Wir stellen aus: – Antiquariatsmesse Colmar 02. bis 04. März 2018 – Bücher-Sonntag, VHS Hietzing Wien 11. März 2018 –– Leipziger Antiquariatsmesse 15. bis 18. März 2018 www.abooks.de – Buchmarkt Wien, Festsaal, Längenfeldgasse 13, 15. April 2018 www.buchmarkt.wien – Rhein-Main.Antiquaria, Frankfurter Antiquariatsmarkt, Saalbau Bornheim, 22. April 2018 – Frankfurter Antiquariatsmesse 10. bis 14. Oktober 2018 www.abooks.de – 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse 25. bis 27. Januar 2019 www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de

Stapfer, Unterricht von dem Eide

Stapfer, Johann Friedrich. Unterricht von dem Eide, an diejenigen, welche ihren Rechtshandel durch denselben zum Ende bringen, oder ihre Aussage dardurch bestätigen sollen. Zürich, Heidegger 1756. 8°. 152 S. mit Titel in Rot u. Schwarz u. gestoch. Titelvignette. Hprgt. d. Zt. mit handschr. Rückentitel.

VD18 12883921-001. – Seltene erste Ausgabe. – Die schöne Titelvignette zeigt ein Segelschiff zwischen zwei Felsen. – Der Schweizer Theologe und Philosoph Johann Friedrich Stapfer (1708-1775), „begab sich S. nach Marburg, wo er den Aufklärer und Philosophen Christian Wolff traf und v.a. mit dem theol. Wolffianer Franz Ulrich Ries verkehrte. Ein Jahr später reiste er nach Leipzig, Halle und Berlin weiter und unterhielt Kontakte zu Johann Christoph Gottsched und Siegmund Jakob Baumgarten. Nach erneutem Aufenthalt in Marburg liess er sich im Juni 1742 in Bern nieder. … Zwischen 1745 und 1755 lehnte S. viermal den Ruf an die Univ. Marburg ab. Nach versch. erfolglosen Bewerbungen um akadem. und pfarramtl. Stellen im Kt. Bern berief ihn Patronatsherr Nikolaus von Wattenwyl 1750 als Pfarrer nach Oberdiessbach. S. vertrat einen orthodoxen Rationalismus Wolff’scher Prägung und verband altref. Orthodoxie mit aufgeklärter Vernunft und moderner Freiheitslehre“ (Th. K. Kuhn in Hist. Lexikon der Schweiz). – N.a.V., sehr gutes breitrandiges Exemplar.

Unser Preis: EUR 300,-- 

95699B Stapfer