Außerdem erscheint jährlich ein sorgfältig bearbeiteter und illustrierter Katalog zum Thema Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Sagen und Volksbücher.

In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir Angebotslisten und Kataloge, die wir in alle Welt versenden.


NEUER E-KATALOG: Neueingänge Dezember 2022 (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). – Außerdem finden Sie Beiträge von uns im virtuellen „Schaufenster“ des Verbandes Deutscher Antiquare (VDA) https://schaufenster.antiquare.de/trefferliste.php?ID=22 (oder über „Links“ VDA) und in den Online-Katalogen „Meisterwerke der Einbandkunst“ und „Photographie“, abrufbar auf abooks.de – Für alle Direkt-Bestellungen aus Deutschland fallen keine Versandkosten an. Versandkosten ins Ausland auf Anfrage. – Wir wünschen allen Bücherfreunden ein schönes Neues Jahr.

Gesamtbestand

Die Liste enthält 4851 Einträge. Es ist kein Suchergebnis aktiv, der gesamte Bestand wird angezeigt.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
1 Lissitzky, El. Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken. Katalog des Sowjet-Pavillons auf der Internationalen Presse-Ausstellung „Pressa“, Köln 1928. (Redaktion: M. Guss und P. Kakisa, Vorwort: Staatskommissar A. B. Chalatow). Köln, DuMont 1928. 8°. 111 S. u. 18-seitiges Foto-Leporello mit zahlr. mont. Abb. (20,5 x 235 cm.). Hellroter OKart. mit Deckeltitel.

Bowld/Hernad 99. Dokumentations-Bibliothek VI, 681. Heiting/Jaeger II, 62 f. Küppers-Lissitzky S. 81 ff. Lang, Konstruktivismus 59. – Wichtiger Katalog zu der Ausstellung die 227 Exponate von 38 Künstlern präsentierte. Als künstlerischer Leiter der Ausstellung gestaltete El Lissitzky auch den Katalog mit dem berühmten achtzehnseitigen Leporello, das mit Lenin als Redner beginnt – „Hier sehen Sie in einer typographischen Kinoschau den Inhalt des Sowietpavillons vorüberziehen“ (S. 16). – „Ohne Zweifel gehört der Katalog zu den bedeutendsten typographischen Gestaltungen Lissitzkys“ (H. Bolliger). – „El Lissitzky entwickelte eine Ausstellungsarchitektur mit beweglichen Wandelementen, die eine dynamische Raumerfahrung erzeugen sollten. Trotz der Verwendung verschiedenster Gestaltungsmittel wie Diagrammen, Leuchtreklamen sowie Illustrationen bildeten Fotografie und Fotomontage die wesentlichen Repräsentationsformen der Ausstellung. Kernstück war der über 23,5 m lange Fotofries ‚Die Erziehung der Massen ist die Hauptaufgabe der Presse in der Übergangszeit vom Kapitalismus zum Kommunismus‘, der durch die Opulenz des fotografischen Materials aus Alltag und Politik und seine filmartige Montagetechnik auffiel“ (J. Reuter, Mit voller Kraft, Hamburg 2001, S. 100). – „Erstmals in größerem Stil und damit vorbildhaft kam die Fotografie auf diese Weise bei der Pressa zum Einsatz, die als bislang umfassendste Ausstellung zum Pressewesen weltweit vom 12. Mai bis zum Oktober 1928 auf dem Kölner Messegelände stattfand. Die Veranstaltung war im Sinne demokratischer Massenkommunikation ein ebenso kulturelles wie politisches Ereignis, aufgrund ihrer Ausstellungsbauten aber auch architektonisch bemerkenswert. … Fotogeschichtliche Bedeutung erlangte die Pressa vor allem durch den sowjetischen Pavillon, den El Lissitzky und Sergei Serkin mit einem fotografischen Wandfries von 3,80 Höhe und 23,5 m Länge ausgestattet hatten. Ihre multimediale Rauminszenierung, die aus Großfotos, Fotomontagen, Plakaten, Schautafeln, Statistiken, Schriften, Grafiken, Farben und Lichteffekten bestand, bot eine facettenreiche und propagandistisch effektvolle Darstellung der sowjetischen Errungenschaften im Bereich des Pressewesens. Ebenso außergewöhnlich wie einzigartig ist der dazu von El Lissitzky gestaltete Katalog ‚Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken‘…“ (R. Jaeger). – Rücken wie meist etwas aufgehellt, Deckel im oberen und unteren Rand mit kl. handschr. Nummerierung, St. verso T., Klammern etwas angerostet, der Katalog und das Leporello sauber und sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Avantgarde, Journalismus, Neue Sachlichkeit, Neues Sehen, Presse, Sowjetunion, Typographie, UdSSR

Details anzeigen…

7.500,--  Bestellen
  Buschan, Georg Die Sitten der Völker. Liebe, Ehe, Heirat, Geburt, Religion, Aberglaube, Lebensgewohnheiten, Kultureigentümlichkeiten, Tod und Bestattung bei allen Völkern der Erde. 4 Bände. Stuttgart, Berlin, Leipzig, Union Deutsche Verlagsgesellschaft (um 1910). 4°. Farb. illustr. OHln. mit goldgepr. Rückentitel u. Rückenverg.

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Bräuche, Kulturgeschichte, Märchen, Sittengeschichte, Völkerkunde, Volkskunde

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 W(eiler), S(ophie) J(uliane). Augsburgisches Kochbuch, ausgearbeitet. 20. Auflage. Augsburg, Joseph Wolff 1836. 8°. XXIV, 648 S., [8] Bl. mit gestoch. Titelvignette (Küchenszene). Marmor. Pbd. d. Zt.

Weiss 4127. Vgl. Georg 1403. Horn-Arndt 347. – Umfangreiches Kochbuch mit 962 Rezepten über die Zubereitung von Suppen, Fleischgerichten, Gemüsen, Pasteten, Fischgerichten, Wildpret, Eierspeisen, Backwerk etc. – Einband berieben u. bestoßen, Titelblatt etwas fingerfleckig, sonst nur vereinzelt leicht fleckig, ein Registerblatt eingerissen, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Backen, Koch- und Backrezepte, Kochbücher, Kochen

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
1 Sachs, Hans. Fastnachtsspiele. 10 Bände. Leipzig, Erich Matthes 1919-1921. Kl.-8°. Mit zahlr. Holzschnitt-Illustrationen von Andreas Paul Weber. Illustr. OPbde. (35., 43., 44., 46., 47., 53., 61., 62., 64., und 65. Zweifäusterdruck).

Komplette Reihe. – I. Der fahrende Schüler bannt den Teufel. – II. Der Teufel nahm ein altes Weib. – III. Das Narrenschneiden. – IV. Das Kälberbrüten. – V. Der Roßdieb zu Fünsing. – VI. Das Wildbad. – VII. Der fahrende Schüler im Paradies. – VIII. Sankt Peter vergnügt sich mit seinen Freunden unten auf Erden. – IX. Der Neidhart mit dem Veilchen. – X. Eulenspiegel mit dem blauen Hosentuch. – Vord. freies Vorsatzblatt von Band X mit Abschnitt, papierbedingt etwas gebräunt, gute Exemplare.

