athen, Griechenland

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Feder, Johann Georg Heinrich. Camillus. Bild eines im Glück und Unglück großen Mannes. Hannover, Gebr. Hahn 1809. 8°. 184 S. Pbd. um 1920.

ADB VI, 595 ff. Goed. IV, 1, 520. NDB V, 41 f. – Erste Ausgabe. – Biographie des römischen Feldherrs und Politikers Marcus Furius Camillus (um 446 v. Chr.-365 v. Chr.). – Spätwerk des frankischen Philosophen, Historikers und Pädagogen J. G. H. Feder (1740-1821), der durch seine Übersetzung von „An inquiry into the principle and causes of the wealth of nations“ Adam Smith in Deutschland bekannt machte (vgl. Roscher, Gesch. d. Nationalökonomik in Deutschland S. 599). – Einband erneuert, anfangs etwas braunfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Biographie

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Böttiger, C(arl) A(ugust). Sabina oder Morgenszenen im Putzzimmer einer reichen Römerin. Ein Beitrag zur richtigen Beurtheilung des Privatlebens der Römer und zum bessern Verständniss der römischen Schriftsteller 2. 2 Teile in 1 Band. Leipzig, Göschen 1803. 8°. XIV, 505 S. mit 13 Kupfertafeln (von Friedrich Kaiser). Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. Linienverg.

Goed. IV 1, 678, 4. Hayn-Gotendorf V, 13. Rümann 1073. – Erste Ausgabe. – „Sehr interessantes culturgeschichtliches Buch über das Privatleben der Römer in Schilderungen üppiger Grausamkeit und frecher Prunksucht… Renomirtes und noch jetzt gesuchtes Werk“ (Hayn-G.). – Der Archäologe, Philologe und Schriftsteller C. A. Böttiger (1760-1885) zählte zu den einflussreichen Persönlichkeiten der Goethezeit in Weimar. Er war seit 1814 Studiendirektor der Ritterakademie und Oberinspektor über das Museum der Antiken sowie über die Sammlung der Mengsschen Gipsabgüsse in Dresden und hielt seit 1806 in seiner Wohnung im Coselschen Palais öffentliche Vorlesungen über die Antike. Zu Böttiger siehe auch NDB II, 414. – Rücken etwas berieben und am vord. Gelenk in der unteren Hälfte etwas angeplatzt, stellenweise etwas braunfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Erotica, Kulturgeschichte, Römisches Reich

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
1 Handeinband – Götter und Mythen im Vorderen Orient. Unter Mitarbeit von Dietz Otto Edzard, Wolfgang Helck, Maria Höfner…Einar von Schuler hrsg. von Hans Wilhelm Haussig. Stuttgart, Klett 1965. Ca. 25 x 16,5cm. XII, 601 S. mit zahlr. Abb., Diagrammen u. Karten. Blauer Hldr. mit marm. Deckelbezug, goldgepr. Rückentitel u. Linienverg. (Wörterbuch der Mythologie / unter Mitarb. zahlr. Fachgelehrter hrsg. von H. W. Haussig; Abt. 1. Die alten Kulturvölker, Band 1).

Erste Ausgabe. – Gutes Exemplar im dekorativen Handeinband.

Schlagwörter: Antike, Einbände, Einbandkunst, Handeinband, Mythologie

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Oncken, Wilhelm. Aristoteles und seine Lehre vom Staat. Berlin, Lüderitz 1870. 8°. 38 S. Br. – Orig.-Broschur eingebunden. (Sammlung gemeinverständlicher wissenschaftlicher Vorträge, 103 = Ser. 5).

Erste Ausgabe. – Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren, Titel u. die letzten Blatt etwas stärker stockfl.

Schlagwörter: Antike, Staatswissenschaften

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
1 Meierotto, Joh(ann) Heinr(ich) Ludw(ig). Ueber Sitten und Lebensart der Römer in verschiednen Zeiten der Republik. 2 Bände. Berlin, A. Mylius 1776. Kl.-8°. [2] Bl., XXXII, 216 S.; [2] Bl., 244 S., [2] Bl. Hldr. um 1920 mit goldgepr. Rückentiteln.

