Unser Antiquariat wurde 1987 in Vaihingen an der Enz gegründet und verlegte 1993 mit Eröffnung eines Ladengeschäfts seinen Sitz nach Karlsruhe.

Schöne und seltene Bücher des 16. bis 20. Jahrhunderts


NEUER E-KATALOG: Neueingänge Juni 2024 – PHOTOGRAPHIE / PHOTOGRAPHY – wichtige Fotobücher von 1839 bis heute, darunter zahlreiche Widmungsexemplare und Bücher mit Orig.-Photographien (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). Printexemplar (304 S. mit zahlreichen farb. Abb.) mit einem Vorwort von Manfred Heiting und einem Literaturverzeichnis ist zum Preis von 30,— € erhältlich. – Außerdem finden Sie Beiträge von uns im virtuellen „Schaufenster“ des Verbandes Deutscher Antiquare (VDA) https://schaufenster.antiquare.de/trefferliste.php?ID=22 (oder über „Links“ VDA) – Versandkosten ins Ausland auf Anfrage. – Besuchen Sie uns in unserem neuen Ladengeschäft in der Kaiserstrasse 99 in Karlruhe (Mo.-Fr. 11-18 h., Sam. 11-16 h) mit einer reichen Auswahl seltener und schöner Bücher aus allen Gebieten, Graphik und Photographien.

Zoologie

Die Liste enthält 47 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
01 Wrangel, C(arl) G(ustav). Die Rassen des Pferdes. Ihre Entstehung, geschichtliche Entwicklung und charakteristischen Kennzeichen. 2 Bände. Stuttgart, Schickhardt & Ebner 1908-1909. Gr.-8°. VIII, 632 S.; VII, 456 S. mit 2 Frontisp., 168 Abb., zahlr. Tabellen und Stammtafeln. Orig.-Halb-Velourlederband mit goldgepr. Rücken- und Deckeltitel sowie Kopfgoldschnitt.

Erste Ausgabe. – Schönes Exemplar der seltenen Luxusausgabe in Halbleder.

Schlagwörter: Pferde, Pferdehaltung, Pferdekauf, Pferderassen, Zoologie

Details anzeigen…

180,--  Bestellen
1 Wrangel, C(arl) G(ustav). Das Buch vom Pferde. Ein Handbuch für jeden Besitzer und Liebhaber von Pferden. 5. verm. u. verb. Aufl. 2 Bände. Stuttgart, Schickhard & Ebner 1910. Gr.-8°. VIII, 709, (3) S.; [2] Bl., 738 S., 1 Bl. mit Portrait-Frontispiz, 951 Holzstich-Abb. und 20 Holzstich-Tafeln. OHldr. mit goldgepr. Rückensch. u. goldgepr. Wappen.

Nissen ZBI 4474. – Gegenüber der Erstausgabe von 1888 wesentlich erweiterte Ausgabe des umfangreichen Standardwerks über Rassen, Zucht, Haltung, Dressur der Pferde sowie über Gespanne, Geschirre und anderes Zubehör. – Sehr gutes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Pferde, Pferdedressur, Pferdehaltung, Pferderassen, Pferdesport, Reitsport, Zoologie

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
1 Versuche und Abhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft in Danzig. Erster (und) zweyter Theil (von 3). Danzig, Leipzig, Schreiber, Lank 1747 u. 1754. Gr.-8° (24 x 20 cm.). VII, 600 S.; VIII, 558 S. mit 2 gestoch. Titelvignetten und 14 gefalt. Kupfertafeln. Pbd. d. Zt.

Kirchner 3199. – Erste Ausgabe der ersten beiden Jahrgänge der wichtigen naturwissenschaftlich/technischen Zeitschrift. 1756 erschien noch ein dritter Jahrgang unter diesem Titel. – Enthalt u. a. Beiträge von Heinrich Kuhn: Beschreibung einer neuen und vollkommeneren Art von Wagen. – Beschreibung einer neuen Maschine zum Wasserwagen. – Gedanken von der Subtilitat und Sichtbarkeit der Luft. – Von Jacob Theodor Klein: Dass Fische weder taub noch stumm sind. – Zufällige Gedancken über ein obhandenes System vor die bisherige Stein-artige Seegewächse… – Von Streich- und Zug-Vögeln. – Von Überwinterung der Schwalben. – Vom Bau, Wachsthum und Farben der Schnecken. – Cancer Quasimodogenitus oder Nackter Taschenkrebs aus der Insul Wight. – Von Entenmuscheln und Steinmuscheln. – Von Heinrich Kühn: Gedancken von der Subtilität und Sichtbarkeit der Luft. – Nachricht von der eigentlichen Beschaffenheit der Sonnen-Flecken, und wie ihre Entfernung von der Sonnen-Fläche zu finden. – Unvorgreifliche Gedancken von dem wahren Ursprung des Cometen-Schweifes. – Von Daniel Gralath: Geschichte der Electrizitat. – Electrische Versuche. – Electrische Bibliothek, Erstes Stück (alle 3 Schriften von Gralath bei Ronalds 208). – Von Gottfried Reyger: Beobachtungen der Witterung in Danzig (Hellmann 405, 1). – Von Michael Christoph Hanow: Von Dämpfung einer Feuersbrunst durch Schießpulver. – Beweis, daß gemeines Wasser einerley Kälte zum frieren erfordere. – Beschreibung und Untersuchung einer chinesischen feinen Schnellwage. – Von Benjamin Gottlieb v. Schröder: Versuche von der Stärke der einzeln und zusammen gedreheten Fäden. – Rücken und Kanten berieben, St.a.V.u.T., stellenweise etwas gebräunt und braunfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Danzig, Elektrizität, Meteorologie, Ostpreussen, Physik, Technik, Waagen, Zoologie

Details anzeigen…

600,--  Bestellen
1 Rebau, Heinrich (d. i. Christian August Gebauer). Schmetterlingsbüchlein oder Beschreibung der schönsten und schädlichsten, bei uns am häufigsten vorkommenden Tag-, Dämmerungs- und Nachtfalter. Nebst einer kurzen Anweisung, Schmetterlinge zu fangen und sie, nebst ihren Eiern, Raupen und Puppen für Sammlungen herzurichten und abzudrucken. Für Knaben, die sich in ihren Freistunden gern angenehm und nützlich beschäftigen wollen. 3. Auflage. Reutlingen, Fleischhauer und Spohn 1867. Gr.-8°. VIII, 56 S. mit 6 handkol. lithogr. Tafeln mit zahlr. Abb., davon 1 als Frontispiz. Farbig illustr. OPbd.

Nissen, ZBI 1495. Wegehaupt III, 1099 (4. Aufl.) u. IV, 656 (EA von 1844). – „Ebenso fruchtbar ist seine Thätigkeit als Jugendschriftsteller: „Jugendbibliothek“. Bd. I—III, 1831; „Der deutsche Jugendfreund“, „Der schwäbische Kinderfreund“, 1835. Aber bedeutender als dies sind seine populären naturwissenschaftlichen Werke, welche durch die Grundsätze, auf welche sie basirt sind, durch die klare, lichte Anordnung, anschauliche und lebendige Sprache heute noch Werth und Geltung haben“ (Schott in ADB VIII, 449). – Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Entomologie, Insekten, Schmetterlinge, Zoologie

Details anzeigen…

280,--  Bestellen
1 Sträßle, Franz. Handbuch der Naturgeschichte aller drei Reiche für die Jugend und das Volk. 3. wesentlich verbesserte und vermehrte Auflage. Stuttgart, Wilhelm Nitzschke o. J. (um 1875). Gr.-8°. XIV, 602 S., [1] Bl. mit Frontispiz in Holzstich, 500 Abb. auf 34 handkol. lithogr. Tafeln und 3 getönten Tafeln von Fr(iedrich) Specht sowie zahlr. Holzstichen im Text. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel, Rückenvergoldung u. goldgepr. Deckelillustration.

Klotz 7168/30. Oldenburg, Sachbücher S. 144. Ries 890, c. Wegehaupt II, 3318. – Die Erstausgabe erschien 1858. – „Eine populär naturwissenschaftliche Schrift“, die die Jugend bekannt macht mit dem „Entstehen, Wachsen und Vergehen der Naturkörper.“ – Exlibris, die Tafeln teils stärker gebräunt, im Text stellenweise etwas braunfleckig, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Botanik, Naturwissenschaften, Nitzschke, Zoologie

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 (Wilhelm, Gottlieb Tobias). Unterhaltungen aus der Naturgeschichte der Säugethiere. Zweyter Theil (von 2). Augsburg, Martin Engelbrecht 1792. Kl.-8°. Gestoch. illustr. Titel, 288 S., [4] Bl. u. 34 ausfaltbare Kupfertafeln. Pbd. d. Zt.

