Unser Antiquariat wurde 1987 in Vaihingen an der Enz gegründet und verlegte 1993 mit Eröffnung eines Ladengeschäfts seinen Sitz nach Karlsruhe.

Gerne notieren wir Ihre Suchwünsche und schicken Ihnen individuelle Angebote zu Ihrem Interessengebiet zu.


NEUER E-KATALOG: Neueingänge Frühjahr 2024 – PHOTOGRAPHIE / PHOTOGRAPHY – wichtige Fotobücher von 1839 bis heute, darunter zahlreiche Widmungsexemplare und Bücher mit Orig.-Photographien (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). Printexemplar (304 S. mit zahlreichen farb. Abb.) mit einem Vorwort von Manfred Heiting und einem Literaturverzeichnis ist zum Preis von 30,— € erhältlich. – Außerdem finden Sie Beiträge von uns im virtuellen „Schaufenster“ des Verbandes Deutscher Antiquare (VDA) https://schaufenster.antiquare.de/trefferliste.php?ID=22 (oder über „Links“ VDA) – Versandkosten ins Ausland auf Anfrage. – Besuchen Sie uns in unserem neuen Ladengeschäft in der Kaiserstrasse 99 in Karlruhe (Mo.-Fr. 11-18 h., Sam. 11-16 h) mit einer reichen Auswahl seltener und schöner Bücher aus allen Gebieten, Graphik und Photographien.

Gesamtbestand

Die Liste enthält 4867 Einträge. Es ist kein Suchergebnis aktiv, der gesamte Bestand wird angezeigt.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
1 Delacroix – Moreau, Adolphe. E(ugène) Delacroix et son oeuvre. Avec des gravures en fac-simile, des planches originales. Les plus rares. Paris, Librairie des Bibliophiles 1873. Gr.-8°. XXXII, 326 S. mit Portrait-Frontispiz, Titel in Rot und Schwarz mit Vignette, 8 Tafeln. Hldr. der Zeit mit goldgepr. Rückenschild.

Mit eigenhändiger Widmung von A. Moreau. – Eines von 200 für den Handel bestimmten Exemplaren (GA 300 Exemplare). – Das erste Werkverzeichnis des bedeutenden franz. Malers Ferdinand Victor Eugène Delacroix (1798-1863), der „wegen der Lebhaftigkeit seiner Vorstellungskraft und wegen seines großzügigen Umgangs mit den Farben als Wegbereiter des Impressionismus“ gilt. – Rücken geringf. berieben, Exlibris, im Text stellenweise etwas braunfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Catalogue raisonné, Catalogues raisonnés, Nummerierte Bücher, Signierte Bücher, Werkverzeichnis, Werkverzeichnisse, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

280,--  Bestellen
1 Tallemant des Réaux, (Gédéon). Geschichten. Deutsch von Otto Flake. 2 Bände. München, Georg Müller 1913. Gr.-8°. XXV, 410 S.; Titel, 426 S., [1] Bl. mit 20 Portraits. OHldr. mit goldgepr. Rückensch. und reicher Rückenvergoldung.

Fromm VI, 25160. Hayn-Got. IX, 570. – Erste deutsche Ausgabe der „Historettes“ dieses „unschätzbaren Sittendokuments“ (Hayn-Got.). „Einer Sammlung von Anekdoten über seine Zeitgenossen. Im Vorwort nennt er sein Ziel, wahrheitsgemäß über alles zu berichten, was er in Erfahrung bringen konnte und was nicht in gedruckten Werken zu finden ist. Zahlreichen Persönlichkeiten aus Aristokratie, Gesellschaft, Literatur und Wissenschaft ist eine Historiette gewidmet: Heinrich IV., Ludwig XIII., Kardinal Richelieu, François de Malherbe, Paul Scarron, François Viète, Étienne Pascal samt seinen Kindern Blaise Pascal und Jacqueline Pascal sowie vielen anderen“ (Wikipedia). – Rücken geringfügig berieben, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Frankreich, Sittengeschichte

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Spiele – Grimm, Georg. Neuestes Spielbuch oder gründliche Anweisung zur Erlernung der beliebtesten Karten- und Bretspiele … Nebst den Regeln und Gesetzen der verschiedenen Billard- Kegel- und Ballspiele. Leipzig, Wigand, 1840. Kl.-8°. XII, [13]-384 S. Moderner Hln. mit mont. vord. Orig.-Umschlag.

Einzige Ausgabe, selten. – Behandelt die Karten- und Brettspiele „Whist, l’Hombre, Boston, Tarok, Casino, Solo, Casco, Impeial, Piquet, Mariage, Treset, Elfern, Commerce, Ecarté, Alliance, Bassadowitz, Dreiblatt, Vierblatt, Pochen, Rabouge, Patience-Pharao, Vingt-et-un, onze et demie, Schnitt, Lanzknecht, Süßmilch; Dame, Puff, Mühle, Tokkategli, u.s.w. – Einband fachgerecht erneuert, stellenweise etwas braunfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Spiele

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Buse, Gerhard Heinrich. Kunst die Weine ohne alle Verkenntniss und ohne Nachtheil der Gesundheit zu verbessern, nebst Anzeige der besten Quellen, sie wohlfeil und ächt zu erhalten, … aus Erfahrung praktischer Weinhändler und Chemiker; nebst einem Anhang, alle Liqueure selbst und auf die möglichst wohlfeilste Art, so wie künstliche Weine aus Beeren zu verfertigen. Ein Handbuch fur Weinhandler, Weintrinker und Liqueurfabrikanten. Erster Band (von 2). Erfurt und Gotha, Henning 1818. 8°. [2] Bl., XXIV, 432 S. Hldr. der Zeit. Der Weinhandler nach allen seinen Geschaften und den dazu nothigen Kenntnissen, Band I und Vollständiges Handbuch der Coimtoirkunde, 4. Band).

Humpert 5335. Nicht bei Schoene und Simon. – Äußerst seltenes Handbuch für Weinhändler. Erschien als Band 17 des umfangreichen kaufmännischen Kompendiums „Das Ganze der Handlung, oder vollständiges Handbuch der vorzüglichsten Handlungskenntnisse“ (4 Teile in 18 Bänden, Erfurt 1798-1819). Der zweite Band des vorliegenden Handbuchs erschien 1819 oder 1820 und ist nur in der Universitäts- und Landesbibliothek in Darmstadt nachweisbar (lt. KVK). – Der Herausgeber G. H. Buse (1764-1827) war Direktor einer Handelsschule in Erfurt. – Rücken etwas berieben, Rückenschild fehlt, Deckelbezüge erneuert, gutes nahezu fleckenfreies Exemplar.

Schlagwörter: Handel, Landwirtschaft, Önologie, Wein, Weinbau, Wirtschaftsgeschichte

Details anzeigen…

320,--  Bestellen
1 Münchhausen – (Bürger, Gottfried August). Des Freih. v. Münchhausen wunderbare Reisen und Abentheuer zu Wasser und zu Lande. Wie er dieselben bei einer Flasche im Zirkel seiner freunde selbst zu erzählen pflegte. Mit 16 Federzeichnungen von (Theodor) Hosemann. Neue Originalausgabe. Göttingen und Berlin, Dietrich und Enslin 1840. Kl.-8°. XXIV, 167, (1) S. mit 16 lithogr. Tafeln. Marmorierter Pbd. mit goldgepr. Rückenschild (typogr. Orig.-Umschlag beigebunden).

Brieger 55. Goed. IV/1, 1009, 46 d. Rümann 952. Wackermann 1.27. – Erste von Hosemann illustrierte Ausgabe. Die Lithographien gehören zu den besten Arbeiten des Künstlers und „stehen auf der Höhe der damaligen Illustrationskunst in Deutschland. Prachtvoll ist dem Zeichner die Verbindung der Szene mit dem ornamentalen Rahmen gelungen“ (Rümann, Das illustrierte Buch, S. 319). – Die Tafeln teils stärker braunfleckig, sonst gutes Exemplar mit dem seltenen Orig.-Umschlag.