ADB XXI, 213 ff. – Erste Ausgabe. – J. H. L. Meierotto (1742-1800) war „ein ausgezeichneter Lehrer, Director und Verwalter. Von seinen wissenschaftlichen Arbeiten verdienen genannt zu werden: „Sitten- und Lebensart der Römer“; „Ciceronis vita ex ipsius scriptis excerpta“: verschiedene Abhandlungen über Livius und Tacitus und vornehmlich das „seinen preußischen Landsleuten am Strande der Ostsee“ gewidmete „Exempelbuch für Seefahrer und Strandbewohner“.“ (R. Hoche in ADB). – Holzschnitt-Exlibris (Hermann Hudec), etwas gebräunt, sehr gutes seitlich und unten unbeschnittenes und dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Römisches Reich, Sittengeschichte

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
001 Lipsius, Justus (eig. Joest Lips). De militia Romana libri quinque. Commentarius ad Polybium. Ed. ultima. Antwerpen, Plantin für Moretus 1614. 397 S., 3 Bl. mit gestoch. Titelvign. (Druckermarke), 12 (5 ganzs., 1 doppelblattgr.) Kupfern u. einigen Holzschnitten im Text. – Beigebunden: Ders. Politicorum Politicorum sive civilis doctrinae libri sex… additae notae… omnia postremo auctor recensuit. 2 Teile. Antwerpen, Plantin für Moretus 1610. Gr.-8°. 223 S.; 103 S., 2 Bl. mit gestoch. Titelvignette (Druckermarke) u. Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titelbl. des 2. Teils. Hrgt. d. Zt. mit handschr. Rückentitel.

I. Cockle 620. Vgl. Adams 782 u. 760. ADB XVIII, 741 ff. Jähns I, 561. (andere Ausg.). – Erstmals 1596 erschienen. – Der flämische Humanist J. Lipsius (1547-1606) hat sich intensiv mit dem Heeres- und Kriegswesen der Römer auseinandergesetzt, seine Veröffentlichung gilt als grundlegendes Werk über das antike Kriegswesen. – Die militärhistorischen Werke von Lipsius „sind um so wichtiger geworden und haben Epoche gemacht, weil ihr Verfasser sich nicht , wie eigentlich alle seine Vorgänger, an Vegetius anklammerte, sondern sich wesentlich auf Polybios stützte. Joest Lips’ Vergleich der modernen und der antiken Kriegskunst fällt durchaus zu gunsten der letzteren aus“ (Jähns). – „Er arbeitete empirisch-rational im Sinne der sich entwickelnden modernen Wissenschaftsmethode, aber seine ausschließlichen Forschungsgegenstände waren klassische Texte, d. h. die von der abendländischen Kultur noch immer benötigten Autoritäten der griech.-röm. Antike“ (H. Dollinger in NDB XIV, 676 ff.). – II. Vgl. Adams L 801-802. ADB XVIII, 741 ff. Graesse IV, 220. – Berühmtes Werk über die Staatskunst. – Der zweite Teil mit sep. Titel „Ad libros politicorum notae, et de una religione liber.“ – Die „Politica“ des L. sprechen sich sehr formal aus politischen Gründen für die religiöse Einheit des Staates aus; das Christentum speziell wird in diesem Werk nur selten und nicht ohne Kritik erwähnt. L. lehnt dogmatische Streitigkeiten ab und plädiert für ein ethisches, ein Tat-Christentum, wobei er sich auf Luctanz beruft. Er leidet bei dem Gedanken, daß Europa „per speciem pietatis“ durch die Konfessionskriege aufgewühlt ist. … Sein wissenschaftlicher Ruhm und seine immense Wirkung wurde von den Zensuren und Anfeindungen der drei Religionsparteien nicht gemindert, sondern vermehrt“ (H. Dollinger). – Einband geringf. angestaubt, mod. Exlibris, nur vereinzelt geringf. fleckig, sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Antike, Militaria, Plantin, Politik, Römisches Reich, Staatswissenschaften

Details anzeigen…

600,--  Bestellen
1 Kummer, (Ernst Eduard). Über die allgemeinen Reciprocitätsgesetze unter den Resten und Nichtresten der Potenzen, deren Grad eine Primzahl ist. (Gelesen in der Akademie der Wissenschaften am 18. Februar 1858 und am 5. Mai 1859). In: Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1895. Mathematische Abhandlungen. S. 19-158 u. 1 Bl. (Inhalt). 4 Teile in 1 Band. Berlin, F. Dümmler (in Komm.) 1860. 4°. [3] Bl., XVII, 191 S.; [2] Bl., 263 S. mit 6 lithogr. Tafeln; [2] Bl., 189 S.; [2] Bl., 626 S. mit 4 gestoch. Tafeln. Br. d. Zt. mit Rückenschild.

