Außerdem erscheint jährlich ein sorgfältig bearbeiteter und illustrierter Katalog zum Thema Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Sagen und Volksbücher.

Am Ankauf interessanter Bücher aller Gebiete, sowie ganzen Sammlungen und Bibliotheken sind wir jeder Zeit interessiert.


NEUER E-KATALOG: Neueingänge Frühjahr 2024 – PHOTOGRAPHIE / PHOTOGRAPHY – wichtige Fotobücher von 1839 bis heute, darunter zahlreiche Widmungsexemplare und Bücher mit Orig.-Photographien (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). Printexemplar (304 S. mit zahlreichen farb. Abb.) mit einem Vorwort von Manfred Heiting und einem Literaturverzeichnis ist zum Preis von 30,— € erhältlich. – Außerdem finden Sie Beiträge von uns im virtuellen „Schaufenster“ des Verbandes Deutscher Antiquare (VDA) https://schaufenster.antiquare.de/trefferliste.php?ID=22 (oder über „Links“ VDA) – Versandkosten ins Ausland auf Anfrage. – Besuchen Sie uns in unserem neuen Ladengeschäft in der Kaiserstrasse 99 in Karlruhe (Mo.-Fr. 11-18 h., Sam. 11-16 h) mit einer reichen Auswahl seltener und schöner Bücher aus allen Gebieten, Graphik und Photographien.

Originalzeichnung

Die Liste enthält 22 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
1 Penck, A. R. (d. i. Ralf Winkler, Red.). Krater und Wolke. Nummer 1-7 (mehr nicht erschienen). 7 Bände. Köln, Michael Werner (1982-1990). 4°. Mit zahlr. teils mont. Abb., Illustrationen, 26 teils gefalt., 2 signierte Orig.-Graphiken von Georg Baselitz, Jörg Immendorf, Per Kirkeby, Markus Lüpertz, Don Van Vliet und A. R. Penck sowie 3 Schallplatten (Flexidiscs) und einer Orig.-Arbeit von A. R. Penck (bemaltes Laubblatt). Illustr. OKart. mit Japanpapierschutzumschlägen in Orig.-Pappschubern.

Wye/Weitman S. 157. – Eines von 200 bzw. 300 Exemplaren. – Nr. 1 u. 2 enthalten jeweils 5 Graphiken und eine Schallplatte. – Nr. 3 enthält 4 Graphiken und eine Schallplatte. – Nr. 4 u. 5 enthalten keine Graphiken. – Nr. 6 enthält 6 Graphiken, darunter 1 monogrammierter Farbholzschnitt von P. Kirkeby. – Nr. 7 enthält 6 Graphiken, darunter 1 monogrammierter Holzschnitt von P. Kirkeby. – Außerdem liegt eine signierte Orig.-Arbeit (beidseitig bemaltes Laubblatt) sowie ein Werbeblatt von A. R. Penck bei. – Die Schallplatten mit den Titeln: „Peter Kowald, Kontrabaß-Solo“; „J. Immendorff, Die Vielleichtors, Immendorff/Oehlen: Café Deutschland“; „Das Springerkonzert 1983. Drum: Ralf Penck, Vocals & Piano: M. Lüpertz“. – Pergaminschutzumschlag von Band 3 beschädigt, sehr gutes Exemplar der vollständig sehr seltenen Reihe mit einer Original-Arbeit des Dresdner „Malerfürsten“ A. R. Penck (1939-2017).

Schlagwörter: Avantgarde, Original-Graphik, Originalzeichnung, Signierte Künstler-Graphik, Zeitschriften

Details anzeigen…

7.000,--  Bestellen
1 Pernot, François Alexandre (1793-1865). Carnet de dessins (Skizzenbuch). Mit 10 Orig.-Bleistiftzeichnungen und 1 mont. Tuschezeichnung. Paris 1835-1850. Quer-8° (20,5 x 27,5 cm). [39] Bl. mit 11 Orig.-Zeichnungen. Blindgepr. Ldr. d. Zt. mit Rückenvergoldung, goldgepr. Deckelfiletten, Innenkantenvergoldung u. Goldschnitt.