Schlagwörter: Illustrierte Bücher

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
01 Flavius, Josephus. Sämmtliche Wercke. Als Zwantzig Bücher von den alten jüdischen Geschichten, Eines von seinem Leben, Zwey von dem alten Herkommen der Juden wider Apionem Grammaticum, und Eines von dem Märtyrer Tode der Maccabäer, Nebst einem Ueberbleibsel Der Rede Josphi an die Griechen von dem Ort, wo sich die abgeschiedene Seelen aufhalten, und der Auferstehung der Todten. … Mit vielen Anmerckungen, wie auch accuraten Registern versehen und ausgefertiget von Johann Friedrich Cotta. 3 Teile in 1 Band. Tübingen, J. G. Cotta 1735. Folio (37 x 24 cm.). [3] Bl., 28, 20, 736, 212, 178, 12, 34 S. mit Titel in Rot u. Schwarz, gestoch. Frontispiz, 1 gefalt. gestoch. Karte u. 8 (1 mehrfach gefalt.) Kupfertafeln. Hldr. d. Zt.

Graesse III, 482. VD 18, 14608499. Vgl. Fürst II, 122. – Erste Ausgabe der Übersetzung von Johann Friedrich Cotta (1764-1832). – Die schönen Kupfer zeigen neben der meist fehlenden Karte von Palästina, Jerusalem mit dem Salomonischen Tempel, die Stiftshütte, die schwebenden Gärten von Babylon, Elefanten, Schleuderer und Schildträger u. a. – Einband stärker berieben und bestoßen, durchgehend etwas fleckig, die Falttafel mit hinterlegten Ein- und Ausrissen im Rand, die Karte alt aufgezogen, insgesamt noch ordentliches Exemplar.

Schlagwörter: Judaica, Orient

Details anzeigen…

500,--  Bestellen
1 (Ernst, Paul, Auswahl u. Einleitung). Altfranzösische Novellen. Erster Band (und) zweiter Band. 2 Bände. Leipzig, Insel-Verlag 1909. 8°. [2] Bl., VII, 397, (1) S.; [2] Bl., 415, (1) S. mit illustr. Titeln von (Rudolf Koch), illustr. Initialen u. einigen Musiknoten. OHprgt. mit goldgepr. Rückensch. u. Kopfrotschnitt.

Sarkowski 18. – Titelholzschnitte, Zierleisten und Initialen wurden Sigmund Feyerabends „Buch der Liebe“ von 1587 entnommen. – Der Titel wurde von Rudolf Koch gezeichnet. – Ausgewählt und mit einer Einleitung von Paul Ernst, übertragen von Paul Hansmann. – Schönes Exemplar.

Schlagwörter: Illustrated books, Illustrierte Bücher

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Wight, John. More mornings at Bow street. A new collection of humorous and entertaining reports. With twenty-five illustrations by George Cruikshank. London, J. Robins and Co. 1827. 8°. [4] Bl. (Anzeigen) XVI, 264 S. mit 25 (9 ganzs.) Holzschnitt-Illustrationen. Späterer Hldr. mit goldgepr. Rückenschild, Linienverg. u. Kopfgoldschnitt.

Cohn 656. – Erste Buchausgabe der Fortsetzung von „Mornings at Bow Street. A Selection of the Most Humourous and Entertaining Reports which have appeared in the Morning Herald“. – Die Kriminal-Geschichten erschienen zuerst in „Robin’s New and Improved Series of Arliss’ Pocket Magazine“ (No. 5, May 1827). – Stellenweise etwas braun- u. fingerfleckig, gutes seitlich und unten unbeschnittenes und dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Illustrated books, Illustrierte Bücher

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
1 Perez de Hita, Ginez. Die Geschichte der Bürgerkriege von Granada. Aus dem Altspanischen übertragen von Paul Weiland und von Paul Ernst mit einem Vorwort versehen. Mit altitalienischen Holzschnitten. 2 Bände. München, Georg Müller 1913. 8°. XI, 301 S.; [3] Bl., 278 S. mit illustr. Titeln u. Holzschnitt-Illustrationen. OHldr. mit goldgepr. Rückensch. u. reicher Rückenverg. (Perlen älterer romanischer Prosa, Band 19 u. 20).

25 Jahre Georg Müller Verlag 158. W.-G.² 66 (Ernst). – Erste Ausgabe dieser Übertragung. – Hauptwerk des spanischen Romanciers Ginez Perez de Hita (1544-1619). – Exlibris, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Illustrated books, Illustrierte Bücher

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Nicolas de Troyes. Der grosse Prüfstein der neuen Novellen. (Aus dem älteren Französisch übertragen und mit einem Vorwort versehen von Paul Hansmann). München, Müller, 1913. 8°. XX, 305 S. mit 8 Orig.-Holzschnitten von Max Unold. OHldr. mit goldgepr. Rückenschild u. reicher Rückenverg. (Perlen Älterer Romanischer Prosa, Band 21).

Hayn-Got. IX, 430 f. Sennewald 13.1. – Eines von 800 Exemplaren. – „Die vorstehende Übertragung enthält eine Auswahl, welche Emile Mabille nach dem Original vornahm und 1869 herausgab“ (Nicolas de Troyes war ein Sattlermeister, der in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts lebte). „Im „Prüfstein“ hat er nach eigenen Worten aus verschiedenen mündlichen u. schriftlichen Quellen geschöpft“ (Vorwort). – Vord. Gelenk vor dem Titel geringf. angeplatzt, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Erotica, Illustrated books, Illustrierte Bücher

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Grazzini, Anton Francesco, genannt Il Lasca. Die Nachtmähler und andere Novellen. Zum erstenmal vollständig ins Deutsche übertragen von Hanns Floerke. München u. Leipzig, Georg Müller 1912. 8°. 507 S., [1] Bl. mit 6 ganzs. Illustrationen in Lichtdruck nach Federzeichnungen von Hugo Steiner- Prag. OHprgt. mit Deckelvignette und Kopfgoldschnitt. (Perlen Älterer Romanischer Prosa, Band 18).

25 Jahre G. Müller Verlag 90 u. 181. Hayn/Gotendorf IX, 250 u. II, 663 f. Sennewald G 18. – Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. – Eines von 800 Exemplaren. – Buchausstattung: Paul Renner. – Antonfrancesco Grazzini, genannt „Il Lasca“ (″Die Plötze“), eine Anspielung auf seine unruhige Natur und witzigen Stil voll wunderlicher Einfälle. „Was uns Grazzinis Novellen so wertvoll macht, ist der Umstand, daß sie echten Florentiner Geist atmen und uns … eine der wichtigsten Epochen des Florentiner Lebens offenbar getreu und sicherlich mit großer Frische widerspiegeln“ (Vorwort). – Sehr gutes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Erotica, Illustrated books, Illustrierte Bücher

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Drtikol, Frantisek (Ferdinand). Les nus de Drtikol. Préface de Claude de Santeul. Paris, Librairie des Arts décoratifs A. Calavas (1929). Folio (40 x 30 cm.). [4] Bl. u. 30 Tafeln in Heliogravure. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel, Art-Deco-Vorsätzen in Gold u. Grün u. Kopfgoldschnitt.