Poggendorff III, 757. – Der Mathematiker E. E. Kummer (1810-1893) „war einer der bedeutendsten Zahlentheoretiker des 19. Jh. und ein glänzender akademischer Lehrer… 1847 konnte K. mit seinen neuen Methoden den bis dahin größten Fortschritt beim Ringen um den auch gegenwärtig noch nicht gefundenen allgemeinen Beweis der Fermatschen Vermutung erzielen. Während bis zu jener Zeit nur für die Primzahlexponenten p=3 durch Euler, p=5 durch Dirichlet und A. M. Legendre sowie p=7 durch G. Lamé und V. A. Lebegue (1791-1875) gezeigt worden war, daß die Gleichung xp + yp = zp keine nichttriviale Lösung in ganzen Zahlen besitzt, entdeckte K. eine große Klasse von Primzahlen p (sog. reguläre Primzahlen) mit dieser Eigenschaft: z.B. sind außer 37, 59 und 67 alle Primzahlen <100 regulär. Die Arbeiten in der dritten, im wesentlichen geometrischen Schaffensperiode K.s knüpfen an die Untersuchungen von Gauss und W. R. Hamilton an“ (W. Purkert in Lexikon bedeutender Mathematiker). – Außerdem enthält das Jahrbuch noch Beiträge von Jacob Grimm, „Rede auf Schiller“ (Goed. V, 128, 101.). – Gedächtnisrede auf Johannes Müller (mit einem Schriftenverzeichnis) von Du Bois-Reymond. – Klotzsch, Johann Friedrich, „Linné’s natürliche Pflanzenklasse Tricoccae des Berliner Herbarium’s im Allgemeinen und die natürliche Ordnung Euphorbiaceae insbesondere“ (vgl. ADB XVI, 234). – Braun, Alexander, „Über Polyembryonie und Keimung von Caelebogyne. Ein Nachtrag zu der Abhandlung über Parthenogenesis bei Pflanzen“ (mit 6 lithogr. Tafeln). – Hagen, G. H. L., „Über Fluth und Ebbe in der Ostsee“ (Poggend. I, 993). – Encke, Johann Franz, die achte und letzte „Abhandlung über den Cometen von Pons“ (Poggend. III, 409). – Lepsius, Richard, „Über einige Berührungspunkte der ägyptischen, griechischen und römischen Chronologie“. – Homeyer, Karl Gustav, „Die Genealogie der Handschriften des Sachsenspiegels“. – Mommsen, Theodor, „Codicis vaticani N. 5766“. – Grimm, Wilhelm, „Bruchstücke aus einem unbekannten Gedicht vom Rosengarten“ (Grimms letzter Vortrag in der Akademie am 15. 12. 1859, ein Tag vor seinem Tod). – Gerhard, Eduard, „Über die Metallspiegel der Etrusker“ und „Nachtrag…“ (mit 4 gestoch. Tafeln). – Die letzten Bl. leicht wasserfleckig, sehr gutes unbeschnittenes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Astronomie, Botanik, Mathematics, Mathematik

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Sophokles. (Tragödien). (Übersetzt) von J(ohann) J(akob) C(hristian) Donner. Heidelberg, Winter 1839. 8°. 488 S., 2 Bl. Marm. Pbd. d. Zt. mit handschr. Rückensch.

ADB V, 334. Goed. XVII, 301, 6. – Seltene erste Ausgabe der berühmten Übersetzungen. – „Sein Hauptwerk ist die Uebersetzung der Dramen von Sophokles, die er 1838 und 1839 veröffentlichte und die im J. 1875 die achte Auflage erlebt hat. Dieses Werk hob seinen Namen in die Reihe der Uebersetzer ersten Ranges empor. Als Sophokles’ Oedipus und Antigone auf Veranlassung König Friedrich Wilhelms IV. von Mendelssohn musikalisch bearbeitet wurden, wurde die Donner’sche Uebersetzung zu Grunde gelegt, da man fand, daß diese durch Schönheit und Wohlklang der Sprache sich am besten dazu eigne“ (K. Klüpfel in ADB). – N. a. V. u. St. a. T., stellenweise stockfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Gesamtausgaben

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 (Mazois, Charles-François). Le palais de Scaurus, ou description d’une maison romaine, fragment d’un voyage fait à Rome, vers la fin de la république, par Mérovier, prince des Suèves. Seconde édition. Paris, Didot 1822. 4°. 308 S. mit 12 Kupfertafeln. Hln. des frühen 20. Jahrhunderts mit goldgepr. Rückenschild u. Rückenverg.

Borroni 8276. Olschki, Choix 17569. – Mit eigenhänd. Widmung von F. Mazois. – Frühe Veröffentlichung einzelner Ergebnisse aus Grabungen des 18. Jahrhunderts in Pompeji mit entsprechenden Abbildungen von Bauwerken, Wandgemälden, Grundrissen etc. – Zuerst 1819 ohne die Tafeln erschienene erste Veröffentlichung des franz. Architekten und Archäologen F. Mazois (1783-1826), Schüler von P. F. L. Fontaine und Charles Percier, der noch ein weiteres Werk (″Les ruines de Pompéi“, Paris 1824-1838) herausgegeben hat. – Sehr gutes sauberes Exemplar der seltenen Ausgabe auf großem Papier.