Schlagwörter: Illustrated books, Illustrierte Bücher, Münchhausen / Münchhausiaden

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Nam, Jacques (d. i. J. Lehmann). Chats. Présenté par (Sidonie-Gabrielle Claudine) Colette. Paris, chez l’auteur s. d. (1935). Imperial-Folio (53 x 46,5 cm.). 24 S. (Text) und 5 sign. Orig.-Farbradierungen, 2 Vignetten sowie 6 Orig.-Aquarelle von J. Nam. Orig.-Flügelmappe mit Deckelbild.

Unikat; „Exemplaire d’artiste sur vélin d’Arches“ (GA 400 Exemplare). – Hauptwerk des franz. Tiermalers. Wohl das schönste Katzenbuch des 20. Jahrhunderts mit hervorragenden Art-Déco-Radierungen und Orig.-Aquarellen. Die schönen Aquarelle (ca. 20 x 5 bis 20 x 15 cm.) als Vignetten zu den Texten von Colette. Die Radierungen illustrieren die Erzählungen „Le Siamois, Fastagette, Simplette, Capucin et Adimah“ und „Le petit chat noir“. Nam hat bereits 1912 das Buch „Sept dialogues de bêtes“ von Colette ausgestattet. – J. Lehmann (Gen. Nam, 1881-1974) arbeitete nach seiner Ausbildung an der École nationale supérieure des beaux-arts im Atelier von Jean-Léon Gérome zuerst als Karikaturist für verschiedene Zeitschriften (Nos loisirs, La Vie Parisienne, Le Petit Journal illustré de la jeunesse, Le Sourire, Le Rire, La Baïonnette). 1926 erhielt er den Auftrag das als Privatduck erschienene Buch „Le Chat dans la littérature et dans les arts“ zu illustrieren. Lehmann, der u. a. mit J. Cocteau, P. Leautaud und J. Cassou befreundet war, schuf auch Art-Déco Skulpturen, bevorzugt Katzen. Einige der Skulpturen wurden in den 1930er Jahren von den Porzellan-Manufakturen Sèvres und Quimper reproduziert. J. Nam starb 93-jährig am 22. Februar 1974 in seinem von dem Architekt Louis-Raymond Fischer entworfenen Atelier in der rue Nicolo in Paris. – Titelblatt und das erste Textblatt leicht braunfleckig, sonst sehr gut erhalten. – Main work of the franc. Animal painter. Probably the most beautiful cat book of the 20th century with outstanding art deco etchings and original watercolors. The beautiful watercolors (approx. 20 x 5 to 20 x 15 cm.) as vignettes to the texts by Colette. The etchings illustrate the stories „Le Siamois, Fastagette, Simplette, Capucin et Adimah“ and „Le petit chat noir“. Nam had already illustrated Colette’s book „Sept dialogues de bêtes“ in 1912. – After training at the École nationale supérieure des beaux-arts, J. Lehmann (Gen. Nam, 1881-1974) initially worked as a caricaturist in Jean-Léon Gérome’s studio for various magazines (Nos loisirs, La Vie Parisienne, Le Petit Journal illustré de la jeunesse, Le Sourire, Le Rire, La Baïonnette). In 1926, he was commissioned to illustrate the book „Le Chat dans la littérature et dans les arts“, which was published as a private edition. Lehmann, who was friends with J. Cocteau, P. Leautaud and J. Cassou, among others, also created Art Deco sculptures, preferably cats. Some of the sculptures were reproduced by the Sèvres and Quimper porcelain factories in the 1930s. J. Nam died at the age of 93 on February 22, 1974 in his studio in the rue Nicolo in Paris, designed by the architect Louis-Raymond Fischer. – Title page and first text page slightly brownstained, otherwise in very good condition.

Schlagwörter: Illustrated books, Illustrierte Bücher, Katze, Katzen, Nummerierte Bücher, Original-Aquarell, Signierte Künstler-Graphik, Vorzugsausgaben

Details anzeigen…

7.000,--  Bestellen
1 Bellini – Heinemann, Fritz. Giovanni Bellini e i Belliniani. Volume III, Supplemento e ampliamenti. Hildesheim, Georg Olms 1991. 4°. XV, 322 S. mit 232 teils farb. Abb. auf Tafeln. OLn. mit farbig illustr. OU.

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Catalogue raisonné, Catalogues raisonnés, Italien, Renaissance, Werkverzeichnis, Werkverzeichnisse

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
1 Friedrich II., Kaiser – Kantorowicz, Ernst. Kaiser Friedrich der Zweite. 2 Bände. Düsseldorf u. München, Helmut Küpper (vormals Georg Bondi) 1963. Gr.-8°. 651 (1) S.; 335 (1) S. mit 2 Frontisp. OLn mit OU.

Sehr gutes Exemplar der wichtigen Biographie des Staufer Kaisers.

Schlagwörter: Biographie, Mittelalter, Staufer, Stauferzeit

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
1 (Sinold gen. v. Schütz, Philipp Balthasar, Hrsg.). Die Europäische Fama. Welche den gegenwärtigen Zustand der vornehmsten Höfe entdecket. Der 121 (bis) 132. Theil. Nebst einem Register vom 121. biß 132. Theil. 11 Teile in 1 Band. O. O. u. Dr. (Leipzig, Gleditsch) 1711-1712. 8°. 1052 S., [4] Bl. mit 11 Kupferstich-Portraits. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild und dekorativer Rückenvergoldung.

Diesch 480. Faber du Faur S. 417 (″One of the earliest periodicals“). Jantz II, 2344. Kirchner I, 1563. – Vollständiger Jahrgang einer der frühesten deutschen Zeitschriften. Insgesamt erschienen bis 1732 360 Hefte. Mit Berichten über die wichtigsten europäischen Ereignisse des frühen 18. Jahrhunderts. Jedes Heft mit einem Portrait europäischer Machthaber (″Achmeth III. Türckischer Groß-Sultan“, August Wilhelm von Braunschweig, Ludwig Eberhard von Württemberg, Woldemar Freiherr von Löwendal, Friedrich Herzog zu Sachsen Gotha etc.). – Einband etwas berieben, Kapital und Fuß etwas beschädigt, vord. freier Vorsatz fehlt, zeitgenöss. Besitzvermerk a. V., stellenweise teils stärker gebräunt und braunfleckig, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Barockliteratur, Zeitschriften

Details anzeigen…

320,--  Bestellen
1 Einband – Weinroter genarbter Lederband mit goldgepr. Rücken- und Deckeltitel, Linienvergoldung, Innenkanten-Filetten und Kopfgoldschnitt. Inhalt: Flaubert, Gustave. Frau Bovary. Übertragung von Arthur Schurig. 31.-35. Tsd. Leipzig, Insel-Verlag o. J. (1922). 8°. [2] Bl., 490 S., [1] Bl.

Sark. 467 b. – Meisterhafter leider unsignierter Handeinband im Stil des Art-Déco. – Sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Art Déco, Einbände, Einbandkunst, Handeinband

Details anzeigen…

200,--  Bestellen
1 S(ervan, Joseph Michel Antoine). Discours sur le progrès des connaissances humaines en général, de la morale et de la législation en particulier. Beigebunden: Ders. Réflexions sur quelques points de nos loix, à l’occasion d’un événement important. 2 Werke in 1 Band. O. O. u. Dr. (Lyon) u. Genf 1781. 8°. VII, 125 S., Titel, XXI, 186 S. mit 2 Titelvignetten und 2 Kopfvignetten in Holzschnitt. Kalbslederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschild, reicher floraler Rückenvergoldung, floraler Deckel- und Innenkantenvergoldung und Goldschnitt.

