Wir stellen aus: Frankfurter Antiquariatsmesse 10. bis 14. Oktober 2018 www.abooks.de – 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse 25. bis 27. Januar 2019 www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de – 17ème Salon Europeen du Livre Ancien, Colmar 1.-3. März 2019 – Leipziger Antiquariatsmesse, zur Leipziger Buchmesse, 21.-24. März 2019 www.abooks.de – Neuer Printkatalog: Alte Drucke / Philosophie / Geschichte / Recht / Staat / Wirtschaft – kann unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden.

Weber v. Ebenhof, Der Gebirgs-Wasserbau

Weber v. Ebenhof, Alfred Ritter. Der Gebirgs-Wasserbau (Flussregulierung und Hauptschlucht-Verbauung) im alpinen Etsch-Becken und seine Beziehungen zum Flussbau des oberitalienischen Schwemmlandes. 2 Bände. Wien, Spielhagen & Schurich 1892. 4° u. Quer-Folio. XVIII, 421 S. mit 81 Textabb.; 2 Bl. u. 61 (2 doppelblattgr.) teils farb. lithogr. Tafeln und Karten. OHldr. mit goldgepr. Deckeltitel u. OHln-Flügelmappe.

Einzige Ausgabe mit dem Atlasband sehr selten. – Hauptwerk von Alfred Weber v. Ebenhof (1853 – ca. 1920), Ingenieur und Privatdozent für Wasserbau an der TH Brünn, ein Werk, mit dem er die technische Disziplin des Gebirgswasserbaues begründete. Weber leitete 1882-85 die Wildbachverbauungs- und Flußregulierungsarbeiten in Südtirol. Für seine Verdienste wurde er von mehreren Gemeinden zum Ehrenbürger ernannt. 1891 wurde er nach Tirol entsandt, arbeitete das Projekt zur Regulierung der Etsch aus und gab vorliegendes Werk heraus. – Vorderes Gelenk des Textbands angeplatzt u. Rücken am Fuß etwas beschädigt, Flügel der Mappe teils eingerissen, Tafeln im unteren Rand teils wasserrandig u. gering gebräunt, sonst gut erhaltenes Exemplar.

Unser Preis: EUR 600,-- 

96910BB Weber v. Ebenhof