Schlagwörter: Antike, Archäologie, Italien, Kunst, Pompeji, Signierte Bücher, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

200,--  Bestellen
1 (Kornmann, Rupert). Die Sibylle der Religion aus der Welt- und Menschengeschichte. Nebst einer Abhandlung über die goldenen Zeitalter. Köln, o. Dr. u. V. 1815. 8°. III-VI [1] Bl., S. 4-351. Pbd. im Stil d. Zt.

Goed. VI, 437, 7. Kosch IX, 281. – Zuerst 1813 in München erschienenes theologisch-literarisch-philosophisches Hauptwerk des Benediktinerabts Rupert Kornmann (1757-1817), des letzten Abts des berühmten Klosters Prüfening bei Regensburg vor der Säkularisation, während der er vehement für den Erhalt der Klöster und ihrer Bibliotheken kämpfte. – Über die angeblich goldenen Zeitalter der Urzeit, der Römerzeit, des Mittelalters, der Aufklärung etc., weiterhin histor. Betrachtungen über die Menschen, Religion, den Einfluß der Frauen etc. – Einband und Vorsätze fachgerecht erneuert, fehlt wohl ein Reihentitel, Titelblatt etwas angestaubt, sonst gutes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Geschichte, Philosophie

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Stein, Lorenz. Entwicklung der Staatswissenschaft bei den Griechen. Wien, In Commission bei Karl Gerold’s Sohn 1879. 4°. 88 S. Br., Orig.-Umschlag beigebunden.

Erste Ausgabe. – Umschlag mit minimalen Randläsuren, Orig.-Umschlag etwas stockfl., sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Antike, Finance, Greece, Griechenland, Staatswissenschaften

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Bachofen, J(ohann) J(akob). Das Mutterrecht. Eine Untersuchung über die Gynaikogratie der alten Welt nach ihrer religiösen und rechtlichen Natur. Herausgegeben von Karl Meuli mit Unterstützung von Harald Fuchs, Gustav Meyer und Karl Schefold. (3. Aufl.). 2 Bände. Basel, Schwabe & Co. 1948. Gr.-8°. 529 S.; S. 530-1176, 1 Bl. u. IX Tafeln. OLn. mit OU.

ADB XLVII, 743. Carter-Muir 349. Eppelsheimer S. 490. NDB I, 502. – J. J. Bachofen (1815-87), Schweizer Professor für Römisches Recht und später Richter in Basel, entdeckte eine matriarchalische Gesellschaftskonzeption in der Antike, die der patriarchalischen vorausgeht und entwickelte daraus ein ganzes Evolutionssystem. Seine Erkenntnisse über die soziale Stellung der Frau beeinflußten die marxistische Doktrin und führten zu einem völligen Wechsel in den Anschauungen von Soziologie und Rechtswissenschaft. Mit diesem Werk wurde Bachofen zum Begründer der vergleichenden Rechtswissenschaft. – Schutzumschläge etwas gebräunt u. mit geringf. Randläsuren, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Frauen, Krais & Hoffmann, Philosophie, Soziologie

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Vergil (Publius Vergilius Maro). Carmina omnia. Perpetuo commentario ad modum Joannis Bond. Explicuit Fr(ancois) Dubner. Paris, Didot 1858. Kl.-8°. XLVI, 470 S., [1] Bl. mit 27 mont. Orig.-Photographien (Albuminabzüge) als Kopfvignetten. Weinroter Orig.-Maroquinband mit goldgepr. Rückentitel, reicher Rückenverg. u. Innenkantenverg. sowie Goldschnitt.

Brunet V. 1297. Roosens/Salu 5142. The Truthfull Lens 179. Vicaire IV, 167 f. – Erste Ausgabe der Luxusausgabe mit Seiteneinfassungen in Rot sowie mont. Aufnahmen nach Zeichnungen von Felix Joseph Barrias statt der Holzstich-Illustrationen in der Normalausgabe. – Eines der frühesten Beispiele für die Verwendung von Photographien in der Buchillustration. – „Elle (l’édition) est tout à fait digne d’être placée coté de l’Horace publié par les mêmes éditeurs en 1855. Il a été tiré sur Vélin un exemplaire de ce Virgile“ (Brunet). – „The editor of the Horace refers to photography as the ‚marvel of our century‘ … occassionally photographs of engravings were vitilized in books of poems as a vehicle to reproduce drawings or engravings: the 1855 Horace … In both cases photographs replace engravings, assuming more of a functional than esthetic role“ (The Truth Lens). – Stellenweise leicht braunfleckig und gebräunt, die Fotografien wie immer etwas ausgebleicht, schönes Exemplar im dekorativen Verlagseinband.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Einbände, Illustrated books, Illustrierte Bücher, Literatur, Original-Photographie

Details anzeigen…

350,--  Bestellen
1 Horatius Flaccus, Quintus. Quinti Horatii Flacci Opera. Cum novo commentario ad modum Joannis Bond. Paris, Didot 1855. Kl.-8°. XLVI, 299 S. mit 16 (7 ganzs.) mont. Orig.-Photographien u. 2 photogr. doppelblattgr. Karten (Albuminabzüge). Weinroter Orig.-Maroquinband mit goldgepr. Rückentitel, Rückenverg. u. goldgepr. Deckelvignetten, Innenkantenverg. sowie Goldschnitt.