I. Cioranescu, 18e siecle 60152. INED 4168 (ausfuhrl.). – Erste Ausgabe der seltenen finanz- und wirtschaftsgeschichtlichen Abhandlung. – „Sur les finances. L’histoire des finances est celle de la felicite ou de la calamite publique. Sur le commerce et l’agriculture, (etc.)“ (INED). – II. Cioranescu, 18e siecle 60153. – Erste Ausgabe. – Der franz. Jurist J. M. A. Servan (1737-1807) wurde bereits im Alter von 27 Jahren zum Generalanwalt im Parlament von Grenoble ernannt. 1772 trat er aus politischen Gründen 1772 von dem Amt zurück und gring in den Ruhestand. In seinem „Discours sur l’administration de la Justice Criminelle“ (1767) protestierte er eloquent gegen Rechtsmissbrauch und die strenge Strafgesetzgebung. – Zwei wichtige Werke des bedeutenden Juristen in einem prachtvollen zeitgenöss. Einband; sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Finance, Finanzrecht, Finanzwissenschaften, Frankreich, Jura, Jurisprudence, Jurisprudenz, Wirtschaftsgeschichte

Details anzeigen…

450,--  Bestellen
1 Rothko – Anfam, David. Mark Rothko. The works on canvas. New Haven, London u. Washington, Yale University Press (1998). 4°. 708 S. mit 834 farb. Abb. OLn. mit farbig illustr. OU. in farbig illustr. Orig.-Halbleinenschuber. (Catalogue raisonné, Vol. 1).

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Abstract expressionism, Abstrakter Exempressionismus, Catalogue raisonné, Catalogues raisonnés, Werkverzeichnis, Werkverzeichnisse

Details anzeigen…

250,--  Bestellen
1 Schleiden, M(atthias) J(akob). Die Pflanze und ihr Leben. Populäre Vorträge. 2. verm. Aufl. Leipzig, Wilhelm Engelmann 1850. 8°. VIII, 391 S. mit lithogr. illustr. Titel, 5 handkol. lithogr. Tafeln u. 16 teils ganzs. Holzschnitten. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel und Romantikervergoldung.

Vgl. DSB VII, 175. Nissen 1545. Pritzel 8232. (Alle EA von 1847). – Zu Schleiden vgl. auch Ziegenfuß II, 456. – Deckel u. Kanten etwas berieben, stellenweise etwas stockfl., gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Botanik

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Hochheimer, C(ar) F(riedrich) A(ugust). Allgemeines ökonomisches Haus- und Wirthschaftsbuch oder 600 ausgewählte Vorschriften zur Verbesserung der häuslichen Oekonomie, der Landwirthschaft, der Haushaltungskunst … Ein Auszug aus dem großen Haus- und Kunstbuch … für Hauswirthe, Ökonomen, Handwerker, Wirthschaftsbeamte und Landwirthe. Pest, Konrad Adolf Hartleben 1807. 8°. [3] Bl., 584 S., [13] Bl. Hldr. d. Zt. mit Rückenschild.

Engelmann 102. Ferchl 237. Weiss 1630. Vgl. Humpert 3768. – Carl Friedrich August Hochheimers „Haus- und Kunstbuch“ war erstmals 1795 erschienen und in der Folge als monumentales mehrbändiges Werk vielfach wiederaufgelegt und erweitert worden. Die vorliegende Ausgabe enthält 564 Rezepte mit landwirtschaftlichen, chemischen, technischen, medizinischen Anweisungen, Kochrezepten, Weinbau, Bierbrauerei, Branntweinerzeugung etc. – Einband etwas berieben, Deckel stärker, N.a.T., nur vereinzelt etwas fleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Chemie, Getränke, Hausvater-Literatur, Hauswirtschaft, Landwirtschaft, Medizin

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Dürer – Anzelewsky, Fedja. Albrecht Dürer. Das malerische Werk. Neuausgabe, 2. neu bearbeitete Aufl. 2 Bände (Text und Tafelband). Berlin, Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft (1991). 4°. 312 S. mit 158 Abb.; [2] Bl., 192 meist farb. Abb. auf 175 Tafeln. OLn. in Orig.-Leinenschuber.

Beide Bände von F. Anzelewsky signiert. – Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Catalogue raisonné, Catalogues raisonnés, Werkverzeichnis, Werkverzeichnisse

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Mehlstäubler, Arthur (Bearb.). Max Laeuger. Gesamt-Kunst-Werk. (Katalogbuch anlässlich der Ausstellung im Badisches Landesmuseum Karlsruhe, 28. Juni bis 5. Oktober 2014 ; Dreiländermuseum Lörrach, 14. Dezember 2014 bis 19. April 2015). Karlsruhe, Info-Verlag (2014). 4°. 311 S. mit zahlr. farb. Abb. Farbig illustr. OPbd.

Mit 407 beschriebenen Objekten; Werkliste, mehreren fundierten Beiträgen von namhaften Fach-Autoren. – Neuwertiges Exemplar.

Schlagwörter: Catalogue raisonné, Catalogues raisonnés, Keramik, Kunstgewerbe, Majolika, Werkverzeichnis, Werkverzeichnisse

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Leimbach, Berthold (Hrsg.). Tondokumente der Kleinkunst und ihre Interpreten 1898 – 1945. Göttingen, Selbstverlag 1991. Gr-8°. [1464] S. mit 505 Abb. OLn. mit illustr. OU.

Mit Kurzbiographien und Diskographie von über 500 Unterhaltungs-KünstlerInnen sowie einem Verzeichnis der Schallplattenfirmen. – Schutzumschlag mit leichten Gebrauchsspuren, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Kabarett, Kleinkunst, Lexica, Sänger, Sängerin, Schauspieler, Schauspielerin

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
1 Humboldt, Alexander v. Werke. Darmstädter Ausgabe. Herausgegeben und kommentiert von Hanno Beck. Neuausgabe. 7 Bände in 10. Darmstadt, wbg Edition (2018). Gr.-8°. OPbde. in farbig illustr. Orig.-Pappschuber. (Forschungsunternehmen der Humboldt-Gesellschaft, Nr. 40).

I. Schriften zur Geographie der Pflanzen. – II, 1-3. Die Forschungsreise in den Tropen Amerikas. – III. Cuba-Werk. – IV. Mexiko-Werk. – V. Ansichten der Natur. – VI. Schriften zur Physikalischen Geographie. – VII, 1-2. Kosmos. – H. Beck (1923-2018), „Vater der Humboldt-Forschung“, begann bereits 1947 „systematisch zu Alexander von Humboldt zu forschen, zu dem sein erster Aufsatz 1948 in der Werra-Rundschau erschien. Diese Forschungen stellten die Klammer seiner wissenschaftlichen Lebensarbeit dar. Er begründete damit das Forschungsgebiet der Geschichte der wissenschaftlichen Reisen“ (Wikipedia). – Neuwertiges Exemplar.

Schlagwörter: Botanik, Geographie, Gesamtausgaben

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Siebenmorgen, Harald (Hrsg.). FrauenSilber. Paula Straus, Emmy Roth & Co. – Silberschmiedinnen der Bauhauszeit. (Katalogbuch aus Anlass der Sonderausstellung im Museum beim Markt, Karlsruhe, 19. Februar bis 19. Juni 2011, im Bröhan-Museum, Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus, 1889 – 1939, Berlin, 7. Juli bis 9. Oktober 2011). Karlsruhe, Badisches Landesmuseum (2011). 4°. 224 S. mit zahlr. farb. Abb. Farbig illustr. OPbd. (Lindemanns Bibliothek).

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Bauhaus, Kunstgewerbe, Kunsthandwerk, Silberschmiedekunst, Silverwork, Women silversmiths

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Santolio, Victorino (Jean-Baptiste Santeuil auch Santeul). Hymni sacri et novi. In quâ hymni omnes, quos autor usque ad mortem concinuerat, reperiuntur. Editio novissima. Paris, Dionysium Thierry 1698. Kl.-8° (17 x 10 cm.). 302 S., [3] Bl., 12 S. (Musiknoten) mit einigen Schmuckvignetten. Kalbslederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschild und floraler Rückenvergoldung.