Hervorragende Zeichnungen des franz. Malers und Zeichners F. A. Pernot. – Die Zeichnungen zeigen verschiedene Gebäude (Bauernhäuser und eine Kirche), Hunde und Jagdszenen sowie eine alte Frau am Nähtisch. – Pernot gehörte zum Umfeld der französischen Romantiker (Châteaubriand, Lamartine, V. Hugo, Delacroix u. a.). Er wurde 1826 von König Charles X. zum Meister der Zeichnung ernannt. – Vorderes Gelenk unten etwas angeplatzt, wohl einige Zeichnungen entnommen, gut erhalten und dekorativ gebunden.

Schlagwörter: Dogs, France, Frankreich, Hunde, Hunting, Hunting in art, Jagd, Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

600,--  Bestellen
1 Loth, Wilhelm (1920-1993). Knieende. Tusche mit Aquarell auf BFK Rives. Darmstadt 1987. 60,5 x 80,5 cm.

Im unteren Rand von W. Loth datiert. – Der Darmstädter Bildhauer und Maler W. Loth „nahm Privatunterricht bei Fritz Schwarzbeck und orientierte sich, da er Arno Breker und Josef Thorak ablehnte, an Wilhelm Lehmbruck und Ernst Barlach. 1937 trat er in Briefkontakt mit Käthe Kollwitz, die ihn ab 1938 darin bestärkte, sich ganz der Bildhauerei zu widmen. Ab 1940, während des Zweiten Weltkriegs, war er im Arbeits- und Kriegsdienst tätig und besuchte nebenher die Bildhauerklasse von Toni Stadler an der Städelschule in Frankfurt. 1946 wurde Loth aus einer zweijährigen Kriegsgefangenschaft entlassen. 1947 setzte er sein Studium bei Fritz Schwarzbeck fort und übte im darauf folgenden Jahr eine Lehrtätigkeit als Assistent an der Technischen Hochschule Darmstadt aus. Loth engagierte sich für die Neugründung der Darmstädter Sezession, ab 1953 als ihr Vorsitzender. Von 1958 bis 1986 leitete er als Professor die Bildhauerklasse an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. 1955 wurde er mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt ausgezeichnet, der seit 1995 die Bezeichnung Wilhelm-Loth-Preis trägt. 1959 erhielt er ein Stipendium der Villa Massimo. Loth gehörte 1964 zu den Teilnehmern der documenta III in Kassel. Loth war Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, 1989 als erster Vorsitzender“ (Wikipedia). – „Schönheit das ist für mich nicht eine vom Leben abgehobene Idealvorstellung, sondern ich suche sie in Formen, die das reale Leben anbietet und die für mich schön sind, weil sie lebensbejahend sind. Eine Schönheit, an der alle Frauen teilhaben können“ (W. Loth).

Schlagwörter: Original-Aquarell, Originalzeichnung

Details anzeigen…

400,--  Bestellen
1 Loth, Wilhelm (1920-1993). Sitzende. Tusche mit Aquarell auf BFK Rives. Darmstadt 1980. 60,5 x 80,5 cm.

