Antiquariat Haufe&Lutz
--- 57. Antiquariatsmesse Stuttgart 26. bis 28. Januar 2018 --- Antiquariatsmesse Colmar 02. bis 04. März 2018 --- Leipziger Antiquariatsmesse 15. bis 18. März 2018 ---

Wolf, Lectiones memorabiles et reconditae...

Wolf, Johann. Lectiones memorabiles et reconditae... Habet hic lector doctorum ecclesiae, vatum, politicorum, philosophorum ... dicta, scripta atque facta ... Haec secunda editio non solum omnia quae in prima editione sunt ad verbum refert, ... Band I (von 2). Frankfurt a. M., Gros 1672. Folio. Gestoch. illustr. Titel, Titel in Rot u. Schwarz mit gestoch. Vignette, [14] Bl., 879, (1) S. mit 8 mehrf. gefalt. Kupfertafeln u. kl. Druckermarke in Holzschnitt am Ende. Ldr. d. Zt. über 5 Bünden mit handschr. Rückensch. u. schwarzgepr. Linien-Ornamentik.

Graesse VI, 2, 469. Jöcher IV, 2051. - Zweite Ausgabe des vollständigen ersten Teils. - Das umfangreiche Hauptwerk von J. Wolf erschien bereits 1600-1608 in Lauingen. - Das schöne Titelkupfer mit dekorativer Umrahmung mit kl. historischen Szenen und einer Darstellung der Sternzeichen sowie mythologischen Szenen und Fabelwesen. Die zahlr. volkstümlichen Darstellungen auf den großen Kupfertafeln mit historischen Szenen und merkwürdigen Begebenheiten. - Der Jurist, Diplomat, Übersetzer, Historiker und Theologe Johann Wolf (auch Wolff, 1537-1600) war nach dem Studium in Wittenberg, Tübingen, Bourges, Angers und Dôle "am Reichskammergericht in Speyer als Referendar tätig, bis er von Herzog Wolfgang von Pfalz-Zweibrücken als Rat nach Meisenheim berufen wurde. Anfang 1569 übertrug ihm Herzog Wolfgang eine erste diplomatische Mission, eine Reise zu Caterina de Medici, und auch nach Wolfgangs Tod wurde Wolff von dessen Nachfolger Johann I. weiter als Diplomat eingesetzt. Im Jahr 1573 wechselte Wolff, wohl aufgrund seiner Heirat mit der Tochter des badischen Kanzlers, in den Dienst des Markgrafen Karl II. von Baden-Durlach. Bereits 1574 wurde er Amtmann der Herrschaft Mundelsheim... Nebenher widmete er sich in dieser Zeit seiner übersetzerischen und publizistischen Tätigkeit... Zum Ende seines Lebens wandte er sich wieder der Theologie zu und schrieb ein voluminöses Opus von mehr als 2000 Seiten, das in seinem Todesjahr als Johan. Wolfii JC. Lectionum Memorabilium et Reconditarum veröffentlicht wurde. - Der schöne Einband leicht berieben, zeitgenöss. Besitzvermerk a. V., stellenweise teils stärker gebräunt, gutes Exemplar..

Unser Preis: EUR 300,-- 

95850B Wolf

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2018 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.