Zweite Ausgabe der noch bis Mitte des 18. Jahrhunderts aufgelegten Hymnen. Die erste Ausgabe erschien 1689. – Der französische Dichter Jean de Santeul (1630-1697) gilt als einer der elegantesten lateinischen Dichter der Neuzeit. „Er war ein bedeutender Vertreter des lebendigen Lateins zu einer Zeit, als diese Sprache noch um ihre Vorrangstellung gegenüber dem Französischen und anderen Volkssprachen kämpfte. Mit seiner Sammlung Neue geistliche Lieder und seinen Gedichten über die Brunnen von Paris, die in dem Paris-Führer von Germain Brice veröffentlicht wurden, feierte er damals große literarische Erfolge. Von ihm wurde der Satz Castigat ridendo mores geprägt, eine Definition der klassischen Komödie“ (Wikipedia). – Einband etwas berieben, sehr gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Hymne, Hymns, Kirchenmusik, Musik, Neo Latin, Neulatein, Theologie

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Blüher, P(aul) M(artin). Meisterwerk der Speisen und Getränke. Encyclopédie de cuisine de tous les pays. International encyclopedia of food and drink. Französisch – Deutsch – Englisch (und andere Sprachen). 4., wesentl. verb. Stereotyp-Auflage. 3 Teile in 2 Bänden. Leipzig, Selbstverlag 1904. Gr.-8°. VIII, 960 S.; S. (961)-2014, [1] Bl. mit 20 Holzschnitt-Abb., 3 (1 doppelblattgr.) Tafeln und 1 gefalt. Karte. OHldr. mit goldgepr. Rückentiteln und goldgepr. Deckelfiletten sowie marm. Schnitt.

Weiss 418 u. 419. – Gegenüber der ersten Ausgabe von 1888 wesentlich erweitert. – Sehr gutes sauberes Exemplar in den dekorativen Verlagseinbänden.

Schlagwörter: Blüher, Lexica

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Gerike, Auguste. Praktisches Haushaltungs- und Kochbuch oder die wohlerfahrne Lehrerin im Haushalten und in der Küche. 4. vielfach verbesserte und abermals vermehrte Auflage. Hannover, Hahn 1847. 8°. XLVIII, 560 S. OLn. mit goldgepr. Rückentitel.

Weiss 1210. – Umfangreiches Kochbuch in 2 Abteilungen: I. Vom Backen, Bier- und Essigbrauen, Einschlachten, Wurst- und Sülzemachen, Einpökeln und Räuchern, Einkochen und Marinieren, Fütterung des Viehs, Seifensieden, bearbeiten des Gemüsegartens etc. – II. Mit umfanreichen Kochrezepten und Küchenzetteln am Ende. – Einband etwas berieben und fleckig, Innengelenke angeplatzt, stellenweise etwas braunfleckig und gebräunt, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Gartenbau, Haushalt (Hauswirtschaft), Kochbücher, Landwirtschaft

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Littrow, J(oseph) J(ohann) v. Atlas des gestirnten Himmels für Freunde der Astronomie. Stuttgart, Hoffmann 1839. 8°. [2] Bl., XXXVI S. mit 18 doppelblattgr. lithogr. Karten. Hldr. d. Zt.

Poggendorff I, 1479. – Erste Ausgabe. – „Große Verdienste um die Astronomie und ihre Verbreitung über größere Kreise hat sich Joseph Johann von Littrow (1781-1840) erworben“ (R. Wolf, Geschichte der Astronomie, S, 754 ff.). – Zu Littrow siehe auch NDB XIV, 712 f. – Rücken stärker berieben, durchgehend braunfleckig und etwas gebräunt, noch gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Atlanten, Himmelsatlas

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Nollet, (Jean Antoine). Recherches sur les causes particulieres des phénoménes électriques. et sur les effets nuisibles ou avantageux qu’on peut en attendre. Troisième édition. Paris, Freres Guerin 1753. Kl.-8° (17 x 10 cm.). XXXVI, 444 S. mit 8 gefalt. Kupfertafeln. Kalbslederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschild und floraler Rückenvergoldung.

DSB X, 147. Poggendorff II, 296. Wheeler Gift 355 a. – Erschien zuerst 1759. – With „experiments upon the evaporation of fluids by electricity, as well as upon the electrification of capillary tubes full of water, and upon the electrification of plants and animals“ (Mottelay, S. 182). J. A. Nollet (1700-1770) war vor Coulomb der bedeutendste Wissenschaftler Frankreichs, der sich mit Elektrizität beschäftigte. Er erregte durch seine genialen Experimente solches Aufsehen, daß ihm Réaumur die ausgiebige Benutzung seines Laboratoriums und seiner Apparate erlaubte. In vorliegendem Werk verteidigt Nollet seine Theorie über die Eigenschaften des elektrischen Stroms gegenüber anderen zeitgenössischen Wissenschaftlern. Benjamin Franklin widerlegt Nollets Theorie letztendlich. – Einband geringfügig berieben, Titelblatt etwas gebräunt, sonst nur vereinzelt leicht braunfleckig, schönes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Electricity, Elektrizität, Physics, Physik

Details anzeigen…

320,--  Bestellen
1 Wyman, Bill u. Richard Havers. Blues. Geschichte, Stile, Musiker, Songs & Aufnahmen. (Aus dem Englischen übersetzt von Stefan Hentz). Frankfurt am Main, Zweitausendeins (2002). 4°. 400 S. mit über 700 farb. Abb. Farbig illustr. OPbd.

Erste deutsche Ausgabe. – „Eine umfassende Darstellung der Geschichte des Blues – ausgehend von seinen Anfängen seit der Verschleppung der afrikanischen Sklaven und der Entwicklung der schwarzen Untergrundkultur in den Südstaaten bis hin zu seinem heutigen Einfluss auf alle Sparten der Popmusik. 38 Porträts der großen Blueslegenden … 13 klassische Bluessongs in ihren verschiedenen Interpretationen … Originalzitate, Anekdoten und bisher unveröffentlichte Interviews sowie Fotos aus Bill Wymans Privatarchiv.“ – Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Blues, Pop music, Pop-Kultur, Popmusik, Rock music, Rockmusik

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
01 Yamagata, Tsutomu. Ten disciples. (Photographs. Publisher: Mark Pearson). Tokyo, Zen Foto Gallery (2015-2016). 4° (25,5 x 19,5 cm.). [54] Bl. mit teils doppelblattgr. Duotone-Tafeln und Beiheft (Quer-8°, 24 Bl. mit 22 Duotone-Tafeln). OLn. mit silbergepr. Rücken- u. Deckeltitel u. Deckelbild; OKart. (Beilage).

Eines von 300 Exemplaren der Vorzugsausgabe (GA 700 Exemplare); das Buch und die Beilage von T. Yamagata signiert. – „I had a child at an age far older than the age at which my parents had me. My son is my second generation. Around the same time, my aged father was diagnosed with cancer. Searching for alternative medical treatments, I learned of a remote valley in Northern Japan where cancer patients go. The rocks in this valley emit intense radiation and boiling water flows in the river. In between rising columns of smoke I could discern recumbent human forms dotted around the mountainside. On first viewing I was reminded of a painting of Nirvana, the supreme enlightenment. The painting, where Buddha lay In the center of ten great disciples, depicts the final stage, where all Bonno (earthly desires) have entirely disappeared. Looking at these people from whom all layers of protection and pretence had been peeled away, I perceived neither distress nor impatience. Even awareness of gender had faded away, and I sensed their hope in preparation for the world of peace and recurring life. I started to frequent this valley, which exists for me spiritually on a higher plane. There, I wander about, sit on a jagged rock, catch my breath, and think about my father and my little son“ (T. Yamagata, afterword). – T. Yamagata (born 1966 in Tokyo) „Graduated from Department of Law, Keio University. He is a member of the Japan Professional Photographers Society and the Photographic Society of Japan. His major solo exhibitions so far include “My Little Cosmos” at Zen Foto Gallery, 2024, as well as “SURVEILLANCE” at Zen Foto Gallery, 2019, “Ten Disciples” at Zen Foto Gallery, 2016 and gallery 176, 2017, “Thirteen Orphans” at Zen Foto Gallery, 2012 and Colorado Photographic Arts Center, 2013. His main publications include Thirteen Orphans (New Edition by Case Publishing & Zen Foto Gallery, 2017), Ten Disciples (Zen Foto Gallery, 2016), Thirteen Orphans (Zen Foto Gallery, 2012), and Bulgarian Rose (Private edition, 2011). Yamagata participated in the group exhibition “Pale Red Dot” at Athens Photo Festival in 2018. His works are included in the collections of University of New Mexico Art Museum, USA and Dr Bhau Daji Lad Museum, Mumbai.“ (Zen Foto Gallery). – Tadellos.