Nissen ZBI 4408. – Erste Ausgabe. – Die Tafeln jeweils mit 2 Darstellungen zeigen Bären, Nagetiere, Fledermäuse, Affen, Löwen, Elefanten, Waale u. v. m. – Einband etwas berieben, stellenweise etwas braunfleckig und gebräunt, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Zoologie

Details anzeigen…

320,--  Bestellen
1 Lacépède, (Bernard Germain Etienne de La Ville sur Illon) de. Oeuvres. (Tome IX). Histoire naturelle des poissons. Tome V. Nouvelle édition dirigée par A. G. Desmarest. Paris, Lagrange et Verdière 1831. Gr.-8°. [2] Bl., 497 S. mit lithogr. Portrait u. 26 (13 handkol.) lithogr. Tafeln von C. Motte nach P. Oudart. Kalbslederband der Zeit mit 2 goldgepr. Rückensch., Rückenvergoldung, goldgepr. Deckelfiletten, Wappen-Supralibros, Innenkantenvergoldung u. Goldschnitt.

Nissen, ZBI 2343. – Band IX der ersten Gesamtausgabe. Die elfbändige Reihe erschien 1826-1833. Band 5-11 behandeln Fische. – Stellenweise leicht braunfleckig, sehr schönes prachtvoll gebundenes Exemplar aus der Schloss-Bibliothek von Baron James Mayer de Rothschild (1792-1868), Gründer des französischen Zweigs der prominenten Bankiers-Familie mit dessen Exlibris.

Schlagwörter: Biologie, Einbände, Fische, Ichthyologie, Zoologie

Details anzeigen…

450,--  Bestellen
1 Lemery, (Nicolas). Dictionnaire universel des drogues simples. Contenant leurs noms, origine, choix, principes, vertus, étimologies, & ce qu’il y a de particulier dans les animaux, dans les végétaux, & dans les minéraux; ouvrage nécessaire à ceux qui ont la „Pharmacopée universelle“ du même auteur. Nouvelle édition. Paris, d’Houry 1760. 4°. [4] Bl., XXIV, 884 S. mit 400 Abb. auf 25 Holzschnitt-Tafeln. Ldr. mit goldgepr. Rückenschild und reicher Rückenvergoldung.

Hirsch/Hüb. III, 735. Ferguson II, 21. Poggendorff I, 1417. Wellcome III, 488. Vgl. Schelenz 488. Waller 5698. Nicht bei Lesky u. Osler. – Zuerst 1698 erschienenes pharmazeutisches Handbuch, welches zu den besten Heilmittel-Lexika des 18. Jahrhunderts zählt. 24 Tafeln zeigen jeweils 16 Pflanzen, die letzte Tafel zeigt 16 Tiere. – N. Lemery (1645-1715) „war der vorzüglichste Reformator der pharmaceutischen Chemie in Frankreich und hat sich dadurch ein besonderes Verdienst um diese Wissenschaft erworben, dass er überall Klarheit zu verbreiten suchte, die barbarische Sprache abschaffte, das Verfahren bei Bereitung der Arzneien auf das Sorgfältigste beschrieb u. nach den Begriffen seiner Zeit überall die Gründe des Verfahrens angab“ (Hirsch/Hüb.). – Rücken und Gelenke etwas berieben, durchgehend leicht gebräunt, gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Arzneimittel, Arzneimittelverzeichnis, Botanik, Botany, Chemie, Drogen, Kräuterbücher, Zoologie, Zoology

Details anzeigen…

450,--  Bestellen
1 Leroy (auch Le Roy), Charles Georges. Lettres philosophiques sur l’intelligence et la perfectibilité des animaux. Avec quelques lettres sur l’homme. A laquelle on a joint des lettres posthumes sur l`homme, du même auteur. Nouvelle édtion. Paris, Valade für Marchand u. Petit 1802. 8°. XX, 328 S. mit gestoch. Frontispiz. Etwas späterer Hldr. mit goldgepr. Rückentitel, Rückenvergoldung u. Kopfgoldschnitt.

Thiébaud 44 ff. Vgl. Ziegenfuß II, 52. – Entgültige erste Einzelausgabe. – Der franz. Schriftsteller, Philosoph, Enzyklopädist und Naturforscher Charles Georges Leroy (1723-1789), ein Schüler Condillacs, gilt als Vater der modernen Verhaltensforschung und der vergleichenden Psychologie. – Leroy war ein Freund der Enzyklopädisten Denis Diderot, Jean-Baptiste le Rond d’Alembert und Paul Henri Thiry Holbach. Unter dem Pseudonym „Physicien de Nuremberg“ (Arzt aus Nürnberg) publizierte Leroy zuerst 1768 unter dem Titel „Instinct des animaux“ die vorliegende Abhandlung über das Verhalten und die Instinkte der Tiere in der „Encyclopédie méthodique“. – Sehr gutes sauberes und dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Philosophie, Verhaltensforschung, Zoologie

Details anzeigen…

200,--  Bestellen
1 Vogt, Carl. Physiologische Briefe für Gebildete aller Stände. 3., verm. u. verb. Aufl. 3 Teile in 1 Band. Gießen, J. Ricker 1861. 8°. XXII, 705 S. mit zahlr. Holzschnitten im Text. OLn. mit goldgepr. Rückentitel.

ADB XL, 181 ff. DSB XIV, 57. Hirsch-Hüb. V, 789. Ziegenfuß II, 802. – Dritte wesentlich erweiterte Ausgabe der Aufsatzsammlung. Die erste Ausgabe erschien 1845-1847 bei Cotta in Stuttgart. – Der Mediziner, Philosoph und Politiker Carl Vogt (1817-95), als Abgeordneter der Nationalversammlung 1849 ins Exil getrieben, gilt neben Ludwig Büchner als der bedeutendste Vertreter des Materialismus und Vorkämpfer des Darwinismus. – Gutes Exemplar im seltenen Verlagseinband.

Schlagwörter: Biologie, Botanik, Darwinismus, Physiologie, Zoologie

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Straelen, (Victor Émile) van (Ed.). Resultats scientifiques du voyage aux Indes Orientales Neerlandaises de LL.AA.RR. le Prince et la Princesse Leopold de Belgique. Volume V, Fascicule 3. Louis Giltay. Poissons. Bruxelles, Musée Royal d’Histoire Naturelle de Belgique 1933. 4°. 129 S. mit 29 Abb. Moderner Ln. (typogr. Orig.-Umschlag beigebunden).

Erste Ausgabe. – Wichtige Arbeit des belgischen Zoologen L. Giltay (1903-1937), der auch einige Abhandlungen über Spinnen herausgegeben hat. – Sehr gutes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Fische, Ichthyologie, Südsee, Zoologie, Zoology

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Holland, W(illiam) J(acob, Ed.). Annals of the Carnegie Museum. Vol(ume) XIV. (Todd, W(alter) E(dmond) Clyde and M(elbourne) A(rmstrong) Carriker Jr. The Birds of the Santa Marta Region of Colombia: A Study in Altitudinal Distribution). Pittsburgh, Carnegie Institute 1922. 8°. VIII, 611 S. mit zahlr. Abb., 9 Farbtafeln u. 1 mehrfach gefalt. farb. Karte. OLn. mit goldgepr. Rückentitel.

Nicht bei Nissen IVB u. Zimmer. – Erste Ausgabe. – Seltene und wichtige Arbeit des bedeutenden US-amerik. Ornithologen W. E. C. Todd (1874-1969). – Vorderes Innengelenk geringf. angeplatzt, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Karibik, Kolumbien, Ornithologie, Ornithology, Südamerika, Vögel, Zoologie

Details anzeigen…

200,--  Bestellen
1 Holland, W(illiam) J(acob, Ed.). Memoires of the Carnegie Museum. Vol(ume) V. (C(arl) H(enry) Eigenmann. The freshwater fishes of British Guiana, including a study of the ecological grouping of species and the relation of the fauna of the plateau to that of the lowlands). Pittsburgh, Carnegie Institute 1912. Folio (34 x 28 cm.). [1] w. Bl., XXII, 578 S. mit Frontispiz, zahlr. Abb. u. 103 Tafeln. OLn. mit goldgepr. Rückentitel.