Im rechten unteren Rand von W. Loth signiert und datiert. – Der Darmstädter Bildhauer und Maler W. Loth „nahm Privatunterricht bei Fritz Schwarzbeck und orientierte sich, da er Arno Breker und Josef Thorak ablehnte, an Wilhelm Lehmbruck und Ernst Barlach. 1937 trat er in Briefkontakt mit Käthe Kollwitz, die ihn ab 1938 darin bestärkte, sich ganz der Bildhauerei zu widmen. Ab 1940, während des Zweiten Weltkriegs, war er im Arbeits- und Kriegsdienst tätig und besuchte nebenher die Bildhauerklasse von Toni Stadler an der Städelschule in Frankfurt. 1946 wurde Loth aus einer zweijährigen Kriegsgefangenschaft entlassen. 1947 setzte er sein Studium bei Fritz Schwarzbeck fort und übte im darauf folgenden Jahr eine Lehrtätigkeit als Assistent an der Technischen Hochschule Darmstadt aus. Loth engagierte sich für die Neugründung der Darmstädter Sezession, ab 1953 als ihr Vorsitzender. Von 1958 bis 1986 leitete er als Professor die Bildhauerklasse an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. 1955 wurde er mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt ausgezeichnet, der seit 1995 die Bezeichnung Wilhelm-Loth-Preis trägt. 1959 erhielt er ein Stipendium der Villa Massimo. Loth gehörte 1964 zu den Teilnehmern der documenta III in Kassel. Loth war Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, 1989 als erster Vorsitzender“ (Wikipedia). – „Schönheit das ist für mich nicht eine vom Leben abgehobene Idealvorstellung, sondern ich suche sie in Formen, die das reale Leben anbietet und die für mich schön sind, weil sie lebensbejahend sind. Eine Schönheit, an der alle Frauen teilhaben können“ (W. Loth).

Schlagwörter: Akt (Kunst), Original-Aquarell, Originalzeichnung

Details anzeigen…

400,--  Bestellen
1 Erni – Senghor, Léopold Sédar (Préface). Esquisses africaines. Lausanne, Clairefontaine (1966). Quer-4°. [116] S. mit teils farb. Illustrationen. Orig.-Kunstlederband mit farbig illustr. OU. in Halbleinen-Schuber.

Erste Ausgabe. – Mit ganzs. Bleistiftzeichnung (junges Paar) und eigenhändiger Widmung „In old Friendship for Frame 26.8.67“ von Hans Erni. – Der senegalesische Dichter und Politiker L. S. Senghor (1906-2001) war von 1960 bis 1980 der erste Präsident des Senegal. – Schutzumschlag mit hinterl. Randläsuren und mit Klarsichtfolie kaschiert, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Afrika, Originalzeichnung, Signierte Bücher, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

280,--  Bestellen
1 Presser, Beat. Coming attractions. Basel, IAC, Inter Art Coperation (1984). 4°. [52] Bl. mit 72 teils doppelblattgr. Tafeln. Illustr. OPbd.

Erste Ausgabe des ersten Fotobuchs des Schweizer Fotografs und Filmemachers B. Presser (geb. 1952). – Mit eigenhändiger Widmung und Zeichnung von B. Presser. – „In der Aufarbeitung seiner Rohstoffe aus Bildschirm, Studio oder Druckerzeugnis bringt Beat Presser jene scheinbare Nonchalance zum Ausdruck, die typisch ist für seinen Lebensstil. Urban hektisch, fiebrig und zugleich cool, exzentrisch und engagiert, verrückt und doch streng bestimmt wirken die Bildfolgen dieses Buches dann aber auch im Einzelnen. Als Ganzes spiegeln sie jedoch den überragenden Geist eines Mannes, der seine nicht einfach nur modische, sondern auch sehr aktuelle Kunst in den Dienst der Philosopie stellt: Der Suche nämlich nach der Wirklichkeit unserer Tage“ (Gérard Wirtz S. 5). – B. Presser wurde besonders mit seinen Aufnahmen von Klaus Kinski, darunter Film-Stills aus Werner Herzogs „Fitzcarraldo“ und „Cobra Verde“, bekannt. – Rücken am Fuß geringf. beschädigt, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Originalzeichnung, Portrait photographers, Portrait photography, Porträtfotografie, Porträtphotographie, Signierte Bücher, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

150,--  Bestellen
1 Carrance, Raymond (dit Czanara, 1921-1998). Illustrationen zu Edmond Rostand. Cyrano de Bergerac. Pons 1969. Quer-Folio (55 x 36 cm.). Frontispiz und Titel in aquarellierter Orig.-Bleistiftzeichnung, im unteren Rand signiert, bez. und datiert sowie 31 Orig.-Farblithographien auf 2 verschiedenen Büttenpapieren (Blattgr. 53 x 35 cm.). Orig.-Leinenmappe.