Schlagwörter: Japan, Signierte Bücher, Street photography, Vorzugsausgaben

Details anzeigen…

400,--  Bestellen
1 Gugel, Eugen u. a. Gedichte (Deckeltitel). Deutsche Handschrift auf Papier. Bayern 1842-1852. Gr.-8° (21 x 17 cm.). 192 beschriebene Seiten, ca. 60 unbeschriebene Bl., 4 beschriebene Seiten. Blindgepr. Ln. d. Zt. mit goldgepr. Rücken- und Deckeltitel und Romantikervergoldung.

Lyrik-Anthologie und Stammbuch in sauberer deutscher Kurrentschrift eines Jura-Studenten. Das erste Gedicht „Zum Geburtsfeste meines Vaters am 30. Januar 1842“ ist „fec. Eugen Gugel cand. Jurist“ unterschrieben. Danach folgen über 100 weitere Dichtungen, teils von bekannten zeitgenössischen Autoren und einige Eigenwerke des Schreibers. Darunter finden sich auch einige Beiträge aus dem Umfeld des Deutschen Vormärz, so beispielsweise die Parodie „Grosses Volks-Concert 1848. Program. I. Der Weltfriede, componirt von Louis Philipp & C. v. Metternich; kann wegen plötzlich eingetretener Hindernisse nicht aufgeführt werden. … VII. „Was ist der deutschen Vaterland“ vorgetragen vom Deutschen Michel. … X. „Die Gastfreundschaft“ … gesprochen bei der Ankunft Louis Philipps bei der Königin Victoria.“ Danach folgt: „Das Alles der Gegenwart. Frankreich stiftet alles. England vergiftet alles. Russland verwüstet alles. … Schweiz lacht über alles. … Bayern pfeift auf alles. … Baden probirt allles“ u.s.w. Außerdem enthält das Stammbuch „Der Jud Seligmann bei seiner Baronisierung“, aus der Zauberflöte: „In diesen heiligen Hallen“ sowie Gedichte mit dem Titeln „Lied der schwarzen Jäger“, „Des Deutschen Vaterland“, „Andreas Hofer!“, „Spottvogel“, „Menschenwürde“, „aus Schillers Raeuber“, „Soldatenmuth“ und „Die Schlacht bei Leipzig“. – Die Eigendichtungen sind meist datiert und manchmal mit Ortsangaben (Ansbach, Kissingen) versehen. – Der schöne Einband etwas berieben und angestaubt, stellenweise etwas fingerfleckig, sonst sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Bavarica, Handschriften, Lyrik, Politische Lyrik, Revolution 1848, Stammbücher, Studentica, Vormärz

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Hohenzollern – Pregitzer, Johann Ulrich. Teutscher Regierungs- und Ehren-Spiegel. Vorbildend Des Teutschen Reichs, und desselben Stände, ersten Anfang, Fortleitung, Hoheit, Macht, Recht, und Freyheit … Besonders des Hauses Hohenzollern, Ursprung, Würde, und Herrlichkeiten. Berlin, Johann Michael Ruediger 1703. Kl.-Folio (33,5 x 22 cm.). [6] Bl., 234 (recte 232, S. 67-68 übersprungen) S. mit Titel in Rot und Schwarz, 39 (36 ganzs., 1 doppelblattgr.) Kupferstichen, 1 doppelblattgr. Stammtafel mit 6 Wappen in Holzschnitt und 1 eingebundenene Orig.-Zeichnung (Wappen). HLdr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild.

ADB XXVI, 547. Lipperheide Da 30. – Einzige Ausgabe dieser umfangreichen Chronik, vor allem des Hauses Hohenzollern-Sigmaringen/Hechingen. – „… widmete P. in seinem ‚Deutschen Regierungs- und Ehrenspiegel‘ der Geschichte des hohenzollern’schen Fürstenhauses einen hervorragenden Platz und König Friedrich I. von Preußen ließ das Werk drucken. Es war die letzte größere Arbeit Pregitzer’s, eine Art von deutscher Reichsgeschichte, in welcher neben dem Kaiser die Fürsten des Reichs eingehendere Beachtung fanden“ (ADB). – Die Tafeln zeigen die jeweiligen Fürsten, meist in Dreiviertelfigur, mit Rüstung und Wappen. Hier ist zusätzlich ein handgezeichnetes Wappen des Hauses Hohenzollern beigebunden. – Gelenke und Kanten berieben, ohne die doppels. Ansicht von Hechingen, 1 Textblatt und 1 Kupfertafel fast lose, stellenweise gebräunt und etwas braunfleckig, insegesamt noch gutes Exemplar.

Schlagwörter: Adel, Baden-Württemberg, Genealogie, Hohenzollern, Württembergica

Details anzeigen…

380,--  Bestellen
1 Reichel, Anton. Die Clair-Obscure-Schnitte des XVI., XVII. und XVIII. Jahrhunderts. it 14 Lichtdruck-Abbildungen im Text und 111 farbigen Tafeln in Faksimile. Zürich, Leipzig, Wien, Amalthea-Verlag (1926). Imperial-Folio (49 x 35 cm.). 71 S. mit 14 Abb. u. 111 mont. farb. oder getönte Tafeln. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel.

Einzige Ausgabe des Standardwerks. – Einband etwas angestaubt, Rücken am Fuß etwas bestoßen, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Holzschnitt, Holzschnitte

Details anzeigen…

200,--  Bestellen
01 Gryphius, Andreas. Einsamkeit. Bayreuth, Bear Press (1987). [4] S. mit einem Orig.-Holzschnitt von Wilhelm M. Busch. OKart. (Einblattdruck VI der Bear Press Wolfram Benda).

Eines von 120 num. Exemplaren. Der Holzschnitt signiert von Brigitte Busch und mit Nachlass-Stempel des Künstlers. – Tadellos.

Schlagwörter: Einblattdrucke, Illustrated books, Illustrierte Bücher, Nummerierte Bücher, Pressendrucke

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Redouté, Pierre Joseph. Les plus belles fleurs et branches de fruits. Comosé de 144 reproductions de gravures en couleurs. Die schönsten Blumen und Früchte. In 144 farbig reproduzierten Kupfertafeln. (Paris), Éditions Mondo (1986). Gr.-4°. XIX u. 144 Farbtafeln. OLn. mit farbig illustr. OU. mit marm. Halbleinenschuber.

Lizensausgabe des Verlags W. Dausien, Hanau. Mit Biographie in franz. und deutscher Sprache sowie dreisprachigen Tafel- und Namensverzeichnissen. – Schönes, sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Botanik, Botany, Gartenbau, Kunst, Rosen

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
1 Folnesics, Joseph. Innenräume und Hausrat der Empire- und Biedermeierzeit in Österreich-Ungarn. 60 Lichtdrucktaf. mit geschichtlich erläuterndem Text. Wien, Anton Schroll 1903. Imperial-Folio (41 x 32 cm.). [4] Bl., 35 S. (Text) und 60 Lichtdruck-Tafeln. Orig.-Halbleinenmappe.

ÖBL I, 335. – Seltenes Vorlagenwerk. – Der Wiener Kunsthistoriker J. Folnesics (1850-1914) war Mitgründer des österr. Werkbundes. – Mappe angestaubt, fleckig und an den Gelenken stellenweise etwas eingerissen, N.a.T., sonst gutes vollständiges Exemplar.

Schlagwörter: Biedermeier, Empire, Innenarchitektur, Österreich, Vorlagenwerke

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Schmidt-Künsemüller, Friedrich Adolf. T. J. Cobden-Sanderson (als Buchbinder). Stuttgart, Max Hettler (1964). Gr.-8°. 39, (1) S. mit 13 Abb. auf Tafeln. OPbd. (Meister und Meisterwerke der Buchbinderkunst, Band 6).

Erste deutsche Ausgabe der Monographie über den englischen Buchkünstler Thomas James Cobden-Sanderson (1840-1922). – Schönes Exemplar.

Schlagwörter: Bookbinding, Buchbinder, Buchbinderei, Jugendstil

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
1 Guégan, Bertrand. La fleur de la cuisine francaise. Tome II: La cuisine moderne (1800-1921). Les meilleurs recettes des grands cuisiniers francaises. Iintroduction du docteur Raoul Blondel. Notes de Bertrand Guégan. Paris, Éditions de la Sirène 1921. Gr.-8°. XXXII, 579 S., [1] Bl. mit einigen Abb. auf Tafeln. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel und 5 unechten Bünden (Orig.-Umschlag beigebunden).

