NEUER E-KATALOG: November 2021 ! (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). – E-Kataloge mit besonderen Neueingängen, Recent acquisitions (Februar 2019 bis November 2021) – Messeliste zur Stuttgarter Antiquariatsmesse 2021 – Photographie, Bücher und Orig.-Photographien, Jan. 2020 (auch als Print-Version) – Alte Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Sagen, Volksbücher und Pädagogik, Dez. 2019 (auch als Print-Version) – können unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden. Außerdem finden Sie Beiträge von uns in den Online-Katalogen „Meisterwerke der Einbandkunst“ und „Photographie“, abrufbar auf abooks.de – Für alle Direkt-Bestellungen aus Deutschland fallen keine Versandkosten an. Versandkosten ins Ausland auf Anfrage.

Denis, Poetische Bilder der meisten kriegerischen Vorgänge in Europa

Denis, Poetische Bilder der meisten kriegerischen Vorgänge in Europa

Denis, (Johann Nepomuk Cosmas) Michael. Poetische Bilder der meisten kriegerischen Vorgänge in Europa. Seit dem Jahr 1756. Nach der Wiener Ausgabe. 2 Teile in 1 Band. Augsburg, Wagner 1768. Kl.-8°. 94 S.; Titel, 60 S., 1 Bl. Interims-Pbd. d. Zt.

De Backer/Sommervogel IV, 172, 84. Goed. IV/1, 194, 1. VD18 13714406. – Seltenes Werk des berühmten österr. Schriftstellers und Bibliothekars J. N. C. M. Denis (1729-1800). – Der Jesuit M. Denis war Professor der Rhetorik und leitete die dem Theresium angegliederte Garellische Bibliothek in Wien, er ist besonders durch die Übersetzung der „Gedichte Ossians“ (Wien 1768 ff., mit dem Pseudonym Sined der Barde) des schottischen Schriftstellers James Macpherson (1736-1796) bekannt. Später wurden die Werke Macphersons, die einen großen Einfluss auf das Keltenbild der Romantik hatten, als Fälschungen erkannt. – „Das Weltbild des D., das nicht nur im Sinne seiner Gelehrsamkeit umfassend zu nennen ist, blieb bis an sein Lebensende jeglicher geistigen Regung wie jedem Fortschreiten der Menschheit geöffnet, auch wenn er seiner Stellung und Erziehung nach manchmal als Warner abseits stehen mußte. Die franziszeische Liebe zu allem Geschöpf ist darin ein ebenso wesentlicher Zug wie eine schier Stiftersche Ehrfurcht vor dem „sanften Gesetz“.“ (W. Bietak in NDB III, 598 f.). – Einband angestaubt u. fleckig, altes Exlibris einer Schul-Bibliothek, N.a.T., stellenweise etwas gebräunt, sonst gut erhalten.

Unser Preis: EUR 160,-- 

1
2
3
4
5
6