Dean, Fishes I, 595. – Erste und einzige Ausgabe, selten. – Hauptwerk des bedeutenden US-amerik. Ichthyologen C. H. Eigenmann (1863-1927), „der zusammen mit seiner Frau Rosa Smith Eigenmann mehrere hundert Fischarten, vorrangig aus Nord- und Südamerika erstmals beschrieb, von denen auch einige nach ihm benannt wurden. … Nachdem Eigenmann in den Jahren 1906/07 Gastdozent an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gewesen war, wurde er 1908 Dekan der Hochschule für Aufbaustudien in Indiana. Im selben Jahr sicherte er sich vom Carnegie Museums of Pittsburgh die Unterstützung einer Forschungsreise nach Südamerika und brach im September 1908 zur Carnegie British Guiana Expedition auf. Er kehrte mit 25.000 Exemplaren zurück, die später die Basis für 128 neue Spezies sowie 28 neue Gattungen bildeten. Er unternahm weitere Reisen nach Kolumbien (1912) und in die Anden (1918). … Später schrieb Carl Eigenmann hauptsächlich Berichte über seine Expeditionen und unterstützte jüngere Kollegen bei der Planung und Durchführung eigener Forschungsreisen. 1917 wurde er in die American Philosophical Society und 1923 in die National Academy of Sciences aufgenommen“ (Wikipedia). – Rücken etwas aufgehellt, papierbedingt stellenweise etwas gebräunt, sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Fische, Ichthyologie, Neu-Guinea, Zoologie, Zoology

Details anzeigen…

500,--  Bestellen
1 Les petites familles. Paris, Le Fuel o. J. (1819). 12° (13 x 8,5 cm.). Gestoch. handkol. Titel, 180 S. mit 11 handkol. Kupfertafeln. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. Rückenvergoldung.

Grand-Carteret 1870. – Einziger Jahrgang des sehr seltenen Kinder-Almanachs. Die reizvollen Tafeln zeigen Tierfamilien (versch. Vögel, Meerschweinchen, Hasen, Hirsch, Leoparden, Opossum und Hühner). – Einband etwas berieben und bestoßen, im Blattrand etwas braunfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Almanache, Taschenbücher, Kalender, Almanacs, Zoologie

Details anzeigen…

400,--  Bestellen
01 Bertuch, F(riedrich) J(ustin). Bilderbuch zum Nutzen und Vergnügen der Jugend. Enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Insecten, Trachten und allerhand andern unterrichtenden Gegenständen aus dem Reiche der Natur, der Künste und Wissenschaften; alle nach den besten Originalen gewählt, gestochen, und mit einer kurzen wissenschaftlichen, und den Verstandes-Kräften eines Kindes angemessenen Erklärung begleitet. Erster (bis) dritter Band (von 22). Prag, Peter Bohmann Erben 1822-1824. 4°. [2] Bl., [96] Bl. (Text), [2] Bl. (Inhaltsverzeichnis); Titel, [96] Bl. (Text), [2] Bl. (Inhaltsverz.); Titel, [96] Bl. (Text), [2] Bl. (Inhaltsverz.) mit zusammen 288 handkol. Kupfertafeln. Ldr. d. Zt. mit jeweils 2 goldgepr. Rückensch. u. dekorativer Rückenverg.

Gumuchian 611. Monschein, Wien 1979, 137. (Beide Ausg. Wien 1808 ff. bzw. 1813). Vgl. Brüggemann-Evers 391 ff. (ausführlich). Goedecke IV 1, 679, 19. LKJ I, 137. Pressler 46. Rümann, Kinderbücher 33. Seebaß I, 180 u. II, 157. Wegehaupt I, 131 ff. – Neuausgabe der ersten drei Teile der berühmten Bilder-Enzyklopädie für Kinder. Die erste Ausgabe erschien 1790-1822 in Weimar. – „Durch Bertuchs Werk ist das ‚Bilderbuch‘ zum Begriff geworden. Ohne Zweifel ist das Bertuchsche Bilderbuch eines der großartigsten Werke, die dem Kinderbuchsammler begegnen … Hier beginnt das neuzeitliche, naturwissenschaftliche Denken, die Zielstrebigkeit, mit der im Kinderbuch das moderne Sachbuch vorausgenommen wird. Darüber hinaus gehört es zu den kostbarsten Schätzen des Sammlers illustrierter Bücher“ (E. Strobach in Philobiblon XIII, 255 ff.). – „Ein Bilderbuch ist für eine Kinderstube ein eben so wesentliches und noch unentbehrlicheres Meuble als die Wiege, die Puppe oder das Steckenpferd“ (F. J. Bertuch im Vorwort). – Neben den im Titel angekündigten naturwissenschaftlichen Themen veranschaulichen die Kupfer „auch Kuriosa wie die sieben Weltwunder, Fabeltiere, … und vieles andere mehr“ (J. Monschein). – Die Kupfer gestochen von bzw. nach den Vorlagen von Jacob Xaver Schmuzer, Böhm u. a. – Einbände etwas berieben, nur vereinzelt schwach braunfleckig, schönes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Botanik, Botany, Medizin, Mineralogie, Naturwissenschaften, Orbis pictus, Technik, Zoologie, Zoology

Details anzeigen…

2.700,--  Bestellen
01 (Susemihl, Johann Conrad). Teutsche Ornithologie; oder, Naturgeschichte aller Vögel Teutschlands in naturgetreuen Abbildungen und Beschreibungen. Herausgegeben von (Moritz Balthasar) Borkhausen, (Ernst Friedrich) Lichthammer, C. W. Bekker, (Georg) Lembke und Bekker dem Jüngern. 2 Bände in 1. Darmstadt, Selbstverlag 1800-(1811). Imperial-Folio (50 x 34 cm.). 126 (von 132) handkol. Kupfertafeln, teils in Farbstich, 83 Textblätter u. 2 Bl. (Subskribentenverzeichnis). Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel u. blindgepr. Deckelvignette (Orig.-Lieferungsumschläge von Heft I, XIII und XXI, sowie 4 hintere Lieferungsumschläge „Nachricht an unsere Leser“ beigebunden).

Anker 52. Nissen IVB 907. Schlenker 55, 1. Sitwell/Blunt 79. Zimmer II, 81. – Erste Ausgabe, eines der schönsten Vogelbücher des frühen 19. Jahrhunderts mit prachtvoll kolorierten und unbeschnittenen Kupfertafeln. – Die großen Vogeldarstellungen, teilweise in Farben gedruckt und sorgfältig koloriert, gehören „in Stich wie in Kolorit zu den Spitzenleistungen des späten Kupferstichs“ (Nissen) und zeigen auch Hühnervögel, Goldammer, Blau- und Haubenmeise, Eichelhäher, Gartenrotschwanz, Raubwürger, Blaukehlchen, Wendehals und Wasservögel. – Das Werk erschien in 22 Lieferungen mit jeweils 6 Kupfertafeln, die letzte, meist und auch hier fehlende Lieferung erschien erst 1817, diese wurde auch als erstes Heft der zweiten Auflage (1837-1841) verwendet. – Gelenke, Kapital und Fuß alt fachgerecht restauriert, Innengelenke mit schmalen Papierstreifen überklebt, Blattränder teils braunfleckig, sehr gutes unbeschnittenes Exemplar in einem dekorativen zeitgenössischem Einband.

Schlagwörter: Ornithologie, Vögel, Zoologie

Details anzeigen…

13.500,--  Bestellen
1 Bellmer – Heilborn, Adolf. Das Tier im Bild. Text und Auswahl der Bildtafeln von Adolf Heilborn. – I. Aus der Kinderstube der Tiere. II. Liebesspiele der Tiere. – III. Kampf ums Dasein. (Mehr nicht erschienen). 3 Bände. Berlin-Charlottenburg, Brehm Verlag 1929 u.1930 (III). 4°. 30 S., [1] Bl., 112 Tafeln; 30 S., [1] Bl., 112 Tafeln; 32 S., 112 Tafeln. OLn. mit illustr. OU. (Band I u. III, Entwurf: Hans Bellmer).