Orig.-Druckvorlage des Titels und Probedrucke der Lithographien zu der Ausgabe: Rostand, Edmond. Cyrano de Bergerac. Illustrée de 16 lithographies originales de Raymond Carrance. Grenoble, Éditions du Grésivaudan 1971. – Das Werk erschien im selben Format in einer Auflage von 325 num. Exemplaren. – Der franz. Grafiker und Fotograf R. Carrance hat zahlreiche bedeutende Werke der franz. Literatur illustriert und ist auch als Fotograf (vorwiegend Männerakte) bekannt. Nach seinem Tod erwarb der Kunstsammler David Deiss seinen künstlerischen Nachlass in Lyon. 2010 wurden einige Zeichnungen in der Pariser Galerie von Nicole Canet ausgestellt.

Schlagwörter: Original-Aquarell, Original-Vorlagen, Originalzeichnung, Signierte Bücher

Details anzeigen…

500,--  Bestellen
001 Mode – Jahresjournal nach eigenen Ideen modelliert und zugeschnitten in der Modefachschule Häflinger, Bern. 50 Orig.-Bleistift-Zeichnungen, davon 25 mit Farbstiften koloriert. (Deutsche Handschrift auf Papier). Bern um 1955. Folio (36 x 26,5 cm.). OLn. mit farb. Deckelbild (Farbstift-Zeichnung).

Zeittypische Entwürfe für elegante Damen-Mode. – Die Modelle sind jeweils auf der Vorderansicht farbig ausgeführt und in der Rückenansicht unkoloriert. – Sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Handschriften, Mode, Original-Vorlagen, Originalzeichnung

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Lagerfeld, Karl (Photos und Layout). Chanel. Printemps-été 2003. 2003 spring-summer. Paris, Selbstverlag 2003. 4°. [20] Bl. mit 17 meist doppelblattgr. Farbtafeln. OHln. mit mont. Orig.-Collage (Mischtechnik, Tusche und farb. Papier, von K. Lagerfeld ?, 20,5 x 14 cm.) in Deckelfenster.

Luxusausgabe (?) des Chanel-Katalogs. – Die Collage mit einem einem stilisierten Gesichts-Profil in schwarzer Tusche auf gekalktem Zeichenpapier und weinrotem handgerissenen Papierstreifen. – Die Normalausgabe hat eine farbig illustr. Klappkarte (weißer Stiefel mit einem Blumenstrauß) im Deckelfenster, darin eine DVD zur Modeschau. – Ohne die DVD. – Sehr gut erhalten. – Cloth-backed paper-covered boards (hardcover), 36,5 x 27 cm., (40) pp. with (d.-p.) colour plates by Lagerfeld; in a window on the front cover, 20,5 x 14 cm., a collage is visible of red and white paper embellished with a pen-drawing (= original work), by Lagerfeld (?).

Schlagwörter: Fashion design, Fashion photography, Mode, Modefotografie, Originale, Originalzeichnung, Vorzugsausgaben

Details anzeigen…

400,--  Bestellen
1 Scapa (d. i. Ted Schaap). 111 Miniaturen. Text: Erika Billeter. Bern, Edition Nydegg 2003. 4°. 123, (1) S. mit farb. Illustrationen. OLn. mit farbig illustr. OU.

Mit eigenhändiger Zeichnung und Widmung von Scapa für Ruth und Pierre Lalive d’Epinay aus Dietikon. – Der niederländisch-schweizer Künstler, Verleger und Fernsehmoderator Ted Schaap (geb. 1931 in Amsterdam) arbeitete nach seinem Studium in Den Haag für internationale Zeitschriften (Punch, Nebelspalter u.a.) als Karikaturist. Seit 1962 lebte er in der Schweiz und war mit der Tochter des Schweizer Verlegers Hans Meyer-Benteli verheiratet. Er leitete knapp dreißig Jahre den Benteli Verlag in Bern; 1991 übergab er die Verlagsleitung seinem Sohn Till Schaap. Seitdem arbeitet er als freischaffender Zeichner und Designer. Er gestaltete Plakate, Swatch-Uhren, Teppiche, Briefmarken u.v.a. Einem breiteren Publikum wurde er durch seine Kinderbücher bekannt. – Schönes Exemplar.