Vgl. Oberle 299 (″Le cuisinier Francais“, Paris 1934). – Erste Ausgabe. – Der erste Band erschien bereits 1920 mit dem Untertitel: „… où l’on trouve les meilleures Cuisiniers, Patissiers et Limonadiers de France du XIII° au XIX° Siecle“. – Schönes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Kochbücher

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Hajský, Milos. Andulka v Pomotánii. Praze (Prag), Fr. Borový 1940. 8°. 177, (1) S., [3] Bl. mit teils ganzs. Illustrationen und 4 Farbtafeln von M. Hajský. Farbig illustr. OHln. in Orig.-Pappschuber.

Nicht bei Beran und in den einschl. Kinderbuch-Bibliographien. – Einzige Ausgabe des seltenen tschechischen Jugendbuchs mit avantgardistischen Illustrationen in leuchtenden Farben im Stil des Konstruktivismus und Kinetismus. Die dargestellten Buchstaben und Ziffern leben, sprechen, turnen u.s.w. – Der tschechische Schriftsteller, Schauspieler und Filmregisseur M. Hajský (1902-1979) wurde durch seinen Stummfilm „Werther“ (1927) international bekannt, in welchem er auch die Hauptrolle übernahm. Hajsky war nach dem Zweiten Weltkrieg auch Puppenspieler am Puppentheater in Prag (1950-1964). – Innengelenke stellenweise etwas angeplatzt, sehr schönes sauberes Exemplar im Orig.-Pappschuber.

Schlagwörter: Konstruktivismus, Tschech. Kinderbücher, Tschechien

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Nefflen, J(ohannes). Der Orgelmacher aus Freudenthal in seiner guten Kameradschaft mit dem Vetter aus Schwaben. Mit musikalischen Zugaben. Nördlingen, Beck 1845. Kl.-8°. 402 S., 1 Bl. mit Musiknoten (S.385-402). Moderner Leinenband.

Slg. Borst 2173. Holder 120. Kosch III, 1851. Krauß II, 310. – Seltene erste Ausgabe. – Hauptwerk der schwäbischen Mundartdichtung. – „Nefflen war ohne Zweifel die bekannteste und einflußreichste Persönlichkeit im Kreise der politischen Dialektschriftsteller unserer Heimat, als leibhaftiger Vetter aus Schwaben gleichsam der Typus jener gärenden Zeit, auch im Gebrauch der Mundart im besten Sinn der Mann des Volkes“ (Holder 114). Vorliegende erste Auflage enthält im Anhang 8 Lieder für drei und vier Männerstimmen in Partitur. – Einband fachgerecht erneuert, stellenweise etwas braunfleckig, gutes Exemplar aus der Bibliothek von Wilhelm Nefflen, Enkel des Verfassers, mit dessen Namenszug auf dem Titelblatt.

Schlagwörter: Mundart

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Basan, F(rançois). Dictionnaire des graveurs anciens et modernes depuis l’origine de la gravure. Seconde édition, mise par l’ordre alphabètique, considérablement augmantée & ornée de cinquante estampes… 2 Bände in 1 Band. Paris, Selbstverlag 1789-(1790). 8°. [3] Bl., 348 S.; Titel, 306 S. mit 2 gestoch. Frontisp., 50 Radierungen auf 44 Tafeln u. 3 gestoch. Vignetten. Marmorierter Kalbsledereinband der Zeit mit goldgepr. Rückenschild, dekorativer Rückenvergoldung, goldgepr. Deckelfiletten und marm. Schnitt.

Cohen-Ricci 118 f. Graesse I, 306. – Erste illustrierte Ausgabe des alphabetisch aufgebauten Lexikons europäischer Kupferstecher. – Mit den beiden häufig fehlenden Radierungen von Picart nach Rossignol und der Radierung von Rembrandt Harmenszoon van Rijn „Une Faiseuse de Baignets“ (Die Pfannkuchenbäckerin; Bartsch 124), die von Basan nur geringfügig überarbeitet wurde. Diese Radierung hier ohne die bei manchen Exemplaren gestochenen Angaben zu Band und Seitenzahl. – Bei den jeweiligen biographischen Angaben des künstler-alphabetisch geordneten Lexikons wurden weiterhin Radierungen von Eisen, Cochin, van Dyck, Choffard, Hollar, Mariette, Piccart u. a. nach Amand, Bega, Callot, Choffard, Corneille, Moreau, Ostade, Rousseau, Waterloo u. v. a. eingebunden. – Die beiden Radierungen von Pierre van Laer sowie eine Radierung von Watelet sind im Kupferstichverzeichnis nicht aufgeführt. – Stellenweise etwas braunfleckig, die Tafeln meist nur im weißen Rand, sehr schönes dekorativ gebundenes Exemplar. – First illustrated edition of the alphabetically organized encyclopedia of European engravers.– With the two frequently missing etchings by Picart after Rossignol and the etching by Rembrandt Harmenszoon van Rijn „Une Faiseuse de Baignets“ (The Pancake Baker; Bartsch 124), which was only slightly reworked by Basan.This etching here without the volume and page number engraved on some copies.– In the respective biographical details of the artist-alphabetically arranged lexicon furthermore etchings by Eisen, Cochin, van Dyck, Choffard, Hollar, Mariette, Piccart and others after Amand, Bega, Callot, Choffard, Corneille, Moreau, Ostade, Rousseau, Waterloo and many others were included.– The two etchings by Pierre van Laer and one etching by Watelet are not listed in the list of engravings.– Some brownstaining in places, the plates mostly in white margins only, a very fine, decoratively bound copy.

Schlagwörter: Einbände, Illustrated books, Illustrierte Bücher, Kupferstecher, Kupferstich, Lexica, Lexikon

Details anzeigen…

5.000,--  Bestellen
1 Beethoven – Wegeler, F(ranz) G(erhard) und Ferdinand Ries. Biographische Notizen über Ludwig van Beethoven. Mit dem Schattenriß des sechzehnjährigen Beethoven und mit lithographirten Brieffragmenten. Koblenz, K. Baedeker 1838. Kl.-8°. Titel, XIV, 164 S. mit lithogr. Frontispiz (Schattenriss), 2 gestoch. Musikbeilagen u. 3 lithogr. Brief-Faksimiles auf 1 gefalt. Tafel. Dunkelgrüner Maroquinband der Zeit mit Linienvergoldung und goldgepr. Deckelfiletten (Remboitage).

Erste Ausgabe der seltenen frühen Beethoven-Biographie. Mit der oft fehlenden Musik-Beilage „Die Klage“. – „Das Buch wird viel gelesen werden, wie es dies verdient. Man kann nicht los davon“ (Robert Schumann). – Der Mediziner Franz Gerhard Wegeler (1765-1848), ein Jugendfreund Beethovens, lernte den jungen Musiker 1782 kennen und führte ihn in das Haus der Familie von Breuning ein. Bis zu Beethovens Umzug nach Wien 1792 hielten die beiden Freunde engen Kontakt. Auch Wegeler hat 1787 bis 1789 in Wien studiert. „1802 heiratete er Eleonore von Breuning (1771-1841), die Tochter Helene von Breunings und ehemalige Klavierschülerin Beethovens. … Mit Ludwig van Beethoven stand Wegeler auch in diesen Jahren in lockerem Briefkontakt. Elf Jahre nach dem Tod des Komponisten veröffentlichte er gemeinsam mit Ferdinand Ries die „Biographischen Notizen über Ludwig van Beethoven“, eine bedeutende und durchweg verläßliche Zusammenstellung von Erinnerungen an seinen Jugendfreund“ (S. B., Beethovenhaus, Bonn). – 1845 erschien noch ein schmaler Nachtragsband. – Einband etwas berieben, Frontispiz und Titelblatt im Falz im unteren Drittel eigerissen, ein Blatt mit kl. Randeinriss, durchgehend teils stärker braunfleckig und gebräunt, gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Biographie, Briefsammlung, Briefwechsel

Details anzeigen…

750,--  Bestellen
1 Blossfeldt, Karl. Urformen der Kunst. Photographische Pflanzenbilder. Hrsg. mit einer Einleitung von Karl Nierendorf. Berlin, Wasmuth o. J. (1928). 4°. XVII, (1) S., 1 Bl. u. 120 num. Bildtafeln in Kupfertiefdruck. OLn. mit goldgepr. Rücken- und Deckeltitel und Deckelvignette (Entwurf: Lucian Zabel) u. illustr. Orig.-Schutzumschlag.

