Wir stellen aus: BuchMarkt, Wien, Längenfeldgasse 13 im Festsaal am 28. April, 10.00-16.00 h. www.buchmarkt.wien – 21. Waiblinger Buchmarktplatz, Sonntag, 12. Mai 2019 www.waiblingen.de – 11. Tübinger Bücherfest, 6. und 7. Juli 2019 www.tuebinger-buecherfest.de – Aktueller Printkatalog: Kinder- und Jugendbücher / Literatur und illustrierte Bücher / Philosophie. – E-Kataloge mit besonderen Neueingängen (Februar-April) – Können unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden.

Leutemann, Studien aus Afrika

Leutemann, Studien aus Afrika

Leutemann, Gottlieb Heinrich (Leipzig 1824 – 1902 Wittgensdorf bei Chemnitz). „Studien aus Afrika“. Folge von 5 Original-Bleistiftzeichnungen u. 5 lavierten Original-Tuschezeichnungen alle im linken unteren Rand monogrammiert „H. L.“. Um 1860. Verschieden Formate von 15 x 10,5 bis 20,6 x 14 cm.

Thieme-Becker XXIII, 147. Ries S. 681. LKJ IV, 374. – Hervorragende Arbeiten des bekannten Malers und Zeichners aus dem Besitz des Holzstechers Theodor Knesing (1840 – um1890). Wohl als Vorlagen für Buchillustrationen während einer Afrikareise entstanden. – Die Zeichnungen, mit einer Ausnahme, jeweils im unteren Rand vom Künstler in deutsch (Tusche) oder englisch bezeichnet: „Nubierinnen über eine Stromschnelle schwimmend“, (Tusche) – „Inneres einer Nubierhütte zu Omgeh“, (Tusche) – „Ein Wadi in der Wüste von Donglah“ (Lybien), (Tusche) – „Nubier zu Amgah bei Wadi-Halfah“ (Sudan), (Tusche) – Ohne Titel (idealistische Darstellung eines nubischen Potentaten), (Tusche) – „Well near Tadjurra“ (Republik Dschibuti) – „Return from the Field and Reception of King by the Priests“ – „Wood near Tadjurra“ (Tadjoura, Republik Dschibuti) – „Oasis in the valley of Killalu“ (Abbysinien) – „Ostrich Hunting at Gira Robi“ (Straußen-Jagd). – Leutemann arbeitete seit 1850 als Zeichner und Maler in Leipzig und lieferte die Vorlagen für zahlreiche Bücher, Zeitschriften (Gartenlaube, Leipziger Illustrierte Zeitung, Über Land und Meer u.a.) und die „Münchener Bilderbogen“. – Neben einigen literarischen Werken (Reineke Fuchs, Gellerts Fabeln, Grimms Märchen und Sagen) war er besonders als Illustrator zahlreicher Kinder- und Jugendbücher berühmt. – „L.s Spezialität waren Tierbilder, von denen er unzählige Serien für Bilderbücher und zu pädagogischen Zwecken schuf. L. war ein unermüdlicher, gewandter und feiner Zeichner und Aquarellist… L.s Tierbilder und ebenso seine völkerkundlichen, geographischen und historischen Darstellungen fallen durch die auf sorgfältigen Studien beruhende Sachtreue auf, mit der Tiere und menschliche Figuren in ihrem jeweiligen Milieu, ob landschaftliches oder kulturelles, hineingestellt sind… L. konnte von sich sagen, er sei „im volksbildnerischem Sinne tätig“ gewesen und habe „anregend und belehrend vor allem auf die deutsche Jugend und damit auf das deutsche Volk gewirkt“ (nach Eichler, S. 58)“ (E. Semrau in LKJ).

Unser Preis: EUR 2.800,-- 

1
2
3
4
5
6
7