Auer 146. Bertolotti 58. Koetzle 120 f. Vgl. Heiting, Czech and Slovak Photo Publications 92/75. Parr/Badger I, 79. The Open Book 94 f. Roth, The Book of 101 Books 64 f. (Alle tschech. Ausgabe „Zena ve Svetle“, Prag 1930). – Sehr seltene erste Ausgabe des wichtigsten Aktwerks der Avantgarde der 30er Jahre – „Höhepunkt seiner Ende der 20er Jahre mehr und mehr zu Expressionismus, Kubismus und Art déco tendierenden Kamerakunst“ (H.-M. Koetzle). – Aufwendiger Luxusdruck auf kräftigem Büttenpapier; hier in einem hervorragenden Art-Deco-Handeinband. Das Werk erschien als Portfolio in einer schlichten Leinenkassette. – „Along with portraits, Frantisek Drtikol began to take pictorialist photographs of dreamy, melancholy female nudes, set against backgrounds trated with light colors painted directly on to the negative, which he presented in a beautiful folio volume“ (A. Bertolotti). – „Drtikol studied photography in Munich, and set up a highly commercial studio in Prague in 1910, specializing in portraits and nudes. ‚Zena ve svetle‘ is a typical of his Art Deco phase, and just as Art Deco proper derived from Art Nouveau, the photographer’s earlier nudes were Photo Secessionist in style, favouring heavily worked bromoil and gum prints. The only thing that changed when he went ‚modernist‘ was the creation of geometrically shaped plywood sets composed of angular and circular forms, which he lit dramatically with a single arc lamp. He shot his models from dynamic viewpoints, and sometimes his imagery plays arround with mock-Cubist effects, but usually he gives us the style rather than the substance of modernism. … Drtikol remained a consistent and obsessive photographer of the female nude, his artistic persona managing to convey both a muscular heterosexuality and a formalist asexuality. These are quite clearly ‚artistic‘ nudes, and remain extremely popular to this day“ (Parr/Badger zu „Zena ve Svetle“). – „Paradox muss erscheinen, dass sich unter jenen, die auf dem Weg am sezessionistischen Piktorialismus zur Avantgarde am weitesten vordrangen, Frantisek Drtikol befindet, der in den 20er Jahren häufig für einen konservativen Vertreter des Symbolismus und der Sezession gehalten wurde. Heute sehen wir, dass Drtikol, obwohl im Radikalismus und linke Utopien der meisten Avantgarde-künstler ebenso fremd waren wie ihre Neigung zum Experiment, in vielen seiner Werke der Avantgarde näher stand, als deren Vertreter bereit waren zuzugeben“ (V. Birgus in Koetzle). – Sehr schönes sauberes Exemplar in einem klassischen Art-Deco-Einband.

Schlagwörter: Aktfotografie, Aktphotographie, Art Déco, Avantgarde, Einbände, Photography of the nude

Details anzeigen…

20.000,--  Bestellen
1 Groebli, René. Magie der Schiene. Fotos: René Groebli. Gedicht: Albert Ehrismann. (Nachwort von Hans Ulrich Gasser). Zürich, Kubus-Verlag (1949). Gr.-8°. Portfolio, [8] Doppelbl. mit 12 ganzseit. u. 2 doppelblattgr. Abb. Illustr. Kart.-Umschlag mit Orig.-Bauchbinde (Buchschleife).

Auer 335. Heidtmann 12417. Koetzle 176 f. The Open Book 152 f. Parr/Badger I, 204. Schweizer Fotobücher 162 ff. – Eines von 700 num. Exemplaren (GA 1000 Exemplare). – Von R. Groebli im Druckvermerk signiert. – „Die 24 x 18 Zentimeter grosse Mappe … gilt als Meilenstein der Schweizer Nachkriegsfotografie und Fotobuchgestaltung. Schon die rasant bewegungsverwischte Titelfotografie auf dem Umschlag zieht den Betrachter in ihren Bann: Liest man das Motiv der schnellen Einfahrt eines Zugs in das Halbrund eines gähnend schwarzen Tunnels umgekehrt, also als befreiende Ausfahrt aus dem dunkel ans Licht (was auch eine legitime Interpretation des Bildes wäre), so hat man eine starke Metapher für den Aufbruch der jungen Schweizer Fotografie ab 1975 nach der Zeit des Eingeschlossenseins während des Krieges. Eine Generation von Fotografierenden wollte den eingeschränkten Bewegungsradius ausdehnen und begann, international auf Reisen zu fotografieren. Sie suchte dabei auch auf zeitgemässe Weise an die grosse Tradition einer berichtenden Fotografie anzuknüpfen, die in der Schweiz unter anderem bereits um die Zürcher Illustrierte und ihren Chefredakteur Arnold Kübler in den späten 20er-Jahren begonnen hatte. Leonhard von Matt, Werner Bischof, Ernst Scheidegger, Henriette Grindat, Robert Frank, Jean Mohr, Yvan Dalein oder René Burri brachten dabei nicht nur aus der Schweiz auf, um die Welt zu „er-fahren“. Sie suchten oft zugleich eine neue zeitgenössische Bildsprache, eine andere Art von Wirklichkeitsvermittlung, was sie mit vielen internationalen Fotografierenden verband, auch in den USA mit der Life-Fotografie. … Ein Teil der Auflage erhielt eine im Handsatz bedruckte grüne „Bauchbinde“, die Groebli später auch auf dem Printer nachproduzierte (wie bei vorliegendem Exemplar)“ (T. Koenig in Schweizer Fotobücher). – „The 14 photographs, reproduced in fine gravure, are about the experience of train travel, particularly speed and movement. Groebli captured this by making simple, graphic pictures, and constructing a series of formal variations that investigate blurring and freezing movement, sharp and soft focus. The result is an extremely elegant mood piece, a self-assigned protect turned into an immaculate showcase for the talents of all concerned“ (Parr/Badger). – Sehr schönes sauberes Exemplar mit der meist fehlenden Bauchbinde.

Schlagwörter: Eisenbahn, Nummerierte Bücher, Signierte Bücher, Technik

Details anzeigen…

1.200,--  Bestellen
1 Schuhe – Step by Step. Schuh-Design im Wandel. Stuttgart, Arnoldsche (2019). 4°. 285 S. mit zahlr. farb. Abb. Farbig illustr. OKart.

„Mit Step by Step. Schuhdesign im Wandel zeigt das Deutsche Ledermuseum in Offenbach am Main herausragende Designs aus seiner über 10.000 Objekte umfassenden Schuhsammlung: High Heel und Sneaker, Hausschuh und Fetischstiefel beweisen, wie Schuhe als Spiegel der Kultur wirken. Sie zeigen Stil- und Gesundheitsbewusstsein, festigen Status, bekunden Fashion Sense oder sind politisches Statement. Durch die Kombination von historischen Exponaten aus aller Welt und aktuellen Modellen ergeben sich spektakuläre Paare, die zeitlose Konzepte und variierende Geschmäcker besonders betonen. An 2.000 Jahre alten Pantoffeln aus Ägypten, iranischen Reitstiefeln aus dem 17. Jahrhundert oder italienischen DesignerInnenschuhen erklären die Autorinnen, wie Schuhe zu dem wurden, was sie heute sind. Woher kommt der Flip Flop? Wie hat sich der Absatz entwickelt und seit wann gibt es linke und rechte Schuhe? Diese Fragen beantwortet Step by Step. Schuhdesign im Wandel“ (Arnoldsche). – Neuwertiges, noch in Folie eingeschweißtes Exemplar.

Schlagwörter: Konsumgeschichte, Mode, Schuhe

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
  Loriot (d. i. Vicco v. Bülow). Große Deutsche. Circa acht Portraits. Zürich, Diogenes (1998). 4°. [3] Bl. u. 9 teils farb. Illustrationen auf Tafeln. Orig.-Flügelmappe.