Heiting/Jaeger I, 344 ff. Holstein, Buchumschläge S. 228 (Band III). – Erste Ausgaben. – „Der Brehm Verlag hatte mehrere Reihen oder doch zumindest durch Formate und Gestaltung als gleichartig gekennzeichnete Bücher in seinem Programm. Deren erste umfasste drei 1929 bzw. 1930 erschienene repräsentative, ausschließlich mit Fotos illustrierte Bildbände: Das Tier im Bild. Herausgeber war mit dem Arzt und vielseitigen Sachbuchautor Adolf Heilborn (1873-1941) ein Schüler Erich Haeckels. … Die Druckqualität ist sehr gut, es wurde im Buchdruck in Doppelton gedruckt. … Die Einbandgestaltung stammte von Hans Bellmer, was auch für die schönen Schutzumschläge gilt, die das Thema des Buches ankündigen. Die auf Fotovorlagen zurückgehenden, auf chremefarbigem Fond freigestellten Motive zeigen Vögel im Nest (Aus der Kinderstube…), Fressen und gefressen werden bei Fischen (Der Kampf ums Dasein), zwei Vögel in der Luft (Liebesspiele der Tiere). Die Typografie der Buchtitel auf den Umschlägen passt zum Inhalt und differiert von Band zu Band. … Als Fotografen sind in allen drei Folgen von Das Tier im Bild vertreten: Paul Unger (28), W. S. Berridge (22), Albert Leon (19), Rudolf Zimmermann (13), M. Behr (13), C. O. Bartels (11), P. Fr. Weckmann-Wittenburg (10), Käthe Hecht (9), Hans Stephainsky (9), Franz Schensky (8) sowie die Agenturen bzw. Firmen Wide World (7), Keystone und Ufa (je 4). Andere Namen kehrten in Rammes Tiergrotesken oder in den Heften der Brehm Bücher wieder (u. a. Georg Eberle, Otto Scheerpeltz, Karl Stülcken, Horst Wachs). Mit jeweils höchstens zwei Bildbeiträgen sind auch bekanntere Namen in den Bildnachweisen zu finden: Albert Renger-Patzsch, Cami Stone, Friedrich Seidenstücker und Paul Wolff. … Vier weitere Titel wurden in den ersten beiden Bänden der Reihe Das Tier im Bild noch angekündigt, blieben aber unrealisiert“ (T. Wiegand in Heiting/Jaeger). – Schutzumschläge von Band I u. III mit geringen Randläsuren und leicht fleckig, Textbl. teils stärker stockfleckig, sonst alle Bände gut erhalten.

Schlagwörter: Tierphotographie, Zoologie

Details anzeigen…

450,--  Bestellen
1 Raff, Georg Christian. Naturgeschichte für Kinder. Mit vierzehn Kupfer-Tafeln. Nebst einem besondern Anhange, Ueber die Naturlehre in Gesprächen für Kinder. 7. verb. Aufl. nach des Verfassers Tode besorgt von F. A. A. Meyer. 2 Teile in 1 Band. Tübingen, W. H. Schramm 1803. 8°. III-XV, 624 S., [6] Bl.; Titel, 108 S. u. 16 (14 handkol.) gefalt. Kupfertafeln. Mod. Hln.

Brüggemann-Ewers 695 u. Sp. 1021 ff. Seebaß I, 1492. Wegehaupt I, 1735 (nur 14 Tafeln). Vgl. Bilderwelt 185. Slg. Brüggemann I, 654. Göbels I, 140 (5. Aufl.). Hobrecker, Braunschweig 6125. Seebaß I, 1491-1494. – Um den Anhang und 4 Kupfertafeln erweiterte Ausgabe des zuerst 1778 erschienenen erfolgreichen Lehrbuchs. – Die schönen Tafeln mit Darstellungen verschiedener Tiere, 1 Tafel zur Anatomie des Menschen, 1 Tafel mit Eingeborenen in Afrika und 2 Tafeln zur Physik und Astronomie. – „Ich habe den dialogischen Ton gewählt. Bald rede ich mit den Kindern, bald reden sie mit mir. Jetzt redet ein Kind mit einem Thier, oder ich rede mit einem; jetzt lassen wir das Thier seine Geschichte selbst hersagen. Nun gehen wir spazieren und suchen Pflanzen, Thiere und Steine auf. – Kurz ich habe alles gethan und versucht, was meinen lieben kleinen Herzensfreunden gefallen könnte. Und gefällt es diesen, so deucht mich, wäre meine Methode glücklich entschieden“ (Aus der Vorrede). – „… die köstlichste Naturgeschichte, die je geschrieben wurde“ (K. Hobrecker, Schöne alte Kinderbücher S. 36). – „Eine Perle unter den Sachbüchern des 18. Jahrhunderts“ (H. Kunze, Schatzbehalter S. 130). – Der bedeutende Pädagoge G. F. Raff (1748-1788) war Lehrer für Geographie und Naturgeschichte in Göttingen. Er „war bei diesen seinen Bestrebungen von philanthropischen Ideen geleitet, wie dies die Eigenart seines Werkes, das starke Hervorheben des Nützlichen, die Betonung der Anschaulichkeit, sowie besonders sein Bemühen, das Lernen den Kindern leicht, ja zum Vergnügen zu machen, unschwer erkennen läßt. Bei dieser philanthropischen Richtung seiner Pädagogik hatte R., wie jene Ideen überhaupt, seine Gegner; so fühlte sich A. G. Kästner, der bekannte Mathematiker und Satiriker, durch die in Raff’s Naturgeschichte auftretenden sprechenden Thiere zum Spott und zu der Aeußerung veranlaßt: „Hier sind die Thiere sprechend angekommen, allein den Esel ausgenommen; die Rolle hat der Autor übernommen!“ (Binder in ADB XXVII, 158 f.). – Einband fachgerecht erneuert, N.a.V., die auf bläuliches Papier geduckten nur im Rand leicht braunfleckig, Text durchgehend etwas braunfl., gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Naturwissenschaften, Schul- und Lehrbücher, Zoologie

Details anzeigen…

250,--  Bestellen
1 Schubert, G(otthilf) H(einrich) v. Naturgeschichte des Thierreichs in drei Theilen. I. Theil: Säugetiere. – II. Theil: Vögel. – III. Theil: Amphibien, Fische, Weich- und Schalenthiere, Insekten, Würmer und Strahlenthiere. Mit 696 Abbildungen auf 90 Tafeln. 8., 7. u. 9. Aufl. 3 Bände. Esslingen, J. F. Schreiber 1872, 1873 u. 1877. 4°. [1] Bl., 22 S. u. 30 doppelblattgr. farblithogr. Tafeln; [3] Bl., 11, (1) S. u. 30 doppelblattgr. farblithogr. Tafeln; [4] Bl., 27 S. u. 30 doppelblattgr. farblithogr. Tafeln. Farbig illustr.OHln. (Naturgeschichte des Thier-, Pflanzen- und Mineralreichs in colorirten Bildern, nebst erläuterndem Text. Erste Abtheilung).

Wegehaupt II, 2292 (I), 2295 (II), 2290 (III) u. 2300 (I-III). Vgl. Slg. Breitschwerdt 271 (spätere Ausgabe der kompletten Reihe). HKJL 657. Nissen, ZBI 3760-3761 u. Vogelbücher 836. – Komplette Folge der ersten Abteilung. – Die naturwissenschaftlichen Anschauungsbücher von G. H. v. Schubert erschienen seit ca. 1869 in dieser Ausstattung. – Der Arzt, Naturwissenschaftler und Jugendbuchautor G. H. v. Schubert (1780-1860) war seit 1819 Professor für Naturgeschichte in Erlangen und seit 1827 in München. – „In seinen naturwissenschaftlichen Arbeiten zeigte er sich nicht nur am Detail interessiert, sondern war besonders darum bemüht, den Zusammenhang der inneren und äußeren, der sichtbaren und unsichtbaren Kräfte zu beschreiben und zu erklären“ (R. Stach in LKJ IV, 493). – Rücken u. Vorsätze fachgerecht erneuert, 2 Tafeln von Band I im Bug restauriert, einige Tafeln mit zeitgenöss. handschr. Namensverz. im w. Rand, sonst von geringen Alterspuren abgesehen alle Bände sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Anschauungsbücher, Biologie, Kinder- und Jugendliteratur, Schul- und Lehrbücher, Zoologie

Details anzeigen…

380,--  Bestellen
1 Bertuch, F(riedrich) J(ustin). Bilderbuch für Kinder. enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Insecten, Trachten und allerhand andern unterrichtenden Gegenständen aus dem Reiche der Natur, der Künste und Wissenschaften; alle nach den besten Originalen gewählt, gestochen, und mit einer kurzen wissenschaftlichen, und den Verstandes-Kräften eines Kindes angemessenen Erklärung begleitet. – Porte-Feuille des enfans. Erster (bis) dritter Band (von 12). Weimar u. Gotha, in Commission der Ettingerischen Buchhandlung (I) u. Verlag des Industrie-Comptoirs 1790-1798. 4°. [4] Bl. (Titel u. „Plan und Ankündigung und Vorbericht des Werkes“), [100] Bl. (Text), [3] Bl. (Inhaltsverzeichnis); [2] Bl. (Titel), [100] Bl. (Text), [2] Bl. (Inhaltsverz.); [2] Bl. (Titel), [100] Bl. (Text), [2] Bl. (Inhaltsverz.) mit zusammen 300 handkol. Kupfertafeln. Hldr. d. Zt. auf 5 Bünden mit jeweils 2 goldgepr. Rückensch. u. Linienverg.

