NEUER E-KATALOG: AUGUST 2021 ! (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). – E-Kataloge mit besonderen Neueingängen, Recent acquisitions (Februar 2019 bis August 2021) – Messeliste zur Stuttgarter Antiquariatsmesse 2021 – Photographie, Bücher und Orig.-Photographien, Jan. 2020 (auch als Print-Version) – Alte Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Sagen, Volksbücher und Pädagogik, Dez. 2019 (auch als Print-Version) – können unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden. Außerdem finden Sie Beiträge von uns in den Online-Katalogen „Meisterwerke der Einbandkunst“ und „Photographie“, abrufbar auf abooks.de – Für alle Direkt-Bestellungen aus Deutschland fallen keine Versandkosten an. Versandkosten ins Ausland auf Anfrage.

Chamouin. Collection de 26 vues de Paris. Paris ca. 1855

Chamouin. Collection de 26 vues de Paris. Paris ca. 1855

Chamouin, (Jean Baptiste Marie oder Claude Hilaire Alphonse). Collection de 26 vues de Paris prises au Daguerréotype. Gravures en taille douce sur acier. O. O. u. J. (Paris, Mangeon für Chamouin 1841-1855). Quer-4°. Gestoch. Titel und 26 Stahlstichtafeln nach (Émile) Rouargue. Blindgepr. OHldr. mit goldgepr. Rückentitel, Romantikerverg. u. goldgepr. Deckeltitel in Ornamentrahmen.

Dewitz/Kempe, Daguerreotypien S. 243 (Abb.). Gernsheim, Daguerre S. 197. Heidtmann, Wie das Photo ins Buch kam S. 473. Stenger, Siegeszug S. 63 (Abb.). Wittkop, Paris S. 77 (Abb.). – Die erste Ausgabe von 1841 enthält nur 22 Tafeln. – Die vorliegende Ausgabe enthält als erste Tafel das „Palais de l’Industrie“. Sie wurde also wahrscheinlich an der Pariser Weltausstellung 1855 verkauft. – Eines der frühesten Ansichtenwerke, bei welchem der Stecher Daguerreotypien als Vorlage verwendete. Das Buch erschien gleichzeitig mit den „Excursions daguerriennes“ von Lerebours (1841/42). – Eine genaue Datierung des Werkes ist schwierig, da es zwischen 1840 und 1857 in mehreren Auflagen ohne Jahresangabe und mit bis zu 28 Tafeln erschien. – Stecher war vermutlich Claude Hilaire Alphonse Chamouin, geb. 1808, da sein Vater Jean-Baptiste Marie Ch. bereits sehr alt war (geb. 1768). – Die schönen Ansichten mit reicher Figurenstaffage zeigen: Nouveau Louvre, Palais de l’Industrie (von 1855), Lac du Bois de Boulogne, Place de la Concorde, Palais du Sénat, Hotel de Ville, Fontaine de la Place Louvois, Château des Tuileries, Église St. Germain l’Auxerrois, Palais Royal, La Bourse, Arc de Triomphe de l’Étoile, Église de la Madelaine, École militaire et Champ de Mars, Arc de Triomphe du Carousel, Chateau de Versailles, Notre Dame, Colonne de la Place Vendome, Panthéon und andere Pariser Sehenswürdigkeiten. – Einband etwas bestoßen, fleckig u. angestaubt, Deckel mit Lichtrand, durchgehend stockfleckig, die Darstellungen jedoch meist nicht betroffen, sonst gutes Exemplar mit allen Seidenhemdchen.

Unser Preis: EUR 250,-- 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
91
92
93