„Einige große Deutsche mit Knollennase, unnachahmlich in altmeisterlicher Manier porträtiert von Loriot: Richard und Cosima Wagner, Friedrich Nietzsche, Arthur Schopenhauer, Wilhelm Busch, Thomas Mann, Johann Wolfgang von Goethe, Albrecht Dürer. Loriot im Vorwort zur Auswahl: „Nach zuverlässigen Untersuchungen beträgt die Zahl aller bedeutenden Deutschen gegenwärtig mehr als 82’000’000. Der Plan einer vollständigen Porträtgalerie stieß beim Buchhandel auf Bedenken und hätte in diesem Umfang wohl auch keine tragfähige Käuferschicht gefunden. Das Gewicht des nun vorliegenden überarbeiteten Mappenwerks stellt keine unzumutbare Belastung mehr dar“.“ (Diogenes). – Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Karikatur, Porträts, Porträtwerke

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
1 Forest, Dominique (Ed.). The art of things. Product design since 1945. New York, Abbeville Press Publishers (2014). 4°. 592 S. mit zahlr. farb. Abb. Farbig illustr. OLn. in farbig illustr. Orig.-Halbleinenschuber.

Neuwertiges, noch in Folie eingeschweißtes Exemplar.

Schlagwörter: Design, Industrial design, Industriedesign

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Feininger, Theodore Lux. Zwei Welten. Mein Künstlerleben zwischen Bauhaus und Amerika. 2., durchgesehene und verbesserte Auflage. Halle (Saale), Mitteldeutscher Verlag 2011. 368 S. mit teils farb. Abb. OPbd. mit illustr. OU.

Neuwertiges, noch in Folie eingeschweißtes Exemplar.

Schlagwörter: Bauhaus, Biographie

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
1 (Kurzmeier, Alois (Vorwort). Wappenrolle Münchner Herold. (Bearbeitung: HC Heraldic Consult Beratungsgesellschaft mbH). Band I-IV (4 Bände). Zug, Goetz (1996-1999). 4°. Mit zahlr. farb. Wappen-Abb. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltiteln u. goldgepr. Deckelvignetten.

Titelblatt von Band I herstellungsbedingt mit Knickspur, sonst tadellos.

Schlagwörter: Adel, Genealogie, Heraldik, Wappen

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Fleckhaus – Koetzle, Hans-Michael, Carsten Wolff (Hrsg.). (Willy) Fleckhaus – Design, Revolte, Regenbogen. 2., überarbeitete Auflage. Stuttgart, Hartmann books (2017). 4°. 241 S. mit zahlr. farb. Abb. Farbig illustr. OPbd.

Texte in Deutsch und Englisch. – „Man nannte Willy Fleckhaus (1925–1983) den „teuersten Bleistift Deutschlands“ und Deutschlands ersten Art Director. Wie kein Zweiter hat er die visuelle Kultur der noch jungen Bundesrepublik in den sechziger, siebziger und achtziger Jahre geprägt. Er verschmolz die Ratio der Schweizer Grafik mit der leidenschaftlichen Emotionalität des amerikanischen Magazindesigns.
International bekannt wurde er durch sein bahnbrechendes Design der Jugendzeitschrift Twen, die durch ihr inhaltliches Konzept, großzügige Gestaltung, moderne Typografie und Fotografie gleich mehrere Generationen prägte. Fleckhaus arbeitete mit bedeutenden Fotografen seiner Zeit wie z.B. Will McBride, Thomas Höpker, Hans Feurer, Charlotte March, Ulrich Mack, Guido Mangold, Stefan Moses, Reinhart Wolf. Neben seiner Arbeit für Twen entwickelte er auch Layoutkonzepte für die Illustrierte Quick (in ihren guten Jahren) oder das Supplement der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (ab 1980), Buchreihen wie die in den Farben des Regenbogens gehaltene Edition Suhrkamp oder die Taschenbücher des Insel Verlages“ (Hartmann books). – Neuwertiges, noch in Folie eingeschweißtes Exemplar.

Schlagwörter: Design, Photographie

Details anzeigen…

45,--  Bestellen
  Doede, Werner und Gisela (Hrsg.). Die Berliner Secession. Berlin als Zentrum der deutschen Kunst von der Jahrhundertwende bis zum 1. Weltkrieg. Frankfurt a. M., Berlin, Wien, Propyläen Verlag (1977). 4°. 69, 139 S. mit 325 Abb. auf Tafeln u. 6 gefalt. Tabellen in Rückentasche. OLn. mit OU.

Erste Ausgabe. – Gutes Exemplar.

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
  Erté – Lee, Marshall (Hrsg.). Erté. Das druckgraphische Werk. Einleitung und Texte von Erté. Vorwort von Jack Solomon. Berlin, Propyläen-Verlag (1983). Gr.-4°. 223 S. mit 191 Farbtafeln. Orig.-Seidenband mit farbig illustr. OU.

Schutzumschlag am Kapital mit ger. Randläsuren, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Catalogue raisonne, Catalogues raisonnés, Werkverzeichnis

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
  Halbey, Hans Adolf. Rudo Spemann, 1905-1947. Monographie und Werkverzeichnis seiner Schriftkunst. Offenbach am Main, Die Vereinigung „Freunde des Klingspor-Museums“ 1981. 4°. 137 S., [1] Bl. mit teils farb. Abb. und Schriftmustern. OPbd.

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Catalogue raisonne, Catalogues raisonnés, Typographie, Werkverzeichnis, Werkverzeichnisse

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
  Flack, Marjorie. The story about Ping. (Illustrated by) Kurt Wiese. Sixteenth printing. New York, Viking Press (um 1940). Gr.-8°. 32 S. mit farb. Illustrationen. Farbig illustr. OHln. mit farbig illustr. OU.

Bader, American Picturebooks 57. Nicht bei Slg. Cotsen. – Frühe Ausgabe des populären amerikanischen Bilderbuchs um die Ente Ping, die auf einem Hausboot im Yangtze Fluss in China lebt. – Die erste Ausgabe erschien 1933 und 1955 wurde die Geschichte in den Weston Woods Studios verfilmt. – „Kurt Wiese, who have been about everywhere, had been in China the longest, and in his own ‚Liang and Lo and Fish in the Air‘, in Marjorie Flack’s ‚Story about Ping‘ and Claire Bishop’s ’Five Chinese Brothers (as well as many that were not picturebooks), he put the stamp of his style on China for a generation, but his work is more important for what he did than for what he depicted, and we will take it up elsewhere“ (B. Bader). – Der in Minden geborene Illustrator K. Wiese (1887-1974) hat um die 300 Kinderbücher illustriert. „Er ging im Rahmen seiner kaufmännischen Ausbildung nach China, wo er während des Ersten Weltkrieges in Gefangenschaft geriet. Viele seiner Illustrationen sind daher chinesisch geprägt. U. a. illustrierte er die “Freddy Books” mit der Hauptfigur Schweinchen Freddy. Später emigrierte er in die USA, heiratete dort Gertrude Hansen und ließ sich in New Jersey nieder, wo er bis zu seinem Tode eine Farm bewirtschaftete“ (Wikipedia). – Schutzumschlag am Rücken mit Tesafilm geklebt, mit Randläsuren und etwas berieben, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Amerikanische Kinderbücher

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
  Tschudi, Georg v. Aus 34 Jahren Luftfahrt. Persönliche Erinnerungen. Berlin, Reimar Hobbing (1928). Gr.-8°. 186 S. mit 52 Abb. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel u. illustr. OU.

Erste Ausgabe. – Der meist fehlende Schutzumschlag mit geringf. Randläsuren, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Aeronautics, Luft- u. Raumfahrt

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
  Alice, Maria. Frauenrecht und Frauenmacht. Ein zeitgemässes Wort an alle Frauen. Paderborn, Ferdinand Schöningh 1911. 8°. 131, (1) S. OKart.