Brüggemann-Evers 391 ff. (ausführlich). Brunet IV, 827. Goedecke IV 1, 679, 19. Gumuchian 611. LKJ I, 137. Monschein, Wien 1979, 137. Pressler 46. Rümann, Kinderbücher 33. Seebaß I, 180 u. II, 157. VD18 10648976. Wegehaupt I, 131 ff. – Erste Ausgabe der ersten drei Teile der berühmten Bilder-Enzyklopädie für Kinder. – „Durch Bertuchs Werk ist das ‚Bilderbuch‘ zum Begriff geworden. Ohne Zweifel ist das Bertuchsche Bilderbuch eines der großartigsten Werke, die dem Kinderbuchsammler begegnen … Hier beginnt das neuzeitliche, naturwissenschaftliche Denken, die Zielstrebigkeit, mit der im Kinderbuch das moderne Sachbuch vorausgenommen wird. Darüber hinaus gehört es zu den kostbarsten Schätzen des Sammlers illustrierter Bücher“ (E. Strobach in Philobiblon XIII, 255 ff.). – „Ein Bilderbuch ist für eine Kinderstube ein eben so wesentliches und noch unentbehrlicheres Meuble als die Wiege, die Puppe oder das Steckenpferd“ (F. J. Bertuch im Vorwort). – Neben den im Titel angekündigten naturwissenschaftlichen Themen veranschaulichen die Kupfer „auch Kuriosa wie die sieben Weltwunder, Fabeltiere, … mikroskopische Ansichten …, das Teleskop von Herschel,… und vieles andere mehr“ (J. Monschein). – Jeder Band mit allen Kupfern, Textblättern sowie den beiden Inhaltsverzeichnissen in Deutsch und Französisch. Die Kupfer gestochen von bzw. nach den Vorlagen von Jacob Xaver Schmuzer, Böhm u. a. – Rücken berieben und stellenweise etwas beschädigt, Gelenke von Band II etwas angeplatzt u. spröde, sonst sehr gute saubere Exemplare; Provinienz: Sammlung Hans Meyer-Fröhlich und dessen Ehefrau Lieselotte (bekannte Schweizer Frauenrechtlerin), Zürich.

Schlagwörter: Biologie, Botanik, Botany, Medizin, Mineralogie, Naturwissenschaften, Orbis pictus, Technik, Zoologie, Zoology

Details anzeigen…

2.500,--  Bestellen
01 Hesse, Richard u. Franz Doflein. Tierbau und Tierleben in ihrem Zusammenhang betrachtet. I. Der Tierkörper als selbständiger Organismus. – II. Das Tier als Glied des Naturganzen. 2 Bände. Leipzig u. Berlin, Teubner 1910 u. 1914. 4°. XVII, 789 S.; XV, 960 S. mit zus. 1220 Abb. u. 35 teils farb. Tafeln. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltiteln u. goldgepr. Rücken- u. Deckelvignetten.

NDB IX, 15 u. IV, 40. – Rücken gering berieben, sehr gutes Exemplar der schönen ersten Ausgabe.

Schlagwörter: Anatomie, Biologie, Zoologie

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Schinz, H(einrich) R(udolf). Naturgeschichte und Abbildungen der Menschen und der Säugethiere. Nach den neuesten Systemen und den besten Originalen bearbeitet. Band I u. II, 1 (von 3). Zürich, Brodtmann u. J. J. Honnegger 1824 u. (1834). Gr.-4° (33 x 24 cm.). [4] Bl.; 124 S. mit 63 lithogr. Tafeln von Fuchs, Scheuchzer, Wegner, Balder u. a.; VI, 417 S. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückensch. u. dezenter Rückenverg. (Band I mit beigebundenen vord. Orig.-Lieferungsumschlag, „2. Heft“)

Leemann-van Elck, Die zürcherische Buchillustration von den Anfängen bis um 1850, S. 207. Nissen, ZBI 3673 (Band II in 2. Ausg. von 1840). – Eines der schönsten Werke zur Naturgeschichte des 19. Jahrhunderts. – Ohne den Tafelband von Brodtmann zu den Säugetieren. – Die schönen Tafeln zeigen verschiedene Menschenrassen in ihren Trachten, darunter deutsche und ausländische Fürsten und Eingeborene aus allen Kontinenten (Georgier, Chinesen Tchonka spielend, Einheimische aus Mosambique und Bahia, Hottentotten, Patagonier, Javaner, Eskimos und Neuseeländer sowie Cooks „Auslandung zu Tannau“. Eine Tafel mit nordamerikanischen Indianern, gezeichnet von Karl Bodmer (1809-1893), der von 1832 bis 1834 mit Maximilian, Prinz zu Wied, das Innere Nordamerikas bereiste und mit Schinz in wissenschaftlichem Kontakt stand). – Heinrich Rudolf Schinz (1777-1861) kehrte nach seinem Studium der Medizin in Würzburg und Jena nach Zürich zurück. Er war Lehrer und auch Rektor der Industrieschule, Prof. für Zoologie an der neugegründeten Universität Zürich, Begründer und Konservator der Zürcher Zoologischen Sammlung, Oberrichter, Grossrat, Präsident der Naturforschenden Gesellschaft Zürich, Initiant, Mitgründer und später Präsident der Schweiz. Naturforschenden Gesellschaft. – Abweichend gebunden, Einbande etwas berieben, Band I ohne den lithogr. Titel, die Tafeln im Rand teils stärker finger- und braunfleckig, sonst nur stellenweise etwas braunfleckig und gebräunt, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Anthropobiologie, Anthropologie, Ethnologie, Ethnology, Zoologie

Details anzeigen…

700,--  Bestellen
1 Garner, R(ichard) L(ynch). Die Sprache der Affen (The Speech of Monkeys). Aus dem Englischen übersetzt und herausgeben von William Marshall. Leipzig, H. Seemann Nachfolger 1900. 8°. 2 Bl., 196 S. Hln. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel.

Erste deutsche Ausgabe. – „Daß Garner`s Werk mehr bietet, als es eigentlich verspricht, ersehen wir aus dem 3. Hauptstück, in dem der Verfasser seine hochinteressanten Untersuchungen über den Sinn der Affen für Farben, Zahlen, Maaße und Musik mitteilt“ (W. Marschall S.152 ff.). – Gelenke im oberen Drittel eingerissen, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Affen, Biologie, Tierpsychologie, Zoologie

Details anzeigen…

22,--  Bestellen
1 Schubert, G(otthilf) H(einrich) v. Naturgeschichte der Säugethiere in Bildern, treu theils nach der Natur, theils nach den ausgezeichnetsten zoologischen Bidersammlungen gezeichnet, fein und getreu colorirt zum Anschauungs-Unterricht für die Jugend in Schulen und Familien nach der Anordnung des allgemein bekannten und beliebten Lehrbuchs der Naturgeschichte für Schulen. (2. Aufl.). Stuttgart u. Esslingen, Schreiber & Schill (1860). 4°. [2] Bl., 8, 8 S. u. 30 doppelblattgr. handkol. lithogr. Tafeln (von C. Schulz u. David Englert). Farbig illustr.OHln.

Slg. Breitschwerdt 268 (spätere Ausgabe mit der Verlagsangabe „J. F. Schreiber“). HKJL 657. Nissen, ZBI 3761. Seebaß II, 1814 (dat. um 1840). Wegehaupt I, 2006 (dat. um 1840). – Seltene, als solche bezeichnete zweite Auflage, hier erstmals mit dem Titel „Säugethiere“ statt „Thiere“. Die erste Ausgabe erschien 1840 und 1842 erschien eine nicht als solche bezeichnete 2. Auflage. Zwischen 1846 und 1860 erschienen noch weitere Ausgaben mit dem Titel „Thiere“. – „Der zweispaltige Text in deutsch und französisch gibt kurze, sachorientierte Erklärungen zu den jeweiligen Tafeln. Die Abbildungen sind großzügig, kunstvoll und sehr detailreich gestaltet; dargestellt werden einzelne Tiere und Tiergruppen in jeweils entsprechender natürlicher Umgebung, gelegendlich auch Jagdszenen wie z. B. Walroßjagd im Eismeer. Die Tafeln sind gegenüber der Erstausgabe von 1840 – teils neu gezeichnet“ (HKJL). – Ecken bestoßen, Rücken am Fuß gering eingerissen, Deckel leicht angestaubt und fleckig, Text und Tafelränder stockfleckig, die Tafeln mit zeitgenöss. Bezeichnungen der dargestellten Tiere im unteren w. Rand, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Anschauungsbücher, Biologie, Kinder- und Jugendliteratur, Schul- und Lehrbücher, Zoologie

Details anzeigen…

350,--  Bestellen
1 Tenschert, Heribert. Botanik & Zoologie. Illustrierte Bücher und farbige Tafelwerke von 1485 bis 1885. Rotthalmünster, (Selbstverlag) 1995/96. 4°. 430 S. mit zahlr. teils farb. Abb. OPbd. mit farb. illustr. OU. in Orig.-Pappschuber. (Katalog / Antiquariat H. Tenschert, Rotthalmünster, Nr. 34/35).