Brunet III, 325. Engelmann-Preuss 284. Graesse III, 357. Roosens/Salu 5139. Vicaire IV, 167 f. – Erste Ausgabe der Luxusausgabe mit Seiteneinfassungen in Rot sowie mont. Landschaftsaufnahmen und Aufnahmen nach Zeichnungen von Felix Joseph Barrias statt der Holzstich-Illustrationen in der Normalausgabe. – Eines der frühesten Beispiele für die Verwendung von Photographien in der Buchillustration. – „Charmante édition présentant un exellent texte, un commentaire latin rédigé avec autant de savoir que de goût par M. Dübner, une vie d’Horace en français par M. Noël des Vergers, une préface intéressante de M. Ambroise-Firmin Didot. Le volume est décoré d’un joli frontispice et de vignettes pour chaque livre, par M. Barrias, et des exemplaires ont de plus les plans de la villa d’Horace et des campagnes environnantes, dressés par M. Rosa, et en outre les vues de ses campagnes, dessinées sur les lieux par M. Benouville“ (Brunet). – „The editor of the Horace refers to photography as the ‚marvel of our century‘ … occassionally photographs of engravings were vitilized in books of poems as a vehicle to reproduce drawings or engravings: the 1855 Horace … In both cases photographs replace engravings, assuming more of a functional than esthetic role“ (The Truth Lens 179 zu Virgilius, Carmina Omnia, Ebda 1858). – Durchgehend leicht gebräunt, die Fotografien wie immer etwas ausgebleicht, schönes Exemplar im dekorativen Verlagseinband.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Einbände, Illustrated books, Illustrierte Bücher, Literatur, Original-Photographie

Details anzeigen…

350,--  Bestellen
1 Aristoteles. Mirabilia übers. von Hellmut Flashar. De Audibilibus übers. von Ulrich Klein. 3., gegenüber der 2. berichtigten, unveränderte Auflage. Berlin, Akademie-Verlag 1972. 8°. 291 S. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel mit OU. (Aristoteles. Werke in deutscher Übers. begr. von Ernst Grumach. Hrsg. von Hellmut Flashar, Band 18. Opuscula, Teil II/III).

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altertum, Altphilologie, Antike

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
1 Aristoteles. Magna moralia. Übersetzt und kommentiert von Franz Dirlhmeier. 4., gegenüber d. 3. durchges., unveränd. Aufl. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1979. 8°. 482 S. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel sowie Linienverg. (Werke in deutscher Übersetzung / Aristoteles. Begr. von Ernst Grumach. Hrsg. von Hellmut Flashar, Band 8).

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altertum, Altphilologie, Antike

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
2 Haas, Arthur Erich. Der Geist des Hellenentums in der modernen Physik. Antrittsvorlesung, gehalten am 17. Jan. 1914 in der Aula der Universität Leipzig. Leipzig, Veit 1914. 8°. 32 S. OKart.

Einzige Ausgabe, selten. – Der Atomphysiker A. E. Haas (1884-1941), Professor für Physik in Leipzig, Wien und später in den USA, „betrieb Wissenschaftsgeschichte aus Interesse für die historischen wie für die modernen Theorien, denn er vertrat die „Überzeugung, daß keine andere wie die [geschichtliche Methode] geeignet sein kann, das Verständnis physikalischer Prinzipe zu erleichtern und die Erkenntnis ihrer Bedeutung zu klären und zu vertiefen“. Seine zahlreichen Bücher, vielfach aus Vorlesungen und Vorträgen hervorgegangen, Meisterwerke leichtverständlicher Darstellung, wurden in viele Sprachen übersetzt und fanden weite Verbreitung“ (A. Hermann in NDB VII, 373 f.). – Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Physik

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
1 Hasenclever, Richard. Die Grundzüge der esoterischen Harmonik des Alterthums. Im Anschlusse an die Schrift des Freiherrn A(lbert) von Thimus über die harmonikale Symbolik des Alterthums. Köln, DuMont-Schauberg 1870. 4°. IV, 47, (1) S. mit 1 S. mit Notenbeispielen. Typogr. OBr.