Sveistrup/Zahn-Harnack, Die Frauenfrage in Deutschland 180. – Einzige Ausgabe, selten. – „Populäre Ausführungen über: Schule u. Haus, Frauenstudium, Religion, Vergnügen u. Sport, Lebensberufe, Wahlrecht, Schundliteratur u. a.“ (Sveistrup/Zahn-Harnack). – Rücken mit Bibliothekssign., St.a.T., Umschlag etwas fleckig, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Frauen, Frauenemanzipation

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
  Eusebius. Das Onomastikon der biblischen Ortsnamen. Herausgegeben von Erich Klostermann. (Reprografischer Nachdruck der Ausgabe Leipzig 1904). Hildesheim, Georg Olms 1966. Gr.-8°. XXXIV, 207 S. mit 1 gefalt. Karte. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel. (Die griechischen christlichen Schriftsteller der ersten drei Jahrhunderte, Band 11, 1).

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Bibel / Wörterbücher, Lexika, Faksimile

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
  Gregorovius, Ferdinand. Wanderjahre in Italien. Mischauflage. 5 Bände in 4. Leipzig, F. A. Brockhaus 1874-1903. 8°. Hln. d. Zt. mit goldgepr. Rückentiteln.

I. u. II. Figuren. Geschichte, Leben und Szenerie aus Italien. (4. Auflage). – Lateinische Sommer. (3. Auflage). – III. Siciliana. Wanderungen in Neapel und Sicilien. (8. Auflage). – IV. Von Ravenna bis Mentana. (3. Auflage). – V. Apulische Landschaften. (1. Auflage). – Einbände berieben und am Kapital und Fuß etwas bestoßen, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Italien / Reisebeschreibungen

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
  Behr, H(ugold) F(elix) v. Kriegsbilder aus dem Araberaufstand in Deutsch-Ostafrika. Mit einem Vorwort von Major H. v. Wißmann. Leipzig, F. A. Brockhaus 1891. 8°. VIII, 343 S. mit 21 Abb. im Text und auf Tafeln und 1 farblithogr. gefalt. Karte. Farbig illustr. OLn.

Kainbacher 36. – Erste Ausgabe. – Die Ereignisse in Ostafrika, die zwischen August 1888 und Mai 1890 zur längsten militärpolitischen Aktion der Kaiserlichen Marine vor dem Ersten Weltkrieg führten, sind allgemein unter den Begriffen „Ostafrikanischer Aufstand“ oder „Araberaufstand“ in die Geschichte eingegangen. – Rücken aufgehellt, Deckel etwas fleckig, N.a.V., gutes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Afrika, Kolonialismus, Ostafrika

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Bürger, Gottfried August. Sämmtliche Schriften. Herausgegeben von Karl Reinhard. 6 Bände. Wien, Joseph Funk 1799. Kl.-8°. Mit 6 gestoch. Fontisp. von Cl(emens) Kohl nach V. Kininger. Pbde. d. Zt. mit handschr. Rückensch.

Vgl. Goed. IV/1, 1015, 72. – Seltene Wiener Ausgabe. – Die erste Gesamtausgabe (4 Bände) erschien 1796-1802 in Göttingen. – Enthält: I. u. II. Gedichte. – III. u. IV. „Homers Ilias. Vertheidigung und Proben einer Übersetzung in Jamben“ (1. u. 2. Teil). – IV.-VI. Vermischte Schriften. (1.-4. Teil). – Einbände leicht berieben, Namenst. a. T., gutes Exemplar.

Schlagwörter: Gesamtausgaben

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
  Elkus, Richard J. Alamos. A philosophy in living. Photographs & the written word by Richard J. Elkus. (Foreword by Barnaby Conrad). San Francisco, Grabhorn Press 1965. Folio (43 x 33 cm.). [36] Bl. u. 24 mont. Tafeln. Orig.-Halbrauledereinband mit blindgepr. Deckeltitel.

Harlan, Grabhorn Press Bibliography 653. – Erste und einzige Ausgabe. – Eines von 487 num. Exemplaren (No. 59); im Druckvermerk von R. J. Elkus und den Verlegern Edwin u. Robert Grabhorn signiert. – „The photographic plates were engraved by the Walter J. Mann Co. and printed by the H. S. Crocker Co.“ – „The last major book of the press“ (Harlan). – Der US-amerik. Bankier und Industriemagnat R. J. Elkus (1910-1999), war u. a. Präsident verschiedener amerik. Banken (First National Bank San Mateo County, Redwood City, Wells Fargo Bank, San Francisco) und Direktor der United States Leasing Corporation, Board Ampex Corporation, Redwood City und der Merc. Credit Company, London, Barclays Bank California. – Vorderdeckel etwas fleckig und an den Ecken berieben, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Alamos (Mexico), Mexiko, Nummerierte Bücher, Signierte Bücher

Details anzeigen…

200,--  Bestellen
1 Chotjewitz, Peter O(tto) u. Paulus Böhmer. Itschi hat ein Floh im Ohr, Datschi eine Meise. (Und): Kinder, Kinder! Ein Mädchen aus sieben Märchen von Peter O. Chotjewitz und den Brüdern Grimm. 2 Bände. Hannover, Fackelträger-Verlag (1973). Kl.-4°. [28] S.; 28 S. mit farb. Illustrationen. Farbig illustr. OPbde. (Kinder getestet).

Erste Ausgaben. – Interessante Pop art Bilderbücher von P. O. Chotjewitz (1934-2010), der als Freund und späterer Anwalt des RAF-Terroristen Andreas Baader in die Zeitgeschichte der Bundesrepublik Deutschland eingegangen ist, und „phantastischen Collagen“ von P. Böhmer (1936-2018). – Beide Autoren arbeiteten auch für die Eremitenpresse. – Von leichten Gebrauchsspuren abgesehen, gut erhalten.

Schlagwörter: Pop art

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
1 Rätze, J(ohann) G(ottlieb). Kantische Blumenlese, oder solche Stellen aus Kants Schriften, die für jedermann faßlich, interessant und lehrreich sind. Nebst einer Abhandlung über die Haupt-Resultate der Kantischen Philosophie. 3., verm. Aufl. Wien, Bauer 1814. 8°. XVI, 127 S. Pbd d. Zeit mit goldgepr. Rückentitelschild.

Einband teils stärker berieben u. besch., durchgehend braun- u. stockfl.

Schlagwörter: Kant, Immanuel

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
1 Simmen, René (Hrsg.). Die urälteste Geschichte der Welt. Puppenentwürfe: Eleonore Schmid. Zeichnungen: Marianne Wydler. Zürich, Edition R. Simmen (1965). Quer-4°. Leporello, [4] Bl. (inkl. Deckel) mit farb. Illustrationen auf Karton u. 9 gefalt. Pläne mit Bastelanleitung für Stoff-Puppen. Farbig illustr. OKart.