Sehr gutes, neuwertiges Exemplar.

Schlagwörter: Antiquariatskataloge, Bibliographie, Botanik, Zoologie

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Stoedtner, Fr(anz August). Der Mensch. Zellen u. embryonale Entwicklung. 8 Glasdia-Positive. 0 Berlin, L. Bredigkeit o. J. (um 1930). Jeweils 9,8 x 8,4 cm. mit einer Gebrauchsanweisung auf Karton. In Orig-Pappkassette.

Die Dias sind jeweils im Rand auf einem Papierstreifen maschinenschr. bezeichnet. – Der Berliner Fotograf und Kunsthistoriker F. Stoedtner (1870-1946), gründete nach seinem Kunststudium bei Hermann Grimm, 1895 sein „Institut für wissenschaftliche Projection und Stereoskopie“. Er gilt als einer der wichtigsten Pioniere der Dokumentationsfotografie. – „Im Jahr seiner Promotion bei Grimm gründete S. 1895 in Berlin das „Institut für wissenschaftliche Projection Dr. Franz Stoedtner“, mit dem Ziel, fotografische Aufnahmen als Bildmaterial für Vorträge und Publikationen anzubieten. Ab 1900 reiste er mit dem Automobil durch Deutschland, um Kunst- und Bauwerke z. T. erstmals fotografisch zu dokumentieren … In den Folgejahren ergänzte S. sein Bilderangebot systematisch um Motive aus Naturwissenschaft, Medizin und Technik (mit Fotografien von Tieren, Pflanzenzeichnungen, anatomischen Modellen, Maschinen, Verkehrsbauten) … Erfolgreich brachte S. speziell für den Unterricht erstellte Diaserien zu Geschichte und Kunsterziehung, Erdkunde, Biologie und Physik heraus (Neue methodische Kurzreihe, 1932) … S. gehörte neben dem Gründer des Bildarchivs Foto Marburg, Richard Hamann (1879-1961), mit dem er zeitweise kooperierte, zu den führenden Protagonisten auf dem Gebiet der kunsthistorischen Dokumentation. Für die während des ersten Drittels des 20. Jh. tätigen Kunsthistoriker wurden zahlreiche seiner Fotos „Teil des kollektiven Bildgedächtnisses“ (Haffner). S.s eigene Aufnahmen zeichnen sich durch die möglichst originalgetreue Wiedergabe stofflicher Feinheiten sowie die objektive Dokumentation unter Verzicht auf dramatische Lichteffekte und Retuschen aus“ (M. Buchkremer in NDB XXV, 386 f.). – Sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Anthropobiologie, Anthropologie, Embryologie, Embyology, Naturwissenschaften, Zoologie

Details anzeigen…

72,--  Bestellen
01 Stoedtner, Fr(anz August). Vögel. An der Küste und im Schilf. 15 Glasdia-Positive. Berlin, Selbstverlag o. J. (um 1920). Jeweils 9,8 x 8,4 cm. In Holzkassette d. Zt.

Die Dias sind jeweils im Rand auf einem Papierstreifen maschinen- bzw. handschr. bezeichnet und außerdem mit mit handschr. Nummern der Landesbildstelle Berlin versehen. – Der Berliner Fotograf und Kunsthistoriker F. Stoedtner (1870-1946), gründete nach seinem Kunststudium bei Hermann Grimm, 1895 sein „Institut für wissenschaftliche Projection und Stereoskopie“. Er gilt als einer der wichtigsten Pioniere der Dokumentationsfotografie. – „Im Jahr seiner Promotion bei Grimm gründete S. 1895 in Berlin das „Institut für wissenschaftliche Projection Dr. Franz Stoedtner“, mit dem Ziel, fotografische Aufnahmen als Bildmaterial für Vorträge und Publikationen anzubieten. Ab 1900 reiste er mit dem Automobil durch Deutschland, um Kunst- und Bauwerke z. T. erstmals fotografisch zu dokumentieren … In den Folgejahren ergänzte S. sein Bilderangebot systematisch um Motive aus Naturwissenschaft, Medizin und Technik (mit Fotografien von Tieren, Pflanzenzeichnungen, anatomischen Modellen, Maschinen, Verkehrsbauten) … Erfolgreich brachte S. speziell für den Unterricht erstellte Diaserien zu Geschichte und Kunsterziehung, Erdkunde, Biologie und Physik heraus (Neue methodische Kurzreihe, 1932) … S. gehörte neben dem Gründer des Bildarchivs Foto Marburg, Richard Hamann (1879-1961), mit dem er zeitweise kooperierte, zu den führenden Protagonisten auf dem Gebiet der kunsthistorischen Dokumentation. Für die während des ersten Drittels des 20. Jh. tätigen Kunsthistoriker wurden zahlreiche seiner Fotos „Teil des kollektiven Bildgedächtnisses“ (Haffner). S.s eigene Aufnahmen zeichnen sich durch die möglichst originalgetreue Wiedergabe stofflicher Feinheiten sowie die objektive Dokumentation unter Verzicht auf dramatische Lichteffekte und Retuschen aus“ (M. Buchkremer in NDB XXV, 386 f.). – 2 Bilder (Nr. 3 u. 14) leicht beschädigt (kl. Sprünge im Glas), sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Naturwissenschaften, Ornithologie, Ornithology, Zoologie

Details anzeigen…

130,--  Bestellen
01 Stoedtner, Franz (August). Die Honigbiene. 11 Glasdia-Positive. Berlin, (L. Bredigkeit) o. J. (um 1930). Jeweils 9,8 x 8,4 cm. mit einer Gebrauchsanweisung auf Karton. In Orig-Pappkassette.

Die Dias sind jeweils im oberen Rand auf einem Papierstreifen handschr. bezeichnet: „Königin, Körbchen des Hinterbeines (30:1), Nymphe, Larven, Arbeiterin, Mundteile, Drohnenzellen, Drohne, Arbeiterzellen, Weiselwiege, Kopf“. – Der Berliner Fotograf und Kunsthistoriker F. Stoedtner (1870-1946), gründete nach seinem Kunststudium bei Hermann Grimm, 1895 sein „Institut für wissenschaftliche Projection und Stereoskopie“. Er gilt als einer der wichtigsten Pioniere der Dokumentationsfotografie. – „Im Jahr seiner Promotion bei Grimm gründete S. 1895 in Berlin das „Institut für wissenschaftliche Projection Dr. Franz Stoedtner“, mit dem Ziel, fotografische Aufnahmen als Bildmaterial für Vorträge und Publikationen anzubieten. Ab 1900 reiste er mit dem Automobil durch Deutschland, um Kunst- und Bauwerke z. T. erstmals fotografisch zu dokumentieren … In den Folgejahren ergänzte S. sein Bilderangebot systematisch um Motive aus Naturwissenschaft, Medizin und Technik (mit Fotografien von Tieren, Pflanzenzeichnungen, anatomischen Modellen, Maschinen, Verkehrsbauten) … Erfolgreich brachte S. speziell für den Unterricht erstellte Diaserien zu Geschichte und Kunsterziehung, Erdkunde, Biologie und Physik heraus (Neue methodische Kurzreihe, 1932) … S. gehörte neben dem Gründer des Bildarchivs Foto Marburg, Richard Hamann (1879-1961), mit dem er zeitweise kooperierte, zu den führenden Protagonisten auf dem Gebiet der kunsthistorischen Dokumentation. Für die während des ersten Drittels des 20. Jh. tätigen Kunsthistoriker wurden zahlreiche seiner Fotos „Teil des kollektiven Bildgedächtnisses“ (Haffner). S.s eigene Aufnahmen zeichnen sich durch die möglichst originalgetreue Wiedergabe stofflicher Feinheiten sowie die objektive Dokumentation unter Verzicht auf dramatische Lichteffekte und Retuschen aus“ (M. Buchkremer in NDB XXV, 386 f.). – Deckel der Kassette fehlt, sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Bienen, Dia, Dias, Entomologie, Glasdias, Insekten, Naturwissenschaften, Zoologie

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
01 Donnadieu, A(dolphe)-L(ouis). La photographie des objets immergès. Paris, Mendel o. J. (1902 ?). Gr.-8°. 228 S., [2] Bl., 7 S. mit zahlr. teils ganzs. Abb. u. 8 montierten Orig.-Photographien (Gelatine-Silber-Abzüge) auf Tafeln. OKart.