Heidtmann 14471. Heiting/Jaeger I, 188 ff. (mit mehreren Abb.). Parr/Badger I, 96. Roth, The open book S. 66 f. – Erste Ausgabe. – „Die deutsche Erstausgabe von ‚Urformen der Kunst‘ erschien sowohl gebunden wie auch als Mappe, in welche die Drucke als Einzelblätter eingelegt sind… In seiner äußerst pathetisch formulierten Einleitung unterstellt Nierendorf zunächst eine enge Verbindung von Kunst und Natur über die Jahrhunderte hinweg, um dann schließlich Blossfeldt zu attestieren, dass noch niemand zuvor diese Beziehung „mit gleich packender Unmittelbarkeit“ dargestellt habe und dies ganz „ohne Effekte, lediglich durch vielfache Vergrößerung“ sichtbar gemacht durch „sachliche Mittel der photographischen Technik“… Die Einleitung spricht daher möglichst viele Zielgruppen an: „Kunstexperten und Naturfreunde, Esoteriker neuer Weltanschauungen und schließlich auch noch Fotofreunde.“ Bei der Betrachtung der nun folgenden 120 Tafeln lässt sich Nierendorfs Euphorie, was die Wirkung der Fotografie anbelangt, jedoch uneingeschränkt nachvollziehen. Dies ist nicht zuletzt der exzellenten Bildwiedergabe mittels perfekter Anwendung des Kupfertiefdruckverfahrens geschuldet. Die Pflanzen wirken so plastisch, dass man sie anfassen möchte… Walter Benjamin… lobt… in der „Literarischen Welt“ (1928) vor allem das ‚Können‘ Blossfeldts, das sich unabhängig vom ‚Wissen‘, also der dahinterstehenden Intention, in seinen Fotografien manifestiert. Dass diese Bilder „im Pflanzendasein einen ganzen unvermuteten Schatz von Analogien und Formen“ auftun, ist laut Benjamin nur der Fotografie zu verdanken, welche durch ihre technischen Möglichkeiten, wie der starken Vergrößerung, die Erschaffung dieser neuen Bilderwelten erst ermöglicht“ (B. Hammers in Heiting/Jaeger). – Kleine Fehlstellen, Randläsuren und ein größerer Einriß am Rückendeckel, am Schutzumschlag fachgerecht restauriert außerdem ist der Schutzumschlag etwas berieben und fleckig, Vorsätze leicht stockfleckig, sonst sehr gutes sauberes Exemplar. – First edition. – „The German first edition of ‚Urformen der Kunst‘ appeared both bound and as a portfolio, in which the prints are inserted as individual sheets… In his extremely pathetically formulated introduction, Nierendorf first assumes a close connection between art and nature over the centuries, before finally attesting to Blossfeldt that no one had ever before depicted this relationship „with equally gripping immediacy“ and that this was made visible entirely „without effects, merely through multiple magnification“ using „objective means of photographic technique“… The introduction therefore appeals to as many target groups as possible: „art experts and nature lovers, esotericists of new world views and, finally, photography enthusiasts.“ When looking at the 120 plates that follow, however, Nierendorf’s euphoria about the effect of photography can be fully understood. This is due not least to the excellent reproduction of the images using the perfect application of the intaglio printing process. The plants look so vivid that you want to touch them… Walter Benjamin… praises… in the „Literarische Welt“ (1928) above all praised Blossfeldt’s ‚skill‘, which manifests itself in his photographs independently of ‚knowledge‘, i.e. the intention behind them. According to Benjamin, the fact that these images reveal „a whole unsuspected treasure trove of analogies and forms in the existence of plants“ is only thanks to photography, which the technical possibilities, such as high magnification, made the creation of these new pictorial worlds possible in the first place“ (B. Hammers in Heiting/Jaeger). – Small losses, marginal tears and a larger tear on the back cover, professionally restored on the dust jacket, the dust jacket is also somewhat rubbed and stained, endpapers slightly foxed, otherwise a very good clean copy.

Schlagwörter: Botanik, Neue Sachlichkeit, Wasmuth

Details anzeigen…

2.800,--  Bestellen
1 Wright, Frank Lloyd. Die Zukunft der Architektur. München, Albert Langen u. Georg Müller (1966). 4°. 248 S., 4 Bl. mit 22 Abb. auf Tafeln. OLn. mit OU.

Erste deutsche Ausgabe. – Schutzumschlag an den Kanten geringf. berieben, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Langen-Müller

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
1 Wright, Frank Lloyd. Schriften und Bauten. München u. Wien, Langen – Müller (1963). Gr.-8°. 331, (5) S. mit zahlr. teils ganzs. Abb. u. Grundrissen. OLn. mit OU.

Erste deutsche Ausgabe. – Schutzumschlag am Rücken etwas aufgehellt, sonst gutes Exemplar.

Schlagwörter: Bautechnik

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
1 Goldin, Nan. The devil’s playground. (Edited with John Jenkinson, Valérie Massadian and Gwenaelle Petit-Pierre, Amanda Renshaw, Victoria Clarke, Corinne Nguyen-Tanh). London, New York, NY, Phaidon Press (2003). Gr.-4° (32 x 23 cm.). 503, (1) S. mit teils doppelblattgr. Farbtafeln. OLn. mit farbig illustr. OU.

Koetzle, Fotografen A-Z 142. – Erste Ausgabe. – „The Devil’s Playground is the first major book to be published on Goldin’s work since 1996 and it is by far her most important to date. This monograph brings to light both the sources of Goldin’s inspiration and her life as a prominent contemporary artist: she is internationally recognized as one of today’s leading photographers. Born in Washington DC, Goldin grew up in Boston where she began taking photographs at the age of 15. She has since lived in New York, Bangkok, Berlin, Tokyo and Paris, amassing an extensive body of work that represents an often disconcertingly seductive photographic portrait of our time“ (Phaidon). – „Nan Goldin ist eine leidenschaftliche Chronistin der Liebe im Zeitalter von ungeklärter Geschlechtlichkeit, Glamour, Schönheit, Gewalt, Tod, Rausch und Maskierung. […] Ihre Kamera hält das Auf und Ab der sozialen Erfahrungen fest, die mit dem Verlangen nach dem Anderen verknüpft sind: Liebe und Hass in intimen Beziehungen; Augenblicke der Einsamkeit, der Selbstenthüllung und der Anbetung; eine Sexualität, die von den Zwängen der biologischen Festlegung befreit ist. Aber Goldins Geschichte ist nicht abstrakt. Sie wird durch das Leben der Menschen erzählt, die Teil ihres eigenen Lebens sind“ (E. Sussman in Koetzle). – Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Aktfotografie, Photography of the nude, Photography, Artistic, Photography, Erotic, Portrait photography, Portraitphotographie, Porträtfotografie, Porträtphotographie

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Gavarni (Paul, d i. Hippolyte Sulpice Guillaume Chevalier). Oeuvres nouvelles. Masques et visages. Bohemes (et) Etudes d’androgynes. Paris, (Libraire Nouvelle) o. J. (ca. 1855). Folio (37 x 28 cm.). 30 lithogr. Tafeln. OLn. mit goldgepr. Deckeltitel u. Deckelvignette.

Der vierte und letzte Band der Reihe. Mit 30 typischen Portraits aus der Pariser Bourgeoisie. „Ab 1828 schuf er geistreich-ironische Schilderungen der Pariser Gesellschaft und 1848 bis 1851 während eines Londonaufenthaltes moralistische Darstellungen der dortigen Armenviertel. Gavarni zählte zu den Meistern der Lithographie des 19. Jahrhunderts“ (Wikipedia). – Kapital geringf. beschädigt, stellenweise etwas stockfleckig, anfangs stärker, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Karikatur, Paris, Portraits, Portraits, caricatures, etc

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Duchamp – Gough-Cooper, Jennifer et Jacques Caumont. La vie illustrée de Marcel Duchamp. Avec 12 dessins d’André Raffray. Paris, Centre National d’Art et de Culture Georges Pompidou 1977. Kl.-8°. 28 S. mit 12 Farbtafeln. Farbig illustr. OPbd.