Nicht bei SBI. – Seltene erste Ausgabe des noch bis in die 80er Jahre aufgelegtes Spielbilderbuch „Zum Erzählen, Nähen und Aufhängen im Kinderzimmer“. – Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Basteln, Spielbilderbücher, Spiele

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
  Castelli, Nicolò di. La Fontana Della Crusca ovvero: il Dizionario Italiano-Tedesco e Tedesco-Italiano già del Signor Nic. Di Castelli: ora dagl’ infiniti errori delle precedenti Edizioni con singolar fatica purgato, accresciuto, accentuato e migliorato per tutto secondo L’ortografia moderna cioè secondo la nuova Edizione del Vocabolario della Crusca da Carlo Coutelle. Das ist: Italienisch-Teutsches und Teutsch-Italienisches verbessertes Castellisches Wörterbuch. Nach der neuen Orthographie eingerichtet, nebst einer neuen Vorrede durch Carl Coutelle. Edizione Seconda. – Andere Auflage. 2 Teile in 1 Band. Leipzig, Weidmann 1759. Gr.-8°. [10] Bl., 1024 S.; 560 S. mit gestoch. Frontispiz. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. reicher Rückenverg.

VD18 14418711. Vgl. Zaunmüller Sp. 208 (and. Ausg.). – Zuerst bereits 1700 erschienen; das wichtigste italienisch-deutsche Wörterbuch im 18. Jahrhundert. – Einband berieben und am Fuß mit Fehlstellen, durchgehend etwas braunfleckig, gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Deutsch, Italienisch, Wörterbuch, Wörterbücher, Lexika

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Fischer, Robert (Hrsg.). Asträa. Taschenbuch für Freimaurer auf das Jahr 1886, 1898 (und) 1911. Neue Folge: 5., 17. (und) 30. Band. 3 Bände. Leipzig, B. Zechel 1886, 1898 u. 1911 8°. VII, 271, (1) S.; VII, 267 S.; VI, 249 S. Illustr. OLn. mit goldgepr. Rückentiteln.

Köhring 24. Lanckoronska/Rümann 179. Wolfstieg I, 821. – Das Taschenbuch erschien von 1824 bis 1911. – Deckel des letzten Bands stärker fleckig und berieben, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Almanache, Taschenbücher, Kalender, Freimaurer, Freimaurerei, Masonica, Okkultismus / Geheimwissenschaften

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Stöhr, Adolf. Leitfaden der Logik in psychologisierender Darstellung. Leipzig u. Wien, Franz Deuticke 1905. 8°. IX, 196 S. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. Linienverg.

Ziegenfuss II, 643. – Erste Ausgabe. – Der Wiener Philosoph und Naturwissenschaftler A. Stöhr (1855-1921), seit „1900 ao. Prof., bearb. er v. a. Probleme der physiolog. und der phil. Psychol. S. vertrat eine neue Denkpsychol., in der es darum ging, die Gesetze des Denkens aufzuzeigen. Seiner Meinung nach gab es kein falsches Denken, höchstens ein mangelhaftes, und Denkfehler entstünden nur, wenn das Denken fehlte. 1910 o. Prof. und Inhaber der Lehrkanzel für induktive Phil., vertrat er die Ansicht, daß Psychol. und Logik Leitfäden für das prakt. Leben präsentieren sollten. Ebenso befaßte er sich mit theoret. Physik. Als vehementer Vertreter der Exemplifikation dachte er auch in der Mathematik und Physik dynam. und praxisbezogen“ (D. Angetter in ÖBL XIII, 291 f.). – Sehr gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Logik

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Fischer, Robert (Hrsg.). Asträa. Taschenbuch für Freimaurer auf das Jahr 1902 (und) 1903. Neue Folge: 21. (und) 22. Band. 2 Bände. Leipzig, B. Zechel 1902 u. 1903. 8°. VI, 305 S.; VII, 303, (1) S. OHldr. mit goldgepr. Rückentitel u. Rückenverg.

Köhring 24. Lanckoronska/Rümann 179. Wolfstieg I, 821. – Das Taschenbuch erschien von 1824 bis 1911. – Sehr gute saubere Exemplare.

Schlagwörter: Almanache, Taschenbücher, Kalender, Freimaurer, Freimaurerei, Masonica, Okkultismus / Geheimwissenschaften

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Hegel, Georg Wilhelm Friedrich. Vorlesungen über die Ästhetik. Herausgegeben von H(einrich) G(ustav) Hotho. 3 Bände. Berlin, Duncker und Humblot 1835-1838. 8°. X, 465, (1) S.; XVI, 547, (1) S.; VIII, 581, (1) S. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel u. Rückenverg. (Werke. Vollständige Ausgabe. Band X, Abteilungen I-III).

ADB XIII, 191 f. (Hotho). Goedeke V, 11, 25. Ziegenfuß I, 485. – Erste Ausgabe; vollständiger Band X der ersten Gesamtausgabe. – Der Kunsthistoriker H. G. Hotho (1802-1873) „übernahm … in der Gesammtausgabe der Werke Hegel’s die Redaction der „Vorlesungen über Aesthetik“ (3 Bde. 1835, 2. Aufl. 1842). In seinen eigenen Schriften blieb er fortan den Grundsätzen Hegel’s getreu, ohne gerade zu versuchen, dieselben etwa speculativ weiter fortzubilden; indem er aber jenem Zweige des Systems sich zugewandt hatte, welcher in Folge einer inneren Inconsequenz die gediegensten Leistungen des Meisters enthielt, war er hierbei sowol durch Reichthum des kunstgeschichtlichen Stoffes, als auch durch Feinheit der Auffassung und Klarheit der Darstellung unterstützt“ (C. v. Prantl in ADB). – Rücken von Band I unter Verwendung einer Farbkopie ersetzt, Gelenke restauriert, St.a.T. (″Agentur und Commission Fr. Koester Berlin“), stellenweise saubere Anstreichungen mit Tinte, teils stärker gebräunt und etwas braunfleckig.

Schlagwörter: Aesthetics, Ästhetik

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
  Verrimst, V(ictor)-F(rederic), Ed. Rondes et chansons populaires illustrées. Nouvelle édition. Paris, A. Lahure o. J. (um 1880). 4°. 399, (1) S. mit Holzschnitt-Illustrationen und Musiknoten. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückensch. u. dekorativer Rückenverg.

Dekorativ gebundenes schönes Exemplar der erfolgreichen Volkslieder-Sammlung. – Der belgisch-französische Kontrabassist, Organist und Komponist V. F. Verrimst (1825-1893) war Kontrabassist der Opéra-Comique und später der Pariser Oper sowie bei der Société des concerts du Conservatoire. – Papierbedingt etwas gebräunt, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Illustrated books, Illustrierte Bücher, Lieder, Volkslieder

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
  Büchner, Louise. Die Frau. Hinterlassene Aufsätze, Abhandlungen und Berichte zur Frauenfrage. Halle, Hermann Gesenius 1878. 8°. VIII, 470 S. mit gestoch. Portrait. OHln. mit goldgepr. Rückentitel u. Linienverg.