Schlagwörter: Artemis, Originalzeichnung, Signierte Bücher, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Dethmann, George. Am Geburts-Tage des Herrn Herrn Haake gewidmet von seinen (!) Freund George Dethmann. Deutsche Handschrift auf rosefarb. Seide mit kleiner Tuschezeichnung. Staßfurth (Sachsen-Anhalt) 26. März 1786. 61,5 x 7 cm. Auf goldfarb. altes Papier geheftet.

Schöne in sorgfältiger Kalligraphie ausgeführte Gelegenheitsarbeit. – Mit einem langen Gedicht in 26 Versen: „Auf! Pauken und Trompeten her! / Klarnetten Flöt’ und Geigen! / Laßt hören euch ihr Musiker! / Bis sich die Sterne neigen. / Kommt Freunde, kommt! / stellt euch in Reihn, / Schmückt festlich euch mit Kränzen! / Rasch Mädchens her! / mischt euch mit einz / Schickt euch zu frohen Tänzen…“ – Die kleine Zeichnung am Anfang zeigt eine ovale Steinplatte an einem Baum lehnend mit der Aufschrift „Vivat Nachbar 1786“. – Der Empfänger stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der Staßfurter Linie der märkischen Adelsfamilie von Hake (auch: Hacke, Hack, Haack, Hagken u. a.), die zu den bedeutendsten Adelsgeschlechtern der Mark Brandenburg gehört. Die Linie geht auf einen Ritter Hake aus Lebus zurück, der am 15. Juli 1325 zuerst urkundlich belegt ist. – Vereinzelt mit geringf. Randläsuren und etwas ausgebleicht, sonst sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Handschriften, Kalligraphie, Lyrik, Originalzeichnung, Sachsen-Anhalt

Details anzeigen…

200,--  Bestellen
1 Fusser, Andreas Josef. Das Leuchten der Materie vor dem Verglühen. [Gedichte]. Mit 124 farbigen Bildern von Steffen Haas. Gestaltet und typographiert von Jochen Riedel. Orig.-Ausgabe, 1. Aufl. Bielefeld, Pendragon 1996. 8°. 99 S. mit 124 farb. Illustrationen. OLn. mit farb. Deckelbild.

Erste Ausgabe. – Mit eigenhändiger Widmung und aquarell. Zeichnung von Steffen Haas auf dem Vortitel. – Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Illustrierte Bücher, Originale, Originalzeichnung, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
1 Karikatur – Sammlung mit 43 Orig.-Tuschezeichnungen. Meist monogrammiert „HaMo“. Bad Dürkheim (Pfalz) ? um 1960. 8°. Verschiedene Formate: 7,5 x 7,5 cm. bis 21 x 14,5 cm. Hln.-Mappe.

Professionelle Arbeiten eines Zeitungs-Karikaturisten.

Schlagwörter: Original-Vorlagen, Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Die Unbefangenen. Orig.-Tuschezeichnung. München ? um 1860. Blattgr. 21,5 x 13,5 cm. Unter Passepartout montiert.

Professionelle Karikatur im Stil von Honoré Daumier. Zwei Männer betrachten ihr Bild in einer Tageszeitung „Der Eine: Ob es denn wirklich so närrische Kerle auf der Welt geben mag, als der Schäker hier abgebildet hat ? / Der Zweite: Wo denkt ihr hin ! Eklige Übertreibungen.“ – Unter dem Passepartout mit Stempel der bedeutenden Sammlung Friedrich Wilhelm Denzel, München und Inventar-Nr.