Ecken geringfügig berieben, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biographie, Biography, Dada, Surrealism, Surrealismus

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Stomps, V(ictor) O(tto) (Hrsg.). Poetisches Taschenbuch 1935. Ausgewählt und eingeleitet. Berlin, Verlag die Rabenpresse 1935. 12° (12,5 x 9,5 cm.). 102 S., [5] Bl. mit 12 Portraits. OPbd.

Einzige Ausgabe, selten. – Mit Erstdrucken von Adolf Georg Bartels, Rolf Bongs, Hans (Jean) Gebser, Werner Helwig, Horst Lange, Joachim Maass, Walter G. Oschilewski u. a. – Einband etwas fleckig und gebräunt und am Kapital geringf. beschädigt, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Anthologie, Lyrik

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
1 Rausche, T(heodor) u. C(arl) Duttenhofer. Panorama des Neckars von Heilbronn bis Heidelberg. Nach der Natur gezeichnet und in Stahl gestochen = Panorama of the Neckar from Heilbronn to Heidelberg – Panorama du Neckar de Heilbronn juasqu’a Heidelberg. Heilbronn, Carl Drechsler o. J. (um 1850). 8°. 37 S. (Textheft „Zugabe zu dem Panorama…“) u. Stahlstich-Panorama (19 x 120 cm., Leporello). OHln.

Engelmann 699. – Seltene erste Ausgabe. Das Textheft in deutscher und französischer Sprache. – Das schöne Panorama mit kleinen Vogelschau-Ansichten der Burgen und Orte entlang des Neckars. Aus der Bibliothek des Karlsruher Architekten Friedrich Eisenlohr (1805-1854) mit dessen eigenhändigem Namenszug auf dem hinteren Innendeckel. – Einband etwas angestaubt, Text und das Panorama braunfleckig, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Ansichten, Baden-Württemberg, Badenia, Neckar

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Neue Bilder zu alten Reimen. Bilder von I(lse) Schütze-Schur. Titelbild von Ernst Kutzer. (Deckeltitel). Duisburg, J. A. Steinkamp o. J. (um 1920). 4°. [6] Bl. mit farblithogr. Illustrationen auf Karton. Farbig illustr. OHln. (Verlags-Nr. 742).

Shindo. Nicht bei Bunk (verzeichnet in ähnlicher Ausstattung das Bilderbuch „Für’s Kleinste das Feinste!“, S. 20). – Sehr seltenes Kleinkind-Bilderbuch mit bekannten Kinderreimen (Hoppe, Hoppe, Reiter, Hänschen in der Grube etc.) zu zeittypischen Illustrationen. Außer der Deckelillustration stammen auch die Illustrationen auf den Innendeckeln von E. Kutzer. Der Text ist in Sütterlin-Schrift gedruckt. – Einband etwas angestaubt und bestoßen, sonst sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Kleinkind-Bilderbücher

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
1 Goethe, Johann Wolfgang v. Sämtliche Werke. (Herausgegeben von Eduard von der Hellen). Jubiläums-Ausgabe. 40 Bände. Stuttgart, Berlin, Cotta Nachfolger 1902-1907. 8°. Mit 1 Portrait in Band I. Weinrote OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltiteln, Rückenvergoldung, blindgepr. Deckelillustration u. marm. Schnitt.

Goedeke IV/3, 18, C. J. – I.-IV. Gedichte (1902/1906/1907). – V. West-östlicher Divan. (1905). – VI. Reineke Fuchs. Hermann und Dorothea. Achilleis. (1905). – VII. Jugenddramen. Farcen und Satiren. – VIII. Singspiele. (1903). – IX. Zeitdramen. (1905). – X. Götz von Berlichingen. (1906). – XI. Dramen in Prosa. (1905). – XII. Iphigenie auf Tauris. Torquato Tasso. Die natürliche Tochter. (1902). – XIII u. XIV. Faust I und II. (1903/1906). – XV. Dramatische Fragmente und Übersetzungen. (1906). – XVI. Die Leiden des jungen Werthers. Kleinere Erzählungen. (1906). – XVIII. Wilhelm Meisters Lehrjahre, Teile 1 u. 2. (1904). – XIX. u. XX. Wilhelm Meisters Wanderjahre, Teile 1 u. 2. (1904). – XXI. Die Wahlverwandtschaften. (1904). – XXII.-XXV. Dichtung und Wahrheit, Teile 1-4. (1903/1904). – XXVI. u. XXVII. Italienische Reise, Teile 1 u. 2. (1907). – XXVIII. Kampagne in Frankreich. Belagerung von Mainz. (1903). – XXIX. Aus einer Reise in die Schweiz 1797. Am Rhein, Main und Mecker 1814 und 1815. (1906). – XXX. Annalen. (1903). – XXXI. u. XXXII. Benvenuto Cellini, Teile 1 u. 2. (1903). – XXXIII.-XXXV. Schriften zur Kunst, Teile 1-3. (1903/1904). – XXXVI.-XXXVIII. Schriften zur Literatur, Teile 1-3. (1906-1907). – XXXIX.-XL. Schriften zur Naturwissenschaft, Teile 1 u. 2. (1906/1907). – Rücken teils etwas aufgehellt und berieben, Band XXVI im Orig.-Halblederband mit ders. Rückenvergoldung (etwas berieben), gutes Exemplar der vollständigen Reihe in den dekorativen Jugendstil-Einbänden.

Schlagwörter: Gesamtausgaben

Details anzeigen…

150,--  Bestellen
1 Thümmel, Moritz August v. Wilhelmine. Ein prosaisch komisches Gedicht. Weimar, Gustav Kiepenheuer 1917. Kl.-8° 15 x 10 cm.). XIII, 136 S., [1] Bl. mit Titelvignette, 7 Tafeln u. 12 Vignetten nach Kupferstichen von Johann Michael Stock nach Friedrich Ludwig Oeser. OLdr. mit goldgepr. Rückentitel, Rückenvergoldung, goldgepr. Deckelvignette und Kopfgoldschnitt.

Vgl. Goedeke IV/1, 582, 1. Hayn-Gotendorf VII, 648. Lanckoronska-Oehler II, 21. Rümann 1152. – Eines von 125 num. Exemplaren der Vorzugsausgabe in Ganzleder (GA 500 Exemplare). – Bibliophiler Neudruck der ersten illustrierten Ausgabe. – Ein Erfolgsbuch der frühen Goethezeit und gleichzeitig Höhepunkt der komischen Heldengedichte in Prosa. – Exlibris, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Faksimile, Illustrated books, Illustrierte Bücher, Nummerierte Bücher, Vorzugsausgaben

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
01 Heunisch,. A(dam) I(gnatz) V(alentin). Beschreibung des Großherzogthums Baden. Stuttgart, Scheible 1836. Gr.-8°. Frontispiz in Stahlstich, 2 Bl., 204 S. mit zahlr. Tabellen und 94 Holzstichen. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel u.Linienverg. (Der Erdball und seine Völker).

Lautenschlager 24384. – Seltene zweite Ausgabe des zuerst 1832 in Hamburg erschienen Werks. – Einband etwas berieben und bestoßen, zeitgenöss. Besitzvermerk auf dem Vorsatz, Stempel auf dem Titel, ohne die meist fehlende Höhen-Karte, duchgehend braun- und fingerfleckig, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Baden (Land) / Geschichte, Baden-Württemberg / Geschichte, Baden-Württemberg / Reiseführer, Badenia

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
Einträge 1–50 von 4867
Zurück · Vor
Seite: 1 · 2 · 3 · 4 · ... · 97 · 98
:

Buch Buchhandlung kaufen Illustrierte Bücher Pressendrucke Schöne Bücher

In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir Angebotslisten und Kataloge, die wir in alle Welt versenden.