Schöne und seltene Bücher des 16. bis 20. Jahrhunderts

Schöne und seltene Bücher des 16. bis 20. Jahrhunderts


NEUER E-KATALOG: Neueingänge April 2022 (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). – E-Kataloge mit besonderen Neueingängen, Recent acquisitions (Februar 2019 bis April 2022) – können unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden. Außerdem finden Sie Beiträge von uns in den Online-Katalogen „Meisterwerke der Einbandkunst“ und „Photographie“, abrufbar auf abooks.de – Für alle Direkt-Bestellungen aus Deutschland fallen keine Versandkosten an. Versandkosten ins Ausland auf Anfrage.

Rochester, Sodom

Rochester, Sodom

Rochester, (John Wilmot) Earl of. Sodom. Ein Spiel. (Deutsch von Theophil Marquardt; d. i. A. v. Majerski). Leipzig (d. i. Wien, Freund) 1909. Folio (40 x 30,5 cm.). 104 S., [2] Bl. mit Titelvignette und 15 (2 farbigen) erotischen Illustrationen von Julius Klinger. Hellroter Orig.-Seideneinband mit goldgepr. Deckeltitel, Linienvergoldung u. Kopfgoldschnitt.

Bilder-Lexikon IV, 758. Englisch, Geschichte 618. Hayn-Gotendorf VI, 503. – Berühmter Privatdruck. – Eines von 350 num. Exemplaren auf breitrandigem Bütten. – „Unerhört laszives erotisches Spiel, das am Hofe Karls II. öffentlich aufgeführt wurde. Die 16 erotischen Zeichnungen von Julius Klinger, besonders gewagt im Sujet, kühn und grotesk in der Erfindung, machen dieses schon inhaltlich einzig darstehende Werk zu einem bibliophilen Kuriosum allerersten Ranges“ (Hayn-Gotendorf). – „Julius Klinger gehört zu den prägenden Künstlern deutschen Plakatschaffens vor dem ersten Weltkrieg und wurde nach 1916 einer der wichtigsten Erneuerer österreichischer Plakatkunst. Im Spannungsfeld der Antipoden Lucian Bernhard und Ludwig Hohlwein hatte er im Plakat eine künstlerische Sprache gefunden, die zwar Bernhard zugeneigt aber von ganz individueller Kraft war. Formal gründete sie sich sowohl auf graphische Klarheit und eine bis heute modern wirkende, mitunter radikale Ökonomie der künstlerischen Mittel. … Klingers 1901 und 1902 erschienene Vorlagenbücher „Das Weib im modernen Ornament” und „Die Grotesklinie und ihre Spiegelvariationen im modernen Ornament und in der Dekorationsmalerei” machen seine am Jugendstil orientierten Auffassungen dieser Zeit deutlich. Daneben hatte das Werk Aubrey Beardsleys Vorbildwirkung“ (Anita Kühnel, Julius Klinger – Plakatkünstler und Zeichner, in: Plakat Journal 1997/3, S. 18 ff.). – Vereinzelt minimal braunfleckig, schönes Exemplar.

Unser Preis: EUR 2.400,-- 

1
2
3
4

Schöne Bücher Buchantiquariat Buchshop Karlsruhe Antiquariat finden

Am Ankauf interessanter Bücher aller Gebiete, sowie ganzen Sammlungen und Bibliotheken sind wir jeder Zeit interessiert.