Schlagwörter: Karikatur, Original-Vorlagen, Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 G., G. Frau „Klopfstock“. Orig.-Tuschezeichnung. München ? (19)17. Blattgr. 28 x 21 cm. Unter Passepartout montiert.

Originelle Karikatur einer Frau mit einem Wäscheklopfer. Vom Künstler monogrammiert, datiert und mit Bleistift bezeichnet. – Unter dem Passepartout mit Stempel der bedeutenden Sammlung Friedrich Wilhelm Denzel, München und Inventar-Nr.

Schlagwörter: Karikatur, Original-Vorlagen, Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
1 Knoop, August Hermann (1856-1919). Porträt-Studien. 8 Orig.-Bleistiftzeichnungen auf der Vorder- und Rückseite eines Zeichenkartons, unten rechts signiert. München (um 1900). Blattgr. 17,5 x 15 cm. Unter Passepartout montiert.

Die Porträts teils bezeichnet „Der solide Hans“, „Ein Stadtreisender“, „aus Schleswig“ und „Buchhalter P.“; auf der Rückseite ist ein Maler an der Staffelei (Selbstporträt ?) und die antike Büste eines Jünglings dargestellt. – Der Düsseldorfer Porträt- und Genremaler A. H. Knoop, hat sich auf die Darstellung von Gesellschaftsszenen aus der Zeit des Rokoko spezialisierte. Er studierte 1876 bis 1880 an der Kunstakademie in München und 1886 bis 1888 in Paris bei Fernand Cormon. Danach arbeitete er als freischaffender Künstler in München. Knoop stellte seine Werke kaum aus, sondern verkaufte direkt an Privatleute und Kunstsammler, war aber auf einer Ausstellung im Glaspalast in München und in der Großen Berliner Kunstausstellung vertreten. – Unter dem Passepartout mit Stempel der bedeutenden Sammlung Friedrich Wilhelm Denzel, München und Inventar-Nr.

Schlagwörter: Original-Vorlagen, Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 André, Rudolf (1873-1920). Der Angler (Titel fingiert). Orig.-Tuschezeichnung. Nürnberg (um 1910). 17,5 x 14,5 cm. Auf Karton montiert.

Humorvolle Arbeit des ungarisch-deutschen Illustrators und Graphikers. – Ein in der Mode des 18. Jahrhunderts gekleideter Herr angelt in seiner überschwemmten Wohnung, während bei seinem darunter wohnenden Nachbar das Wasser von der Decke tropft. – R. André studierte an der Kunstakademie in Wien bei S. l’Allemand und Ch. Griepenkerl und danach in München bei N. Gysis und L. v. Löffiz. Er war in München Mitglied der Malergruppe „Die Scholle“. R. André hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher ausgestattet und war Mitarbeiter der Kinder-Zeitschriften „Jugendlust“ in Nürnberg und „Jugendblätter“ in München. – Der Trägerkarton rückseitig mit Stempel der bedeutenden Sammlung Friedrich Wilhelm Denzel, München und Inventar-Nr.

Schlagwörter: Humor, Karikatur, Original-Vorlagen, Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

80,--  Bestellen
2 Schweizer, Fritz (geb. 1935 in Mannheim). Freundschaften. Deutsche Handschrift auf Papier. Karlsruhe Oktober 1922. 8°. [18] Bl. mit 10 (9 aquarellierte) Original-Tuschezeichnungen. OPbd. mit illustr. Deckelschild.

Mit eigenhändiger Widmung von F. Schweizer auf dem vord. freien Vorsatzbl. – Auf dem Nachsatz bezeichnet „Original-Arbeit von Fritz Schweizer“. – Bemerkenswert illustrierte Versgeschichte um zwei Freunde, die sich in dieselbe Frau verlieben. – Der Maler und Zeichner Fritz Schweizer, von L. Mülfarth als „Vertreter eines Realismus“ bezeichnet, studierte an der Karlsruher Akademie bei Karl Hubbuch und war später an der Deutschen Oper in Berlin tätig. Schweizer hat auch das 1930 in Karlsruhe erschienene Buch „Von stillen Winkeln einer Stadt“ von Otto Müßle illustriert.