ADB X, 736 f. MGG XIII, 346. Riemann II 789. – Erste Ausgabe der seltenen musikwissenschaftlichen Abhandlung. – Der Mediziner, Politiker und Musikwissenschaftler R. Hasenclever (1813-1876) bezieht sich auf den 1868 erschienenen ersten Teil der Abhandlung von A. v. Thimus, der darin Zahlenlehre und Harmonik der Pythagoräer behandelt und diese auf ältere orientalische Quellen zurückführt. – „Seine harmonikale Entsprechungslehre begründet eine musikalisch fundierte phänomenologische Morphologie des Kosmos. Das Werk von A. von Thimus ist das Fundament aller neueren harmonikalen Forschungen“ (MGG). – „Mit staunenswerter Gelehrsamkeit geschriebenenes Werkes … das die Grundlage für die neueren Forschungen zur harmonikalen Ordnung des Kosmos werden sollte“ (Riemann zu Thimus, Die harmonikale Symbolik des Alterthums). – Umschlag angestaubt und etwas fleckig, N.a.T., durchgehend etwas braunfleckig, gutes unbeschnittenes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Harmonielehre, Musikwissenschaft

Details anzeigen…

90,--  Bestellen
  Weber, Otto. Die Literatur der Babylonier und Assyrer. Ein Überblick. Leipzig, J. C. Hinrich 8°. XVI, 312 S. mit 1 Schrifttafel und 2 Abb. Ln. der Zeit. – Originalumschlag eingebunden. (Der alte Orient. Gemeinverständliche Darstellungen hrsg. v. d. Vorderasiatischen Gesellschaft, Ergänzungsband 2).

Vorderes Innengelenk angeplatzt, dadurch Bindung etwas gelockert, sonst gut erhaltenes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Typographie, Typography

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
  Vossler, Martin (Hrsg.). Die Nachtfeier der Venus. Die Liebesgötter der Antike in literarischen Zeugnissen des Altertums. Mchn., Goldmann (1960). 144 S., 4 Bl. OLn. mit OU. (Goldmanns Liebhaberausgaben).

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Mythologie

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
1 Sisyphos. Almanach über Bücher und Lebenskunst. Berlin, Faber & Faber 1991-2010. Gr.-8°. 103 S. u. Orig.-Sisyphos-Lesezeichen. Blauer, illustr. OKart.

Nr. 56 von 999 Exemplaren mit eigenhändig signierter Orig.-Algrafie von Manfred Bofinger. -Verlagsfrisches Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Buchwesen, Mythologie, Nummerierte Bücher, Signierte Bücher

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
1 Pindarus. Pindari carmina. Quae supersunt cum deperditorum fragmentis selectis. Ex recensione Boeckhii, commentario perpetuo illustravit Ludolphus Dissenius. Sect. II, commentarius. Gotha u. Erfurt, Hennings 1830. 8°. [2] Bl., 634 S., 1 Bl. u. 2 gefalt. Kupferstich-Karten. Pbd. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild. (Bibliotheca graeca, A. poetarum, vol. VI).

Erste Ausgabe der von dem Philologen Ludolf Georg Dissen (1784-1837) bearbeiteten Pindar-Ausgabe, die auf der lat. Übersetzung von August Boeckh (1785-1867, Leipzig 1811 ff.) basiert. – „Die Herausgabe des Pindar, Tibull, Demosthenes, sind besonders werthvoll durch das nachdrückliche consequente Hervorheben der Kunstform, d. h. der poetischen und rhetorischen Construction“ (J. Mähly in ADB V, 254 ff.). – Kanten u. Gelenke berieben, St.a.V., stellenweise stockfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Phaedrus. Neu entdeckte Fabeln des Phädrus. Aus dem Lateinischen übersetzt von dem Assessor und Bibliothekar Carl Ant(on) Gruber (von Grubenfels). Mit dem lateinischen Text und Anmerkungen. Wien, Gerold 1815. 12° 87 S. Brosch. d. Zeit.

Erste und einzige Ausgabe dieser Übersetzung. – A. Gruber (1760–1840), österreichischer Dichter, Historiker und Bibliothekar (Wikipedia). – Umschlag angestaubt u. fl. u. am Rücken im unteren Viertel beschädigt, zeitgenöss. N. a. T., durchgehend im unteren weißen Rand fingerfl., sonst gut erhaltenes Exemplar.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Fabeln

Details anzeigen…

35,--  Bestellen
01 Paschoud, J(ean)-B(laise). Histoire Grecque. O. O. u. Dr. (Vevey, VD) 1963. Gr.-4°. Mit radiertem illustr. Titel u. 28 radierten Tafeln, 30 (davon 28 Transparent-Bl.) Textbl., 1 handschr. Bl. (Druckvermerk). OKart. mit OU. mit goldgepr. Rückentitel u. goldgepr. Deckelillustration.