Natlacen, New Ways of Scientific Visualization. Amsterdam 2009. – Erste und einzige Ausgabe, sehr selten. – Der Zoologe Adolphe Louis Donnadieu (1840-1911) befasste sich auch mit wissenschaftlicher Fotografie. – Im vorliegenden Werk wird ein Verfahren vorgestellt, in dem sezierte Tiere (Hase, Huhn, Schildkröte, Schlange etc.) unter Wasser fotografiert wurden, um die inneren Organe besser darstellen zu können. – Umschlag angestaubt und mit geringf. Randläsuren, Rücken restauriert, papierbedingt etwas gebräunt, die Fotografien teils etwas ausgesilbert, gutes Exemplar. – First edition. – With 8 mounted photographs showing ventral views of small animals opened up to show the guts and innards. The first is a pair of views of a rabbit (one dry, the other in the water i.e. ‘immergé’); the others a marsh tortise, a greek tortise, a snake, lizard, chicken and cuttlefish. Browning throughout, some silvering to the photographs. – Original wrappers.

Schlagwörter: Biologie, Naturwissenschaften, Original-Photographie, Wissenschaftliche Photographie, Zoologie

Details anzeigen…

1.500,--  Bestellen
1 Eyferth, B(runo). Die einfachsten Lebensformen des Thier- und Pflanzenreiches. Naturgeschichte der mikroskopischen Süsswasserbewohner. 2. verm. und umgearb. Aufl. Braunschweig, Goeritz und zu Putlitz 1885. 4°. [2] Bl., 130 S. mit 7 Lichtdrucktafeln. OHln. mit goldgepr. Deckeltitel.

Rücken fachgerecht erneuert, St.a.T., gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Mikroskopie, Zoologie

Details anzeigen…

29,--  Bestellen
1 Borkhausen, Moritz Balthasar. Naturgeschichte der europäischen Schmetterlinge nach systematischer Ordnung. Dritter Theil (von 5): der Phalänen erste Horde, die Spinner. Frankfurt, Varrentrapp und Wenner 1790. 8°. [6] Bl., 476 S. Hln. d. 19. Jahrhunderts mit goldgepr. Rückentitel u. Linienverg.

Hagen I, 73. Horn/Schenkling 2004. – Erste Ausgabe. – Der Verfasser stammte aus Gießen und starb als bekannter Forstrat in Darmstadt. – Stellenweise etwas fleckig und mit zeitgenöss. Anmerkungen und Anstreichungen, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Entomologie, Insekten, Schmetterlinge, Zoologie

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Verhandlungen der Kaiserlichen Leopoldinisch-Carolinischen Deutschen Akademie der Naturforscher. 50. Band. Halle, Blochmann 1887. Gr.-4°. 5 Bl., 544 S. mit 46 teils kolor. oder gefalt. lithogr. Tafeln. OHln.

Enthält: Triebel, R. Über die Oelbehälter in Wurzeln und Compositen. – Lehmann, F. Systematische Bearbeitung der Pyrenomycetengattung Lophiostoma. – Kolbe, H. J. Beiträge zur Zoogeographie Westafrikas. – Dewitz, H. Westafrikanische Tagesschmetterlinge. – Reichardt, W. Über die Darstellung der Kummer’schen Fläche. – Knoblauch, H. Über die elliptische Polarisation der Wärmestrahlen. – Einband etwas berieben und angestaubt, gutes stellenweise unbeschnittenes Exemplar.

Schlagwörter: Botanik, Botany, Entomologie, Physik, Schmetterlinge, Zoologie, Zoology

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Brauer, F(riedrich Moritz). Die Neuropteren (Netzflügler) Europas und insbesonders Oesterreichs mit Rücksicht auf ihre geographische Verbreitung. Wien, Braumüller u. Leipzig, Brockhaus (in Komm.) 1876. 4°. 38 S. Hln. d. Zt. mit handschr. Rückenschild.

Einzige Ausgabe, selten. – F. M. Brauers (1832-1904) „wissenschaftlichen Verdienste liegen vor allem in der Gründung eines natürlichen Dipteren-Systems (Ortorrhapha-Cyclorrhapha) und der Einführung der phylogenetischen Betrachtungsweise in die Entomologie“ (M. Beier in NDB II, 541). – St.a.T, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Entomologie, Insekten, Zoologie

Details anzeigen…

32,--  Bestellen
  Krumbiegel, Ingo. Die Giraffe. Leipzig, Schöps 1939. Gr.-8°. 98 S. mit 49 Abb. OKart. (Monographien der Wildäugetiere, Band VIII).

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Huftiere, Paarhufer, Säugetiere, Wirbeltiere, Zoologie

Details anzeigen…

18,--  Bestellen
1 Nova Acta. Abhandlungen der Kaiserlichen Leopoldinisch-Carolinischen Deutschen Akademie der Naturforscher, Band 69. I. Lendenfeld, R. v. Die Clavulina der Adria. Mit 12 Tafeln. – II. Carrière J. u. O. Bürger. Die Entwicklungsgeschichte der Mauerbiene (Chalicodoma muraria Fabr.) im Ei. Mit 12 Tafeln. – III. Clasen, Ferdinand. Die Muskeln und Nerven des proximalen Abschnittes der vorderen Extremität des Kaninchens. Mit 4 Tafeln. Halle, Druck von Ehrhardt Karras 1898. 4°. 447 S. u. 29 lithogr. Tafeln. OHln.

Kapital mit Fehlstelle, Deckel angestaubt, gutes unbeschnittenes Exemplar.

Schlagwörter: Bienen, Insekten, Keulen- oder Korallenpilze, Korallen, Meeresbiologie, Meerestiere, Nagetiere, Pilze, Säugetiere, Wirbeltiere, Zoologie

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Nova Acta. Abhandlungen der Kaiserlichen Leopoldinisch-Carolinischen Deutschen Akademie der Naturforscher, Band 77. I. Eimert, Th. u. C. Fickert. Die Artbildung und Verwandtschaft bei den Schwimmvögeln nach deren Zeichnung dargestellt. – II. Jaennicke, Friedrich. Studien über die Gattung Platanus L. 1892-1897. Mit 10 Tafeln. – III. Burckhardt, Rud. Der Nestling von Rhinochetus jubatus. Ein Beitrag zur Morphologie der Nestvögel und zur Systematik der Rhinochetiden. Mit 1 Tafel. – IV. Escherich, K. Ueber die Bildung der Keimblätter bei den Musciden. Mit 2 Tafeln. – V. Verhoeff, Karl W. Beiträge zur Kenntnis paläarktischer Myriopoden. XVI. Aufsatz: Zur vergleichenden Morphologie, Systematik und Geographie der Chilopoden. Mit 3 Tafeln. – VI. Verhoeff, Karl W. Ueber den Häutungsvorgang der Diplopoden. Mit 1 Tafel. Halle, Druck von Ehrhardt Karras 1901. 4°. 484 S., 1 Bl. u. 18 lithogr. Tafeln. OHln.

Deckel angestaubt, gutes unbeschnittenes Exemplar.

Schlagwörter: Bäume, Botanik, Insekten, Ornithologie, Tausendfüßer, Vögel, Zoologie

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
01 (Buhle, Christian Adam Adolph). Amphibien. Halberstadt, Brüggemann u. Pest, Wigand o. J. (um 1835). 4°. 100 S., [2] Bl. u. 75 (statt 74, Nr. 63 doppelt vorhanden) lithographierte Tafeln. Hldr. mit goldgepr. Rückenschild u. Rückenvergoldung. (Die Naturgeschichte in getreuen Abbildungen und mit ausführlicher Beschreibung derselben, Band 4).

Nissen ZBI 4715. – Die schönen Tafeln zeigen Schildkröten, Echsen, Frösche, Schlangen etc. – Einband fachgerecht erneuert, Textteil u. die ersten Tafeln teils stärker stockfl. u. gebräunt, 2 Tafeln mit kl. Randeinrissen, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Amphibien, Lurche, Schlangen, Zoologie

Details anzeigen…

280,--  Bestellen
2 Leroy (auch Le Roy), Charles Georges. Lettres philosophiques sur l’intelligence et la perfectibilité des animaux. Avec quelques lettres sur l’homme. A laquelle on a joint des lettres posthumes sur l`homme, du même auteur. Nouvelle édtion. Paris, Bossange, Masson et Besson 1802. 8°. XX, 328 S. mit gestoch. Frontispiz. Hldr. der Zeit mit goldgepr. Rückentitel u. Rückenvergoldung.