Schlagwörter: Originale, Originalzeichnung, Signierte Bücher, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

170,--  Bestellen
01 Kretz, André. Cantate a Nausicaa. (Preface de Jacques Dubois et René Sambuc). (Mommenheim im Elsass, Selbstverlag u. Editions Richard de Guilbert 1980). 4°. 176 S., (davon 25 S. Text) mit ganzs. u. teils doppels. Akt-Photographien sowie 1 monogr. Orig.-Pastellzeichnung u. 2 sign. Orig.-Bleistift-Zeichnungen (Frauenakt u. Baum) von A. Kretz. Lose Bögen in Orig.-Leinen-Buchkassette mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel u. Deckelbild.

Eines von 1000 Exemplaren. – Mit eigenh. Widmung auf beiliegender Visitenkarte und 2 Originalzeichnungen sowie einem Originalpastell des Elsässer Mediziners, Künstlers und Photographen A. Kretz (geb. 1929). – Buchkassette am Kapital gestaucht und am vorderen Gelenk im oberen Drittel restauriert, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Aktfotografie, Aktphotographie, Kunst, Nummerierte Bücher, Originale, Originalzeichnung, Photography of the nude, Widmungsexemplar

Details anzeigen…

180,--  Bestellen
1 Fauth (?), Sophie (biogr. Daten unbekannt). Blumen-Bouquet. Bleistift auf Papier. Deutschland um 1860. Blattgr. 18,5 x 34 cm

Sehr dekorative großformatige Zeichnung des Spät-Biedermeier. – Alt auf leichten Karton montiert mit Tusche umrahmt und von der Künstlerin unten rechts signiert. – Montagekarton mit geringf. Randläsuren und kleinen Wurmspuren, sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Valerry, Paul. Wind im Rücken. Vent dans le dos. 1. Aufl. Freiburg, Edition Solarhäusle 2014. 4°. 48 S. mit farb. Illustrationen. Farbig illustr. OKart.

Mit 5 signierten kolorierten Original-Tuschezeichnungen von Paul Valerry (versch. Formate, ca. 20 x 15 cm). – Der Karikaturist und Maler Paul Valerry (geb. 1952) arbeitete nach seinem Studium an der Schule für Innenarchitektur und visueller Kommunikation in Offenbach, freischaffend als Graphiker und Maler unter anderem für die Satire-Zeitschrift Pardon. Seine Werke sind in Privatsammlungen in Italien, Deutschland und der Schweiz vertreten und er stellt in ganz Europa aus.

Schlagwörter: Karikatur, Originale, Originalzeichnung, Signierte Bücher

Details anzeigen…

100,--  Bestellen
1 Michelini, Ferdinando (1917-?). Eigenhändige Glückwunschkarte in italienischer Sprache mit signiertem Aquarell in Schwarz und Weiß. Weihnachten 1957. 8°. Auf Karton montiert.

Das Aquarell im typischen Stil der 50er Jahre zeigt eine stilisierte Darstellung eines Malers mit Palette. – Der Mailänder Maler Ferdinando Michelini hat in Mailand und in S. Luca in Rom Malerei und Architektur studiert. Er wurde im September 1943 im Konzentrationslager Ravensburg interniert und war einer der wenigen Überlebenden. Seit den 70er Jahren arbeitete er in Westafrika und Israel als Architekt.

Schlagwörter: Autograph, Autographen / Manuskripte, Original-Aquarell, Originale, Originalzeichnung

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
Einträge 1–22 von 22
Zurück · Vor
Seite: 1
:

Jugendbücher Internetshop alte Bücher Katalog Illustrierte Bücher Webshop

Gerne notieren wir Ihre Suchwünsche und schicken Ihnen individuelle Angebote zu Ihrem Interessengebiet zu.