Nr. 12 von 24 Exemplaren. – Wohl Privatdruck des Schweizer Künstlers J.-B. Paschoud (1901-1998). – Vord. Gelenk d. Schutzumschlags in der Mitte eingerissen, Schutzumschlag leicht angestaubt, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Antike, Illustrated books, Illustrierte Bücher, Nummerierte Bücher, Privatdruck

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Overbeck, C(hristian) A(dolf). Anakreon und Sappho. Lübeck, Leipzig, Bohn 1800. 8°. [1] Bl., 186 S., [1] Bl. Pbd. der Zeit mit handschr. Rückenschild. u. Rotschnitt.

Rücken leicht berieben, Kapital u. Fuß zusätzlich etwas best., Vorsätze u. Titelblatt etwas braunfll., sonst durchgehend sauberes frisches Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Mythologie

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
  Önnerfors, Alf (Hrsg.). Mittellateinische Philologie. Beiträge der Mittelalterlichen Latinität. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1975. 8°. 473 S. OLn. (Wege der Forschung, Band CCXCII).

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altertum, Altphilologie, Antike

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
  Kranz, Walther. Geschichte der griechischen Literatur. 5., unveränd. Aufl. Birsfelden-Basel, Schibli-Doppler (1978). 8°. X, 581 S. mit 1 Abb. OPbd. mit OU. (Sammlung Dieterich).

Schutzumschlagrücken verblichen, sonst sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Griechenland, Literaturgeschichte / Griechenland

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
1 Insel-Bücherei Nr. 256 – Euripides. Elektra. Übertragen von Ernst Buschor. 11.-15. Tsd. Leipzig, Insel 1948. Kl.-8°. 71 S. Braune Obr. mit Rücken- u. Deckelsch.

EB 94i (nach Jenne). – Papier gebräunt u. etwas wellig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
  Horaz (Flaccus, Quintus). Die Gedichte. Gesamtausgabe: Oden, Carmen Saeculare, Epoden. Deutsch von Rudolf Alexander Schröder. Wien, Phaidon-Verlag 1935. 8°. 263 S. OLn.

Rücken aufgehellt, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
1 Horatius Flaccus, Quintus (Horaz). Satiren. Erklärt von L(udwig) F(riedrich) Heindorf. Breslau, Korn 1815. 8°. XIV, 476 S., 1 Bl. Pbd. d. Zt.

Einband stärker berieben, St. u. N. a. T., sonst gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
1 Catullus, (Gaius Valerius). (Carmina). Deutsch von Paul Lewinsohn. Berlin, Pantheon-Verlag (1922). Gr.-8°. 134 S. OHprgt. mit goldgepr. Rückentitel u. Kopfgoldschnitt.

Eines von 800 num. Exemplaren. – Schönes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Lyrik, Nummerierte Bücher

Details anzeigen…

32,--  Bestellen
  Bürger, Eduard. Anakreon und andere lyrische Dichter Griechenlands in deutschen Reimen. Stuttgart, Schweizerbart 1855. Kl.-8°. XV, 152 S. Blindgepr. OLn. mit Rücken- u. Deckelverg., sowie Goldschnitt.

Erste Ausgabe. – Einband stärker angestaubt, Vorsätze oxidiert, N.a.V., etwas stockfleckig.

Schlagwörter: Antike, Lyrik

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
1 Aristophanes. Die Lustspiele des Aristophanes. Übersetzt und erläutert von Hieronymus Müller. 3 Bände. Leipzig, Brockhaus 1843-1846. 8°. XVIII, 426 S., [2] Bl.; [3] Bl., 464 S.; XIV, 433 S. Hln. um 1900.

Erste Ausgabe dieser Übersetzung. – Rücken ausgebleicht, stellenweise leicht wasserrandig und etwas gebräunt.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Gesamtausgaben, Theaterstücke

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
  Moretti, Martini. Tomba Martini Marescotti. Milano Lerici Editore (um 1966). gr.-8°. 60 (1) S. mit zahlr. Abbildungen. OKart. (Quaderni di Villa Giulia).

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altertum, Antike, Kunstgewerbe, Vasen

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
1 Becker, Jakob. Die Heddernheimer Votivhand. Eine römische Bronze aus der Dr. Römer-Büchner’schen Sammlung. Ein Votivdenkmal des Juppiter Dolichenus, mit den übrigen Dolichenus-Denkmälern aus Heddernheim. (Vorgebunden): Ders. Drei römische Votivhände aus den Rheinlanden mit übrigen Bronzen verwandter Art zusammengestellt nebst einem Excurse über Thonbilder des Zeus Sabazios. Frankfurt a. M., Kruthoffer u. Selbstverlag des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde 1861. 4°. 32 S.; 23 S. mit 3 lithogr. Tafeln u. 2 Holzschnitten im Text. Mod. Kart., vord. Originalumschlag aufgezogen. (Neujahrs-Blatt, den Mitgliedern des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde dargebracht am 1. Januar 1863).