Sveistrup/Zahn-Harnack, Die Frauenfrage in Deutschland 181. Pataky I, 112. – Erste Ausgabe, selten. – „„Feder und Wort sind euch gegeben, so gut wie dem Manne! Schreibet, redet, erziehet in den Diensten der Menschheit!“ – L. Büchner (1821-1877), Schwester des Dichters Georg Büchner, „stritt zeitlebens dafür, Mädchen die gleichen Bildungschancen einzuräumen wie Jungen und gilt bis heute als eine der ersten deutschen Frauenrechtlerinnen. Während ihre Brüder studierten, besuchten sie und ihre Schwester nur eine Mädchenschule, wo vor allem Religion, Schönschreiben und Französische Konversation auf dem Stundenplan standen. Später schrieb sie über diese Zeit: „Von meiner eigenen kleinen, bis auf das vierzehnte Jahr beschränkten Schulzeit, hat mich ein unwissender, ungebildeter Theologe ein ganzes Jahr gekostet. Die akademische Bildung eines jungen Mannes ist noch keine Garantie dafür, dass er auch ein taktvoller und gewissenhafter Mädchenlehrer sein wird.“ … Im Haus der Büchners verkehrten Geisteswissenschaftler und Literaten wie Ferdinand Lassalle, David Friedrich Strauß, Ludwig Feuerbach oder der Dramatiker und Journalist Karl Gutzkow. In ihm fand Luise Büchner, die selbst Gedichte und Novellen verfasste, einen Freund, erzählt die Literaturwissenschaftlerin Viviane Meierdreeß von der Freien Universität Berlin: „Sie haben einen sehr regen Briefverkehr gehabt, und er hat auch viele Beziehungen für sie aufgebaut. Meistens hatten Autorinnen in dieser Zeit Kontakt zu einem einflussreichen oder gut vernetzten Mann, der weiter Kontakte vermitteln konnte. Und das war Karl Gutzkow für Luise Büchner. In den 1850er-Jahren hat sie angefangen, ihr großes Werk ‚Die Frauen und ihr Beruf‘ zu schreiben, das 1855 erstmalig veröffentlicht worden ist und so erfolgreich war, dass es 1856 im Frühjahr direkt die zweite Auflage gab.“ … „Nachdem sie dieses Buch geschrieben hat und das so eine große Reichweite erlangt hat, ist sie als Expertin für diese Themen angesehen worden. Und Großherzogin Alice von Hessen und zu Rheine hatte den großen Plan, Frauenvereine in Hessen zu gründen. Und daraufhin war Luise Büchner viel in die Entstehung dieser Frauenvereine der Großherzogin involviert und hat das Programm dieser Frauenvereine auf Kongressen vertreten und hat dann Schriften in verschiedenen Zeitungen, die sich mit der Frauenfrage beschäftigt haben, veröffentlicht.“ (V. Meierdreeß) … Sie wurde 55 Jahre alt und lebte bis zu ihrem Tod 1877 in einer häuslichen Gemeinschaft mit ihrer Schwester Mathilde. Bei ihrer Beerdigung auf dem Darmstädter Alten Friedhof nahmen über 1000 Trauergäste Abschied, und in zahlreichen Nachrufen, so wie hier in der „Pfungstädter Zeitung“, wurde ihr Lebenswerk gewürdigt“ (Deutschlandfunk zum 200. Geburtstag am 12. 6. 2021). – Zeitgenöss. Widmung, Portrait im unteren Drittel wasserfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Frauen, Frauenemanzipation

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Frischlin, Leonhart (Hrsg.). Deutsche Schwänke. (79 kurtzweylig Schwenck- und Fatzbossen gesammlet). Berlin Hyperion-Verlag (1918). 8°. 258 S., [1] Bl. mit 8 Holzschnitt-Illustrationen. OPrgt. mit goldgepr. Rückentitel, figürlicher Rückenverg., Deckelfiletten, goldgepr. Deckelvignetten u. Kopfgoldschnitt.

Eines von 100 num. Exemplaren auf Bütten ( GA 1200). – Papierbeding leicht gebräunt, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Illustrierte Bücher, Nummerierte Bücher

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
1 Bern, Maximilian (Hrsg.). Die zehnte Muse. Dichtungen vom Brettl u. fürs Brettl. Aus vergangenen Jahrhunderten und aus unsern Tagen gesammelt. Neue verb. Ausg., 100. Tsd. Berlin, Otto Elsner 1913. 8°. [3] Bl., 376 S. mit Portrait des Herausgebers. OPrgt. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel, Deckelfiletten, goldgepr. Deckelvignette u. Kopfgoldschnitt.

Schön ausgestattete Jubiläumsausgabe der wohl erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendstil-Anthologie. Mit Beiträgen von Max Brod, Ludwig Fulda, Franz Karl Giinzkey, Fritz Ostini, Johannes Trojan, Frank Wedekind, Richard Zoozmann und vielen anderen Autoren des 16. bis 20. Jahrhunderts. – Die erste Ausgabe erschien 1911. – Schönes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Anthologie

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
1 Grimm, (Jacob u. Wilhelm). Märchen. Essen, Hausdruckerei der Handwerker- und Kunstgewerbeschule 1914. Quer-Gr.-8°. [21] Bl. Hellgrauer OLn. mit Rückentitel u. Deckelornamentik.

Nr. 5 von nur 10 handschriftlich num. Exemplaren (GA). – Sehr seltener Handpressendruck. – Mit den Märchen: „Des Teufels rußiger Bruder“, „Die sieben Raben“ und „Die drei Glückskinder“. – Die 1911 in Essen gegründete Handwerker- und Kunstgewerbeschule wurde 1928 in Folkwangschule für Gestaltung umbenannt. „Von da an stand der Name Folkwang für zwei Schulen, die Einheit der Künste und für die Zusammenarbeit verschiedener Kunstrichtungen unter einem gemeinsamen ideellen Dach. Aus der Folkwangschule für Musik, Tanz und Sprechen ging später die FOLKWANG UNIVERSITÄT DER KÜNSTE hervor. Die Folkwangschule für Gestaltung wurde später in die Hochschule integriert. Daneben wurden weitere kulturelle Einrichtungen gegründet, die der Folkwang-Idee verpflichtet sind“ (Stadtbibliothek Essen, Folkwang – Einheit der Künste, Karl Ernst Osthaus und die Folkwang-Idee). – Einband etwas angestaubt und leicht fleckig, entferntes Exlibris, im Blattrand vereinzelt etwas fleckig, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Märchen, Nummerierte Bücher

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
  Goya – Yriarte, Charles. Goya. Sa biographie. Les fresques, les toiles, les tapisseries, les eaux-fortes et le catalogue de l’oeuvre avec cinquante planches inédites. Paris, Henti Plon 1867. 4°. II, 156 S. mit 24 Tafeln u. zahlr. Holzstichen im Text. Illustr. OKart.

Erste Ausgabe, selten. – Die erste umfassende Biographie des berühmten spanischen Künstlers, außerdem das erste Werkverzeichnis. – Umschlag etwas angestaubt, stellenweise etwas fleckig und gebräunt, gutes unbeschnittenes Exemplar.

Schlagwörter: Catalogue raisonne, Catalogues raisonnés, Werkverzeichnis, Werkverzeichnisse

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
01 Radsport – Rad-Sport, illustriert. – Cycle-Moto. Offizielles Organ des Schweizerischen Radfahrer-Bundes (SRB). V. Jahrgang, Nr. 1-26. 26 Hefte in 1 Band. Zürich, Schweizerischer Radfahrer-Bund 1926. 4°. Ca. 250 S. mit zahlr. Abb. OPbd. mit Rücken – u. Deckeltitel.

Die seltene Zeitschrift erschien noch bis 1929. – Einband etwas berieben, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Fahrrad, Fahrräder, Fahrradliteratur, Radfahren, Radsport, Schweiz, Zeitschriften

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Hansen, V(alentin). Aktenmässige Darstellung wunderbarer Heilungen, welche bei der Ausstellung des h. Rockes zu Trier im Jahre 1844 sich ereignet. Nach authentischen Urkunden. Trier, Gall 1845. 8°. VIII, 231 S. Mod. Pbd. (typogr. Orig.-Umschlag beigebunden).

