Wir stellen aus: 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse 25. bis 27. Januar 2019 www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de – 17ème Salon Europeen du Livre Ancien, Colmar 1.-3. März 2019 – Leipziger Antiquariatsmesse, zur Leipziger Buchmesse, 21.-24. März 2019 www.abooks.de – Neue Printkataloge: Alte Drucke / Philosophie / Geschichte / Recht / Staat / Wirtschaft. – Kinder- und Jugendbücher / Literatur und illustrierte Bücher / Philosophie. – Können unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden.

Roggenbucke, Gedichte

Roggenbucke, Henriette (Marie Albertine) v. Gedichte. Suhl, Selbstverlag 1820. 8°. XX, 267 S. Pbd. d. Zt. mit goldgepr. Rückensch. u. Linienverg.

Pataky II, 199 (erwähnt das Werk nicht). – Sehr seltene erste und wohl einzige Ausgabe. – „Henriette Marie Albertine von Roggenbucke, geborene Runde, kam am 27.07.1773 in Destedt bei Braunschweig zur Welt. 1801 heiratet sie den Offizier Karl von Roggenbucke, der in Halberstadt/Quedlinburg stationiert war. Sie wird Hofdame bei Königin Louise von Preussen und die Familie geht nach Potsdam. 1818 zieht die Familie nach Suhl in Thüringen. Dort veröffentlicht Henriette ihre Sammlung selbst geschriebener Gedichte. Der Band erscheint 1820 im Selbstverlag. Unter anderem enthält dieses Buch zwei Gedichte, die dem preussischen König Friedrich Wilhelm III gewidmet sind. Dieser zeigt sich dankbar und schenkt ihr in Anerkennung eine Medaille. Diese Medallie blieb im Familienbesitz und befindet sich heute in den USA“ (Internet-Seite: Roggenbucke). – Kapital, Fuß u. Gelenke etwas berieben, N.a.V., stellenweise etwas stockfl., gutes Exemplar.

Unser Preis: EUR 60,-- 

1
2