Eine Tafel im Rand etwas stockfl., sonst sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Antike, Bronzekunst, Bronzeplastik, Römisches Reich

Details anzeigen…

35,--  Bestellen
  Zwierlein-Diehl, Erika. Helena und Xenophon. Ein archäologisches Kinderbuch. Mainz am Rhein, von Zabern, 1974 8°. 63 unbez. S. mit zahlr. Abb. a. Tafeln. Illustr. OPbd.

Schlagwörter: Antike, Archäologie, Figurenzeichnung, Keramische Malerei, Kinderbuch

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
1 Petiscus, A(ugust) H(einrich). Der Olymp, oder Mythologie der Aegypter, Griechen und Römer. Zum Selbstunterrricht für die erwachsene Jugend und angehende Künstler. 6. verb. und verm. Aufl. Berlin, Amelang 1837. 8°. XII, 336 S. mit illustr. gestoch. Titel u. 53 Abb. auf 25 gestoch. Tafeln. Hln. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel u. Linienverg.

Vgl. Kosch XI, 1119 u. Wegehaupt I, 1683. – Sehr erfolgreiches Schulbuch, welches zuerst 1820 erschien und sich besonders empfehle „wegen der vorsichtig ausgeführten Säuberung alles der Jugend Anstößigen in der Mythologie“ (Vorwort zur 3. Auflage). – Diese Vorsicht zeigt sich in den Abbildungen, wo fast alle Wiedergaben von Bildern aus der griechischen Antike „säubernd“ verfälscht sind. – Gekrönter Exlibrisstempel, stellenweise teils stärker stockfleckig, sonst sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Antike, Mythologie, Schul- und Lehrbücher

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
  Unsichtbares sichtbar machen. Geophysikalische Prospektionsmethoden in der Archäologie; Kolloquium vom 27. Oktober 1994 in Leipzig. Stuttgart, Theiss, 1998. 4°. 179, 16 S. mit zahlr. Abb. OKart. (Materialhefte zur Archäologie in Baden-Württemberg Band 41).

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Archäologie

Details anzeigen…

28,--  Bestellen
  Saarland. Herausgegeben vom Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz. In Verbindung mit dem Nordwestdeutschen und dem West- und Süddeutschen Verband für Altertumsforschung. Mit Beiträgen von K. Böhner, A. Haffner u.a. Mainz am Rhein, Philipp von Zabern (1966). 8°. 223 S. mit zahlr. Abb. OKart. (Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern, Band. 5).

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Archäologie, Saarland

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
  Nougier, Louis-René. Die Welt der Höhlenmenschen. Zürich/München, Artemis-Verl., 1989. 21 cm. 358 S. mit zahlr. Abbildungen. OLn. mit OU.

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Altertum, Antike, Archäologie, Vor- und Frühgeschichte 16.3 Hominisation 26

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
1 Nepos, Cornelius. Biographien berühmter Feldherren. Übersetzt von Michael Feder. 2 Teile in 1 Band. Wien, Oehler 1800. 8°. 333 S., (1) Bl., 256 S. Späterer Goldbrokatpapier-Umschlag im Stil der Zeit.

Umschlag am Rücken mit Läsuren, T. angestaubt, durchgehend teils stärker wasserfl.

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Biographie, Fachliteratur, Geschichtsschreibung, Latein

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
1 Mau, August. Katalog der Bibliothek des Kaiserlich Deutschen Archäologischen Instituts in Rom. 2 Bände. Rom, Loescher & Co. 1900-1902. Gr.-8°. X, 431 S.; XV, 615, (1) S. OLn. mit goldgepr. Rückentiteln.

Seltene Originalausgabe des wichtigen Katalogs. – Später erschien noch ein kl. Supplement. – Vereinzelt leicht stockfl. u. gebräunt, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Archäologie, Bibliographie, Kunst, Numismatik

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
  Lörrach und das rechtsrheinische Vorland von Basel. Herausgegeben vom Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz. In Verbindung mit dem Nordwestdeutschen und dem West- und Süddeutschen Verband für Altertumsforschung. Mit Beiträgen von R. Dehn, Ilse und G. Fingerling u.a.; Mit einer Beilage. Mainz am Rhein, Philipp von Zabern (1981). 8°. 295 S. mit zahlr. Abb. OKart. (Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern, Bd. 47).

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Archäologie

Details anzeigen…

17,--  Bestellen
Einträge 1–50 von 67
Zurück · Vor
Seite: 1 · 2
:

finden Österreich Antiquariatsshop Antiquariat Haufe & Lutz herunterladen Buchantiquariat

Unser Antiquariat wurde 1987 in Vaihingen an der Enz gegründet und verlegte 1993 mit Eröffnung eines Ladengeschäfts seinen Sitz nach Karlsruhe.