Erste Ausgabe. – „Die medizinische Wunderliteratur dieser Art, ob nun von Ärzten oder von Laien verfaßt, gehört zur Publizistik der Restauration und auch des Vormärz“ (Frühwald, Verführung zur Geschichte S. 368). – S. 47 – 67 mit einem Bericht über die Wunderheilung der Gräfin Johanna Droste zu Vischering. – St.a.U., sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Aberglaube, Trier, Wunderglaube, Wunderheilung

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Kühl, E., Th. Vahlen u. a. Yachtbau und Yachtsegeln. Hrsg. von der Redaktion der Zeitschrift „Die Yacht“. Mit Illustrationen von Otto Protzen. 2 Bände. Berlin, Wedekind 1910. Gr.-8°. 6 Bl., 412 S., XVII.; 6 Bl., 306 S., 3 Bl., 218 S. (Anhang), XVII mit 60 Rissen, 80 Hafenkarten, über 300 Textabbildungen u. 6 gefalteten Tafeln. OLn.

Erste Ausgabe. – Sehr umfangreiches Fachbuch mit Illustrationen vom Segler Otto Protzen (1868-1925). – Leichte Alters- u. Gebrauchsspuren, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Nautica, Schiffahrt, Schiffbau, Segelboot, Segeljacht, Segeln, Segelschiff, Yacht, Yachtsport

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
01 Krauth, Theodor u. Franz Sales Mayer. Die gesamte Möbelschreinerei. Mit besonderer Berücksichtigung der kunstgewerblichen Form. 3. durchgesehene u. vermehrte Aufl. 2 Bände (Text u. Tafeln). Leipzig, Seemann 1898. 4°. [4] Bl., 263 S. mit 252 Text-Holzschnitten; [3] Bl., 137 Tafeln. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltiteln. (Das Schreinerbuch, II. Teil).

Gegenüber der ersten Auflage von 1890 erweitert. – Einbände geringf. berieben u. leicht fleckig, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Gründerzeit, Holzbearbeitung, Kunsthandwerk, Möbel, Möbelbau, Schreinerei, Schreinerhandwerk

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
1 Bülow-Cummerow, (Ernst Gottfried Georg v.). Die politische Gestalt Deutschlands und die Reichsverfassung. Berlin, Veit u. Comp. 1848. 8°. [2] Bl., 107, (1) S. Mod. Kart. mit Leinenrücken.

NDB II, 738. – Erste Ausgabe, selten. – Der Gutsbesitzer, Nationalökonom und Politiker E. G. G. v. Bülow-Cummerow (1775-1851) „diente 1788-90 als Leutnant in der hannoverischen Armee und erwarb nach Studien in Rostock und Jena (seit 1794 bzw. 1795) sowie mehrjährigem Aufenthalt als mecklenburg-strelitzscher Reisemarschall in Frankreich (1798–1805) mit geringen Geldmitteln einen großen, 1826/27 noch beträchtlich vermehrten Güterkomplex in Hinterpommern mit dem Gut Cummerow als Hauptsitz. Die Bewirtschaftung, ergänzt durch Anlage einer chemischen Fabrik in Verbindung mit einem Eisenhammer, bereitete ihm bisweilen erhebliche finanzielle Schwierigkeiten und brachte ihn in den Ruf eines fortschrittlichen, aber übereifrigen und nicht immer ganz soliden Wirtschafters. … n B.s Schriften mischt sich rationalistisch-fortschrittliches Gedankengut seltsam unter die standesegoistischen Anschauungen des konservativen Großgrundbesitzers. Ihre dilettantisch-unklare und von tieferen Kenntnissen wenig belastete Gedankenführung läßt das wachsende Mißtrauen, das der König, Prinz Wilhelm wie auch B.s Standesgenossen (z. B. Bismarck) ihm entgegenbrachten, ebenso verständlich erscheinen wie die Tatsache, daß er trotz seiner konservativen Grundhaltung bei liberalen Lesern viel Anklang fand“ (E. Angermann in NDB). – St. verso T., durchgehend gleichmäßig gebräunt, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Revolution, 1848-1849

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Bauer, A(lexander Anton Emil). Chemie und Alchymie in Österreich bis zum beginnenden XIX. Jahrhundert. Eine Skizze. Wien, Lechner 1883. 8°. IV, 85 S. mit illustr. Titel u. 2 Porträts u. 1 doppelblattgr. Tafel in Holzschnitt. Hln. d. Zt. mit mont. illustr. Orig.-Umschlag auf dem Vorderdeckel.

NDB I, 636. – Einzige Ausgabe, selten. – Zweite Veröffentlichung des Wiener Chemikers A. A. E. Bauer (1836-1921). Bauer entdeckte 1877 mit J. Schuler die Synthese der Primelinsäure. – „Auf Grund seiner „Chemie und Alchemie in Österreich“ sowie zahlreicher Monographien, die auf umfassender Quellenforschung beruhten, galt er als besonderer Kenner der historischen Entwicklung der Chemie. – B. war Mitglied der Akademien in Wien und Halle, sowie mehrerer in- und ausländischer naturwissenschaftlicher Gesellschaften, unter anderem der Society of Biological Chemistry in London“ (K. Haidinger in NDB). – Kanten an der vorderen oberen Ecke stärker berieben, papierbedingt gebräunt, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Alchemie, Chemie

Details anzeigen…

90,--  Bestellen
1 Rorschach, Hermann. Psychodiagnostik. Psychodiagnostics. Methodik und Ergebnisse eines Wahrnehmungsdiagnostischen Experiments. (Deutenlassen von Zufallsformen). Mit den zugehörigen Tests bestehend aus zehn teils mehrfarbigen Tafeln. 5. Aufl. mit einem nach dem Tode durch Emil Oberholzer hrsg. Beitrag: Zur Auswertung des Formdeutversuchs und einer Einführung in die Technik, vom Herausgeber. 5. Aufl. (Text) u. 7. Aufl. (Tafeln). 2 Bände (Text u. Tafeln). Bern, Huber u. New York, Grune & Stratton (1946 u. 1948). Gr.-8°. 277, (3) S. mit 1 Porträt; 10 (5 farb.) Tafeln auf Karton. OLn. u. Orig.-Flügelmappe. (Arbeiten zur angewandten Psychiatrie, Band II).

Vgl. Garrison/Morton 4988. – Zuerst 1921 erschienener Klassiker der Psychoanalyse. – „Rorschach was born in Zurich and educated in German and Swiss medical schools. Long interested in inkblots, during his psychiatric training he made his first studies of how people react to them by trying to determine whether gifted students had more fantasies than average students. He was later introduced to psychoanalysis by Bleuler and Carl Jung and continued to investigate the idea that an individual’s reactions to inkblots reveal a great deal about his personality. Rorschach eventually developed a standard test of ten inkblots which he asked patients to interpret. By analyzing the patient’s perceptions of each inkblot, Rorschach was able to gain valuable insights into the patient’s inner life which could then be applied in therapy. This now-famous book with its portfolio of ten inkblot specimens used in the Rorschach test was based on tests given to 300 mental patients and 100 normal individuals“ (Heirs of Hippokrates). – Papierbedingt etwas gebräunt, Mappe etwas gebräunt und leicht fleckig, die Tafeln sauber.

Schlagwörter: Psychoanalyse, Psychoanalysis, Psychologie

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
Einträge 1–50 von 4851
Zurück · Vor
Seite: 1 · 2 · 3 · 4 · ... · 97 · 98
:

Kinderbücher Antiquariat Haufe & Lutz ZVAB Antiquariat Sammlung Illustrierte Bücher

In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir Angebotslisten und Kataloge, die wir in alle Welt versenden.