Thiébaud 44 ff. Vgl. Ziegenfuß II, 52. – Entgültige erste Einzelausgabe. – Der franz. Schriftsteller, Philosoph, Enzyklopädist und Naturforscher Charles Georges Leroy (1723-1789), ein Schüler Condillacs, gilt als Vater der modernen Verhaltensforschung und der vergleichenden Psychologie. – Leroy war ein Freund der Enzyklopädisten Denis Diderot, Jean-Baptiste le Rond d’Alembert und Paul Henri Thiry Holbach. Unter dem Pseudonym „Physicien de Nuremberg“ (Arzt aus Nürnberg) publizierte Leroy zuerst 1768 unter dem Titel „Instinct des animaux“ die vorliegende Abhandlung über das Verhalten und die Instinkte der Tiere in der „Encyclopédie méthodique“. – Einband etwas berieben, Gelenke spröde u. angeplatzt, Wappen-Exlibris (″de Varennes“), gutes Exemplar.

Schlagwörter: Verhaltensforschung, Zoologie

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
  Schwangart, Friedrich. Über wahre Katzen und Schleichkatzen (Felidae-Viverridae). Leipzig, Schöps 1936. 8°. 113 S. mit 30 Abb. OKart. (Carnivoren-Studien, Band 2).

Erste Ausgabe. – Rücken mit kl. Fehlstellen, Deckel mit Randläsuren u. etwas braunfl., sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Katzen, Raubtiere, Säugetiere, Wirbeltiere, Zoologie

Details anzeigen…

18,--  Bestellen
  Schöpf, Ursula. Autoradiographische Untersuchungen über den tageszeitlichen Rhythmus von Zellteilungsvorgängen der Epidermis und des Bronchialepithels von unbehandelten Goldhamstern. Inaugural-Dissertation… der Ludwig-Maximilians-Universität zu München. München, Selbstverlag 1970. 8°. 49 S. mit 10 graph. Darst. OLn.

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Biologie, Dissertationen, Zoologie

Details anzeigen…

18,--  Bestellen
1 Virchow, Rud(olf) u. Fr. v. Holtzendorff (Hrsg.). Sammlung gemeinverständlicher wissenschaftlicher Vorträge. VII. Serie, Heft 145-168, VIII. Serie, Heft 169-192 u. IX. Serie, Heft 193-216 Zus. 70 Hefte in 3 Bänden. Berlin, Lüderitz 1872-1874. 8°. Getrennte Paginierung mit einigen Holzschnitt-Illustrationen, 2 lithogr. Tafeln u. 2 lithogr. Karten. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentiteln u. Linienverg.

Enthält u. a. die Vorträge: Arthur Schopenhauer als Mensch und Denker von J. B. Meyer – Aus dem Reiche des Tantalus und Grösius von K. B. Stark. – Die Orakel von E. Doehler – Ueber Meteoriten und ihre Beziehung zur Erde – Ueber die Wellen des Meeres und ihre geologische Bedeutung von K. v. Seebach – Ueber Geistesstörungen und Geisteskranke von C. F. Flemming – Die sociale Frage von M. Wirth – Ueber das Ohr und das Hören von J. N. Czermak – Deutschlands musikalische Heroen in ihrer Rückwirkung auf die Nation von E. Neumann – Ueber Sturmfluten von P. Mayer – Die Entfernung der Erde von der Sonne von G. F. W. Peters – Der wirthschaftliche Werth der Wassernutzung durch Fischzucht von H. Beta – Der Bienenstaat von E. Claus. – Die Urbevölkerung Europas von Rudolf Virchow. – Das Varianische Schlachtfeld im Kreise Beckum von Hofrat Esseffen. – Die Piccolomini von H. M. Richter. – Erdbeben und Vulkane von Heinrich Möhl. – Gelenke etwas berieben, St.a.T., gute dekorativ gebundene Exemplare.

Schlagwörter: Felix the cat, Geographie, Geologie / Mineralogie, Geschichte, Medizin, Musik, Philosophie, Zoologie

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Sommer, Johann Gottfried (d. i. J. G. Volte). Gemälde der organischen Welt. Aus dessen „Gemälde der physischen Welt“ besonders abgedruckt. 2. verb. u. verm. Aufl. Prag, Calve 1831. 8°. VIII, 628, (1) S. Pbd. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild.

J. G. Sommer (1782-1848) ist vor allem durch sein „Taschenbuch zur Verbreitung geographischer Kenntnisse“ bekannt geworden. 1809 nahm er den Namen Sommer an und war als Lehrer in Prag tätig. – Einband fleckig und etwas bestoßen, sonst gutes Exemplar.

Schlagwörter: Botanik, Zoologie

Details anzeigen…

45,--  Bestellen
  Raudinat, Heinz Walter u.a. Die Giftschlangen der Erde. Wirkungen und Antigenität der Gifte. Therapie von Giftschlangenbissen. Der Farbwerke Hoechst AG. zum 100jährigen Bestehen gewidmet. Marburg/Lahn, Elwert 1963. 8°. 464 S. mit zahlr. Abb. OLn. (Behringwerk-Mitteilungen, Sonderband 1963).

Rücken etwas gebräunt, St.a.V., sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Reptilien, Schlangen, Zoologie

Details anzeigen…

15,--  Bestellen
  Cole, H.H. (Herausgeber). Reproduction in domestic animals. 2 Bände. New York, Academic Press 1959. 8°. XV, 651 S.; XI, 451 S. OLn.

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Haustiere, Zoologie

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
  Konings, Ad. Das Back-to-nature-Handbuch für Malawibuntbarsche. Deutsche Überarbeitung: Gertrud Dudin-Konings. Lauenau, Fohrman Aquaristik 1997. Gr.-8°. 128 S. mit zahlr. farb. Abb. Farbig illustr. OPbd.

Sehr gutes Exemplar.

Schlagwörter: Aquarienfische, Aquarienkunde, Fische, Ichthyologie, Zoologie

Details anzeigen…

15,--  Bestellen
11 Vogt, Carl. Untersuchungen über Thierstaaten. Frankfurt a. M., Literarische Anstalt 1851. XVI, 248 S. mit 3 lithogr. Tafeln. Hldr. d. Zt.

Horn-Schenkeling 22812. ADB XL, 185. – Erste Ausgabe. – Carl Vogt (1817-1895), arbeitete zunächst als Naturforscher in Justus Liebigs Laboratorium und war später Professor für Zoologie in Gießen. Er wurde 1848 ins Vorparlament und später in die Nationalversammlung gewählt. Wenige Tage nach seiner Wahl zum Reichsregenten mußte er jedoch in die Schweiz fliehen, wo er einen Lehrstuhl in Bern, danach in Genf erhielt. – „Einem Theile seines Unmuthes über den Ausgang der deutschen Bewegung konnte er… in seinen „Untersuchungen über Thierstaaten“ Luft machen. Seine humoristischen Vergleiche solcher Thierstaaten mit Menschenstaaten… machte das Buch zu jener Zeit der politischen Reaction zu einer beißenden Satire auf staatliche Zustände in Deutschland“ (ADB). – Einband etwas berieben, hinterer freier Vorsatz fehlt, leicht schiefgelesen, das letzte Blatt mit Wurmspur, stellenweise etwas braunfl., sonst gutes Exemplar.

Schlagwörter: Revolution 48/49, Zoologie

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
  Hartmann-Frick, Hanspeter. Die Tierwelt des prähistorischen Siedlungsplatzes auf dem Eschner Lutzengüetle Fürstentum Liechtenstein. (Neolithikum bis La Téne). Inaugural-Dissertation zur Erlangung der philosophischen Doktorwürde vorgelegt der Philosophischen Fakultät II der Universität Zürich. Begutachtet von E.Kuhn-Schnyder. Vaduz, Hilty 1960. 223 (1) S. mit zahlr., teils ganzs. Abb. sowie mehrfach gefalt. Tabellen. OKart.

Sonderdruck aus dem Jb. histor. Ver. f. d. Fürstentum Lichtenstein, Band 59. – Deckel mehrfach gestempelt.

Schlagwörter: Dissertationen, Geologie / Mineralogie, Zoologie

Details anzeigen…

15,--  Bestellen
Einträge 1–47 von 47
Zurück · Vor
Seite: 1
:

Amazon Buch Thomas Haufe Bücher Seltene Bücher Sammler

Außerdem erscheint jährlich ein sorgfältig bearbeiteter und illustrierter Katalog zum Thema Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Sagen und Volksbücher.