Wir stellen aus: 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse 25. bis 27. Januar 2019 www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de – 17ème Salon Europeen du Livre Ancien, Colmar 1.-3. März 2019 – Leipziger Antiquariatsmesse, zur Leipziger Buchmesse, 21.-24. März 2019 www.abooks.de – Neuer Printkatalog: Alte Drucke / Philosophie / Geschichte / Recht / Staat / Wirtschaft – kann unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden.

Peroutka, Projevy k domovu

Peroutka, Ferdinand. Projevy k domovu. (Prag), Editions Sokolova o. J. [1952]. 8°. 160 S. OKart. mit OU. u. Hldr.-Chemise mit goldgepr. Rückentitel in Orig.-Pappschuber. (Knihy exilu, svazek 1).

Erste Ausgabe. – Nr. 13 einer limitierten Auflage. – Von F. Peroutka auf dem Titelblatt signiert. – Buchausstattung: J. Sasek. – Die „Hausaufgaben“ sind eine Sammlung von Artikeln die der tschechische Journalist und Exil-Schriftsteller F. Peroutka (1895-1978) für 25 verschiedene Zeitungen verfasst hat. – F. Peroutka war seit 1924 Chefredakteur der demokratischen Zeiitung Prítomnost, die vom Präsidenten Masaryk finanziell unterstützt wurde und die Meinungen seiner Partei vertrat. Bald arbeiteten viele bekannte Journalisten, Korrespondenten und Literaten für das Blatt, unter anderen Karl Kraus, Verleger in Wien, der Außenminister Kamil Krofta sowie Karel Capek, František Langer und Frána Šrámek. Während des Zweiten Weltkrieges wurde Peroutka von den deutschen Besatzern während der Verhaftungsaktion Albrecht I. verhaftet und in den Konzentrationslagern Dachau und Buchenwald inhaftiert. Nach dem Krieg arbeitete er als Chefredakteur für die tschech. Tageszeitung „Svobodné noviny“ und die Wochenzeitschrift „Dnešek“. Nach dem kommunistischen Putsch verließ er 1948 die Tschechoslowakei, suchte Exil zunächst in England, später in den USA. – Sehr gutes Exemplar.

Unser Preis: EUR 100,-- 

1
2
3