Wir stellen aus: Frankfurter Antiquariatsmesse 10. bis 14. Oktober 2018 www.abooks.de – 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse 25. bis 27. Januar 2019 www.stuttgarter-antiquariatsmesse.de – 17ème Salon Europeen du Livre Ancien, Colmar 1.-3. März 2019 – Leipziger Antiquariatsmesse, zur Leipziger Buchmesse, 21.-24. März 2019 www.abooks.de – Neuer Printkatalog: Alte Drucke / Philosophie / Geschichte / Recht / Staat / Wirtschaft – kann unter „Aktuelle Kataloge“ als PDF abgerufen oder kostenlos angefordert werden.

Raboldt, 5 (1 sign.) Orig.-Tuschezeichnungen, Entwürfe für Exlibris

Raboldt, Toni. 5 (1 sign.) Orig.-Tuschezeichnungen, Entwürfe für Exlibris. Ohne Ort u. Jahr (Berlin ? um 1915). verschiedene Formate 11,5 x 9 bis 18 x 13 cm

Sehr gute, professionelle Entwürfe für verschiedene Jugendstil-Exlibris. – Zwei auf Karton montiert, eines davon signiert. – Dabei zwei mont. Exlibris in Lichtdruck, davon eines signiert und datiert (19)18. – Fünf Exlibris sind mit den Namen der Auftraggeber versehen: Familie Flaton, Frida Müller, Alfred Rubinski (″Reichskommissar für die Behandlung feindlichen Vermögens, 1940-1966“) und Nora de Vaal (2). – Die spätere Scherenschnitt-Künstlerin Toni Raboldt (biogr. Daten unbekannt) gründete zusammen mit Lotte Reiniger und anderen 1919 das „Institut für Kulturforschung“, in dem in den zwanziger Jahren die ersten deutschen Trickfilme entstanden. „Er war die erste deutsche wissenschaftliche Institution, die bewusst den Film als Ausdrucksform für die Ergebnisse ihrer Arbeiten gewählt hatten, und zwar in der Absicht, sich hierdurch ein möglichst großes Wirkungsfeld zu verschaffen“ (Hans Cürlis).

Unser Preis: EUR 200,-- 

95944B Raboldt
95944B Raboldt 2
95944B Raboldt 3
95944B Raboldt 4
95944B Raboldt 5